Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 31. März 2020 

Begegnung mit dem verborgenen Ich


von Serge K. King

Kategorie: Magie
ISBN: 3591083135

Kommentar abgeben
Begegnung mit dem verborgenen Ich
Dieses Buch ist auch für Menschen geschrieben die sich noch nicht so oft mit der Huna-Lehre beschäftigt haben. Es ist sehr ausführlich beschrieben wie Sie mit Ihren Bewußtsein, Unterbewußtsein und Überbewußtsein umgehen können um Ihren Körper gesund zu erhalten. Man muß dieses Buch nicht nur einmal lesen, man sollte die vielen Übungen (die nicht sehr schwer sind) so oft wie möglich machen und die Ratschläge beherzigen. Mit diesem und allen seinen anderen Büchern kann uns Serge King nur in die richtige Richtung drehen, gehen, müssen wir dann schon alleine. Aus meiner Sicht ist dieses Buch für jeden Menschen eine Bereicherung. Wenn man ernsthaft sein Leben ändern will, ist das der berühmte "rote Faden" mit dem es jeder schaffen kann glücklich, gesund und stark zu werden. Wenn man bereit ist sein Bewußtsein zu ändern lernt man die Macht der Gedanken kennen, Gedanken die uns schaden oder heilen können. Es lohnt sich!

Zu oberflächlich
Mit Huna bin ich in Kontakt gekommen, als mir jemand mit diesem Prinzip eine Rückführung machte. Der "Stadtschamane" hat mich schon in seiner Oberflächlichkeit irritiert, aber dieses Buch, das überdies noch "Tiefgang" verspricht, war noch enttäuschender. Außer daß die hawaiianische Sprache überhaupt die spirituelle Sprache ist und übergalaktische Dimensionen bereit hält, die einen Dänikken unwiderstehlich anziehen müßten, habe ich nichts erfahren, was nicht auch schon in 1000 anderen Anfänger-Meditationsbüchern an Blabla steht.

Wer eine Reise zu seinem verborgenen Ich unternehmen möchte, der ist wohl besser damit bedient, Märcheninterpretationen auf sich wirken zu lassen, zB die nach Jung. Und wenn es einem leicht fällt mit der inneren Welt Kontakt aufzunehmen, der begegnet dann der Anima oder Animus, oder dem eigenen Schatten schneller und intensiver, als nach dem Geplänkel des Autors Kahili. Auch wenn Anima/Animus oder die anderen jungschen Archetypen nicht genau dem hawaiianischen System entsprechen und natürlich weniger mystisch verschleiert sind, da europäisch, so bin ich dennoch meinem verborgenen Ich begegnet. Ich fand übrigens, daß C.G.Jung erstaunlich mystisch und esoterisch ist, und für jeden Suchenden einen kleinen Einblick wert ist!
cz

King-typisch gut
Weiterführende und ergänzende Lektüre zu den anderen King-Büchern und Huna allgemein. Zahlreiche gut erklärte und leicht nachvollziehbare Übungen. Nicht nur für King-Fans ein super Buch.
Siehe auch:

Magie > Begegnung mit dem verborgenen Ich
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3591083135/">Begegnung mit dem verborgenen Ich </a>