Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. August 2014 

Philosophie und Poetik des Symbols


von Barbara Naumann

Kategorie: Symbol
ISBN: 377053297X

Kommentar abgeben

Neue Zürcher Zeitung Symbol oder Allegorie?

hör. Dass aus dem kantischen Projekt einer Kritik der Vernunft eine Kritik der Kultur werden müsse, die die jeweils gültigen Vernunftformen prägt, war die gemeinsame Intuition mehrerer Theoretiker im frühen zwanzigsten Jahrhundert. Kein zweiter hat sie so systematisch entwickelt wie Ernst Cassirer in seinem Hauptwerk «Philosophie der symbolischen Formen» (1923–29). Barbara Naumann vollzieht in ihrer (leider von zu vielen Druckfehlern durchzogenen) Arbeit Stärken und Schwächen des Denkens von Cassirer akribisch nach. Stark ist es, so ihr kluges Argument, wo es sich (wie in der Goethe-Rede, die Cassirer ausgerechnet in Göteburg hält) in den Umkreis literarischer Einwände gegen apriorische Denkschemata stellt. Schwach ist es, wo es gerade diese Einwände systematisieren will. Deshalb überrascht der abschliessende Teil der Untersuchung. Er gilt Goethes «Wanderjahren» und also einem Text, auf den Cassirer kaum je eingegangen ist. Und das aus gutem Grund: handelt es sich doch um ein durch und durch allegorisches und eben nicht symbolisches Textgewebe. Naumann aber tut so, als sei Cassirer auf dem Niveau der «Wanderjahre», die den Grund für die Grenze des symbolischen Vertrauens in Grundformen der Welterschliessung benennen: das Asymbolische, das der Tod ist.

Kurzbeschreibung Cassirers Symbolphilosophie denkt die Theorie der symbolischen Formen von Beginn an im Dialog mit Goethe. Lange Zeit hat man in Cassirers Werk hautpsächlich einen historischen Kommentar zur Philosophie sehen wollen. Gerade aber sein Blick auf die Literatur hat Entscheidendes zur Konstitution der Symbolphilosophie beigetragen, aufgezeigt z. B. an den Goetheschen "Wanderjahren" im Kontext der Symbolphilosophie.


Symbol > Philosophie und Poetik des Symbols
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/377053297X/">Philosophie und Poetik des Symbols </a>