Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Linux, m. DVD-ROM


von Michael Kofler

Kategorie: Allgemein
ISBN: 3827321581

Kommentar abgeben
Linux entwickelt sich immer mehr zur Windows-Alternative. Doch manch Ein- und Umsteiger benötigt Hilfe und Anleitungen für die ersten Schritte. Zahllose Bücher versprechen den Kompletteinstieg auf wenigen Seiten, doch nur wenige halten dieses Versprechen wie Michael Kofler mit Linux auf mehr als 1.000 Seiten. Und nur wenige dürfen wohl so uneingeschränkt den Titel "Standardwerk" tragen, den sich das meist schlicht "Kofler" genannte Buch mit der 7. Auflage mehr als verdient hat.

Mit Anhang zählt die Linux-Bibel für die Kernel-Version 2.6 locker 1.298 Seiten, in denen sich die Erfahrung von sieben Auflagen samt Leserfeedback und Weiterentwicklung konzentrieren. Beiliegend noch eine DVD mit der SuSE-Professional-Distribution 9.0, die neben dem Betriebssystem Linux alles an Software enthält, was man für Arbeit und Freizeit benötigt: Office-Suite OpenOffice.org 1.1, Bildbearbeitungsprogramm GIMP bis hin zur Duden-Ausgabe Richtiges und gutes Deutsch. Buch samt DVD ist dabei sogar günstiger als SuSE 9.0 Professional und damit nicht nur für Einsteiger ein Schnäppchen.

Der Umfang des Buches rechtfertigt sich schon nach einem kurzen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Michael Kofler beschreibt nämlich nicht nur die Installation und Konfiguration des Systems (als Grundlage dient zwar die SuSE-Distribution, die Anweisungen sind jedoch auch für andere Distributionen wie etwa Red Hat, Knoppix 3.3 und Mandrake 10.0 brauchbar), sondern auch die Handhabung und die Möglichkeiten von Anwendungen wie GIMP oder OpenOffice.org 1.1 und auch die ersten und fortgeschrittenen Shell-Programmierungen sowie Administrationsbelange und Sicherheitsfragen. Dabei ersetzt der "Kofler" zwar nicht die Handbücher zur jeweiligen Distribution (für die SuSE-Distribution liegt ein Handbuch auf der DVD bei), sondern vermittelt ein grundlegendes Verständnis für Linux und seine Möglichkeiten.

Linux ist in fünf Abschnitte gegliedert: Installation und erste Schritte mit dem System, die Anwendungen des Linux-Systems (KDE, Gnome, Latex), Linux-Kommandos per Konsole, Konfiguration und Server-Konfiguration. Neu gegenüber den vorhergehenden Auflagen sind folgende Themen: Der Kernel 2.6, OpenOffice/Star Office en detail, die Verwendung von Digitalkameras, Bildverarbeitung mit GIMP 2.0 en detail, das Brennen von DVDs und die Konfiguration von WLAN-Netzen. Zusätzlich wurde die Server-Konfiguration erweitert, etwa um Apache, PHP und MySQL.

Verständlich ohne Fachchinesisch, anspruchsvoll und fordernd, gut strukturiert und zielgerichtet auf den Punkt gebracht: Linux von Michael Kofler ist und bleibt das deutsche Standardwerk für Linux, wie Linux die Alternative zu Windows bleibt. Ein Traumpaar für Neugierige, Mutige und Anspruchsvolle. --Wolfgang Treß

Nach 15 Jahren Windows
habe ich vor kurzem den Schritt zu SuSe 9 gemacht. Für einen Windows-Menschen wie mich, ein nicht einfacher Schritt, zumal ich nicht nur ein einfaches System mit ein bischen Office-Anwendung und Internet haben wollte, sondern sowohl einen Webserver und einen Fileserver benötige, um in meinem Netzwerk (der Rest ist noch Windows) alle Daten untereinander austauschen zu können.
Ich muß sagen, ich hätte das wohl auch ohne das Buch irgendwann hinbekommen, denn es gibt genügend Seiten im I-Net, die die gleichen Informationen bereithalten, aber der Unterschied ist die Zeit, die man ohne dieses Buch damit verbringen würde, alle Informationen zusammen zu tragen.
Ich kann dieses Buch uneingeschränkt jedem Linux-Anfänger empfehlen und ganz speziell jedem Windows-Umsteiger, den die Linuxwelt tickt doch ein wenig anders, als man es gewöhnt ist.

