Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Hamburger Lesehefte, Nr.48, Die Räuber


von Friedrich von Schiller

Kategorie: Schiller, Friedrich von
ISBN: 3872910477

Kommentar abgeben
Ein leichtverständliches Werk
Friedrich Schiller beschreibt in seinem Werk "Die Räuber" anschaulich wie ein Mensch versucht die Welt durch Gewalt zu verändern und letzen Endes scheitert und sich wieder dem Gesetz unterordnet. Das Drama ist leicht verständlich, entstand in der Sturm und Drang Zeit und ist das erste Drama Schillers. Schillers Schauspiel lässt auch Parallelen in die heutige Zeit zu.

Lesenswerter Klassiker
Schillers Drama "Die Räuber" ist ein Klassiker der deutschen Literatur. Es wurde während der Sturm und Drang Zeit verfasst. Schiller beschreibt darin die Konflikte in einer Familie, die tragisch enden. => Ein lesenswerter Klassiker!

Ein interessantes zeitgeschichtliches Dokument
Dieses Buch aus dem Frühwerk Schillers ist im Vergleich zu dem Geschreibsel anderer Autoren dieser Zeit doch deutlich angenehmer zu lesen. Aus der zugrundeliegenden Familientragödie lassen sich auch Parallelen zu unserer Zeit ziehen.
Schiller, Friedrich von > Hamburger Lesehefte, Nr.48, Die Räuber
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3872910477/">Hamburger Lesehefte, Nr.48, Die Räuber </a>