Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Samurai Beat: Der Zen-Krieger. Das Buch zum Film 'Brother'. [Budôshoshinshû]


von Daidôji Yûzan

ISBN: 3831113173

Kommentar abgeben
Interessante Annäherung
Diese Art, sich dem Filmwerk Takeshi Kitanos anzunähern, ist wahrlich originell. Nach einer einleitenden und mehr umschreibenden als den Inhalt des Filmes "Brother" verratenden Kritik geht das Buch nahtlos in den komplett übersetzten Samuraitext "Budo shoshin shu" über. Dabei handelt es sich um einen Erziehungsklassiker der Kriegerkaste, der von einem Mann verfasst wurde, der unter dem Namen Daidoji Yuzan, aber auch Taira Shigesuke bekannt ist. In Japan ist dies wohl das meistgelesene Grundlagenwerk eines Samurai. Da wurde es sowieso höchste Zeit, es mal ins Deutsche zu übersetzen. Dass nun dafür ausgerechnet ein Film der Anlass ist, mag überraschen und vielen nicht auf Anhieb verständlich sein. Doch die Methode des Herausgebers ist, sich sozusagen hintenrum an den Filmemacher anzuschleichen. Denn der porträtiert nicht nur das japanische Gangstertum der Yakuza, sondern damit auch gleich dessen Wurzeln in der knallharten und gnadenlosen Samurai-Ethik. Dem Leser (und Kinogänger) wird es jedoch nicht erspart, selbst noch einmal den Film unter solchen Gesichtspunkten zu betrachten und ganz neue Dimensionen zu entdecken. Aufs Butterbrot schmiert dieses Buch seine Botschaft nicht, doch wer die Zusammenhänge zwischen Takeshis Filmen und traditioneller japanischer Kultur versteht, wird schliesslich nicht nur persönlich bereichert, sondern entdeckt mehr Ebenen in den Bildwerken als der gemeine Zuschauer.

Das Buch zum Film? Totaler Quatsch
Da ich ein sehr großer Kitano Fan bin, habe ich in Erwartung einer interessanten Story oder zumindest einiger Hintergrundinfos zum Film "Brother" das Buch "Samurai Beat" gelesen. Leider konnte ich beides im vorliegenden Buch nicht finden.
Stattdessen liefert Herr Guido Keller in seiner Einleitung haarsträubende Thesen darüber, daß Kitanos Motorradunfall ein offensichtlicher Selbstmordversuch gewesen sei und vergleicht allen Ernstes die Schlußszene des Films mit dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor.
Ansonsten konnte ich keinen weiteren Bezug zum Film finden. Damit will ich nichts gegen eine Übersetzung des Budo shoshin shu einwenden (leider nennt niemand den Übersetzer), aber mit "Brother" hat das doch nun wirklich nicht viel zu tun!
Zum einen hätte man als "Aufhänger" für das Buch jeden anderen Kitano Film nehmen können (wie Hanabi oder Sonatine z.B.) aber es hätte ja auch Kurosawas Werk "shichinin no samurai" (Die 7 Samurai) sein können.
Das Buch gliedert sich in eine Einleitung (siehe oben) von knapp 5 Seiten, dann folgt der Hauptteil, eine (Teil)übersetzung des Budo shoshin shu (was heißt das eigentlich auf deutsch? zumindest nicht ZEN-Krieger). Dabei handelt sich um ein "Grundlagenwerk" der Samuraierziehung, so zumindest Guido Keller, eine Art Etikettebuch für die Kriegerklasse.
Ein guter Gefolgsmann sollte dies tun und jenes unterlassen...

Am Schluß folgt ein Artikel über Kitano und seine Filme. Nur wird der Leser auch hier nichts über den Film "Brother" hören!
Den Untertitel "Das Buch zum Kitano Film Brother" halte ich für eine vollkommene Irreführung. Das Buch kann man sich sparen! Außerdem halte ich es mit knapp 100 Seiten (die nichts zum Verständnis oder Hintergrund von "Brother" beitragen) in riesiger Schrift für extrem überteuert!
Wer die Hintergründe von Takeshis Filmen näher beleuchten will, hätte doch lieber ein Buch über Yakuza schreiben sollen oder am besten dem Titel entsprechend ein Buch zum Film "Brother".
(Ob Takeshi selbst das Budo shoshin shu überhaupt je gelesen hat?)

Versteh' mal einer die Japaner!
Takeshi "Beat" Kitano gilt als einer der vielseitigsten Entertainer Japans. Als Regisseur, Schauspieler, Autor, Künstler, TV-Star oder Stand-up-Komiker hat er sich dort längst einen Namen als Superstar gemacht.

Spätestens seit "Hana-Bi" (1997), seinem auch in Europa mehrfach preisgekrönten Welterfolg, sind seine Filme auch in Deuschland ein Geheimtipp nicht nur für Kenner geworden. Durch die auf DSF erfolgreich laufende Spielshow "Takeshis Castle" ist er jedoch längst nicht mehr nur dem Nischenmarkt japanischem Films bekannt.

Als Filmemacher aber lässt sein kommerzieller Durchbruch in Deutschland noch auf sich warten, was durchaus auf die für Europäer 'befremdliche' Kultur zurückzuführen ist. Und genau hier setzt dieses Buch an:
Es versucht die Brücke zu schlagen an der schon viele Autoren gescheitert sind. Nämlich die kulturellen Unterschiede und Eigenheiten aufzuspüren, zu erklären und dem Leser die Leitmotive japanischer Moral näher zu bringen. Es durchleuchtet das in Kitano Filmen immer wiederkehrende Motiv des ehrbaren Handelns in extremen Situationen: Die Bedeutung von Freund- und Feindschaft; Das Gegenüberstellen verschiedener Charaktere an den Grenzen der Moral.

Speziell in 'Brother' seiner von vielen Filmfans als sein Meisterwerk angesehenen Yakuza-Saga nimmt der "Kulturschock" schnell überhand. Etwa die nicht endenwollenden Diskussionen der höchsten Yakuza Befehlshaber mit ihren direkten Widersachern, die ständig präsente Sorge um Verlust und Wiederherstellung der eigenen Ehre aber auch die im Film selbst thematisierte Gegenüberstellung der Kulturen wirken auf den westlichen Zuschauer schnell befremdlich.

Diese Grenzgänge nicht bloß als eine konstruierte Geschichte, sondern als wichtige und auch durchaus berechtigte Auseinandersetzung mit Gesellschaft an sich -japanischer, aber auch westlicher- zu verstehen, das leistet dieses Buch erfolgreich und unterhaltend. Es erklärt uns die alten Lehren des Bushidô, dem "Weg des Kriegers", die Kitano auf die Unterwelt Japans überträgt und wieder aufleben lässt.

Fazit:
Ein Buch, empfehlenswert natürlich für jeden Kitano Fan, aber auch für jeden, der sich für die japanische Filmkultur interessiert und besser verstehen möchte.
Siehe auch:

> Samurai Beat: Der Zen-Krieger. Das Buch zum Film 'Brother'. [Budôshoshinshû]
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3831113173/">Samurai Beat: Der Zen-Krieger. Das Buch zum Film 'Brother'. [Budôshoshinshû] </a>