Das Buch vermittelt einen guten Einblick in alle Bereiche von Linux, von Installation über Konfiguration, bis hin zu Netzwerken mit Samba.
Wer einsteigt oder umsteigt, hat meines Wissens nach keine alternative zu diesem Buch, da es alles wissenswerte in gut verständlicher Form bereithält.

Mehr Linux geht nicht in ein Buch
Beinahe schon unfair gegenüber den Konkurenzbüchern kommt die nächste Auflage von Kofler mit über 1300 Seiten daher. Ich habe hier noch die 4.Auflage rumliegen und die aktuelle Auflage ist sage und schreibe fast um 500 Seiten gewachsen. Bei mir war das alte Buch schon dauerhaft zum Nachschlagen und Nachlesen auf dem Tisch gelegen. Wer sich die Distributionen von SuSE zulegt kann ja noch ein wenig warten mit diesem Buch. Da der Leser erst mal mit der schon Umfangreichen Lektüre beschäfftigt ist, die SuSE an den Mann mitgibt.

Aber das Buch kann man keinesfalls, wie es leider in der Vergangenheit oft gemacht wurde, mit den beigelegten Büchern von den Distributionen vergleichen! Dem Anfänger würde ich eventuell erst mal einfachere Lektüre ans Herz legen, sonst könnte dieser mit dem Buch das eine oder andere Frusterlebnis bekommen. Auch wenn Linux mittlerweile genauso einfach wie Windows zu bedienen ist, ein Umstieg ist ein Umstieg und brauch auch seine Zeit. Jetzt setzte ich wieder für zwei Auflagen aus, bis das Buch eben wieder auseinanderfällt ;) und freue mich dann auf 1500 (?) Seiten Linux pur ;-)

Ziemlich bieder und nicht mehr aktuell
Das Werk von Kofler ist eigentlich ganz brauchbar. Nur mittlerweile kriege ich bei SuSE 7 drei Handbücher nachgeschmissen. Ein dickes und zwei dünne (ein Schnelleinstieg und eins über Software) und daher habe ich ein Linux-Buch gesucht, dass mir die restlichen Fragen beantwortet. Kofler ist gut wenn man ein "gebranntes" SuSE sich so bei Nachbarn besorgt hat. Dann hilft es. Wer ein original SuSE-Handbuch hat, möchte die Infos aber nicht zwei oder dreimal, sondern nur noch das erfahren was ihm unbekannt ist. Ich habe zufällig bei Kaufhof / Galeria versucht für meine FireWire DV-Kamera Zubehör zu bekommen. Der Verkäufer hat sich redlich bemüht und mir ein FireWire-Kabel verkauft. Die restlichen Fragen hat mit dieses Buch beantwortet von Data Becker(ISBN: 3815820499): der Autoren Drilling/Kobylinska/Martins. Das Buch hat mit 752 Seiten ein grossen Umfang und deckt eine Menge unkonventioneller Fragen ab: IEEE-1394, QuickTime, Spiele, Offline browsen, KDE, komplexe Skipte für den Eigenbedarf stricken und vieles mehr. Da ich die Autoren von PC Intern, Internet Intern, Linux Intern und iX kenne, dachte ich probiere es mal. Und siehe da es half. Es bezieht sich auf die aktuellen Distributionen und ist seit Anfnag 2001 auf dem Markt. Einfach erfrischend cool!
Siehe auch:

Allgemein > Linux, m. DVD-ROM
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3827321581/">Linux, m. DVD-ROM </a>