Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Das Alternative WP-Handbuch


von Sebastian Hakelmacher

Kategorie: Wirtschaftsprüfung
ISBN: 3802108949

Kommentar abgeben
Satire, hart am Rande der Realität
Hakelmachers satirische Auseinandersetzungen mit der Materie des Rechnungswesens und der Rechnungslegung im allgemeinen und dem Berufsstand der Wirtschaftsprüfer im besonderen sind den Lesern der Zeitschrift „Die Wirtschaftsprüfung" bereits seit geraumer Zeit vertraut. Mit spitzem Finger und spitzer Feder setzt er sich immer wieder mit den Kritikpunkten und Merkwürdigkeiten der Wirtschaftsprüfungsmaterie auseinander.
Dies hat ihn nun dazu veranlasst, sich in einem ganzen Buch mit den Lücken und Defiziten des Wirtschaftsprüfer-Handbuchs zu befassen. Ziel ist es explizit, „jene Licht- und Schattenseiten der Wirtschaftsprüfer, ihrer Tätigkeit und ihres Umfeldes" (S. V) aufzuzeigen, die in diesem Standardwerk zu kurz kommen. So verwundert es kaum, dass der Autor sich zunächst eingehend mit dem Thema „Der Wirtschaftsprüfer in biologischer Sicht" befasst. Hierbei wird auf so wesentliche Aspekte eingegangen, wie das natürliche Vorkommen, die Sinne des Wirtschaftsprüfers, seine Ernährung und selbst das Liebes- und Familienleben der Spezies wird erörtert. Insbesondere verdient hervorgehoben zu werden, dass Hakelmacher den Wirtschaftsprüfer als „undefinierbare Kreuzung aus überzüchteten Betriebswirten, die nicht rechnen können, und entarteten Juristen, die an Zahlen Gefallen finden" charakterisiert (S. 2). So weiss man zumindest, woran man ist, wenn man einem Wirtschaftsprüfer in freier Unternehmenswildbahn begegnet.
Dieser Stil und die niveauvolle Höhe der Argumentation wird durch das ganze Buch beibehalten, unabhängig davon, ob der Autor sich mit dem „Wirtschaftsprüfer als Verrechnungskünstler" (S. 35) befasst oder auf die „unbeschreiblichen Verhältnisse beim Mandanten" (S. 46) eingeht. Von besonderer Bedeutung für alle, die sich in Theorie oder Praxis, in Forschung oder Lehre mit Buchhaltung, Rechnungslegung, Prüfung, Steuer- oder Unternehmensberatung befassen, sind die von langjährigen intimer Kenntnis dieser Materie geprägten Ausführungen Hakelmachers. Die leidvollen Erfahrungen aller vom Prüfungswesen Betroffenen, der Prüfenden wie der Geprüften, sind hier in sprachlich angemessener Form verdichtet und präzisiert worden. Zugleich erhalten jene Leserkreise, die sich mit der angesprochenen Materie lediglich in theoretischer Form, ob durch Bücher oder in Vorlesungen, befasst haben, einen Einblick in die Erfahrungswelt der Praxis - insbesonderer ihrer eher schattigeren Seiten.
Aus der Fülle der von Hakelmacher angesprochenen und anschaulich erläuterten Problemkreise sei nur die Thematik der testatorientierten Abschlussprüfung angesprochen, die Hakelmacher nicht nur in Zusammenhang mit dem Berufsbild des Wirtschaftsprüfers anspricht, sondern auch in einem eigenen Kapitel zur Abschlussprüfung beginnend mit der geschichtlichen Entwicklung über die Durchführung der Abschlussprüfung bis hin zur Qualitätskontrolle und dem virtuellen Abschlussprüfer als zukünftiger Entwicklung thematisiert. Die Brisanz wie auch die Realitätsnähe der Thematik wird sich jedem erschließen, der auch nur einmal mit der Prüfung oder dem Prüfungsbericht eines anmerkungsbedürftigen Unternehmens zu tun hatte.
Vor diesem Hintergrund ist es jedem Leser frei gestellt, ob er die Ausführungen Hakelmachers lediglich als humoristische Darstellung betrachtet oder als kritische Anmerkungen (z. B. bezogen auf die Gepflogenheiten der internationalen Rechnungslegungsusancen) in besonderem Gewand. Lesens- und vor allem bedenkenswert sind seine Ausführungen allemal.
Siehe auch:
Wirtschaftsprüfung > Das Alternative WP-Handbuch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3802108949/">Das Alternative WP-Handbuch </a>