Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Die Macht, Bd.1, BRD-GmbH, Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung


von Jonathan May

ISBN: 3895390690

Kommentar abgeben
Sollte jeder lesen!
Wer sich schon einmal gefragt hat, was es mit dem RAF-Phantom wirklich auf sich hat, der sollte zu diesem Buch greifen. Der Autor versteht es, die öffentlichen Kundgebungen über die RAF-Anschläge und -Selbstmorde regelrecht auseinanderzunehmen. Auch über die (man könnte schon fast sagen) "Verbrecherorganisation" CIA weiß der Autor interessantes zu berichten. Es wird von der öffentlichen Seite immer wieder vom Kampf gegen den Terrorismus berichtet, während dann im Geheimen spezielle "Terrorgruppen" aufgebaut, ausgebildet und ausgerüstet werden, um bestimmte Regionen und Länder in einen Status der Instabilität zu werfen, und dort noch massig Kohle abzusahen, und den Verkauf von Waffen und den billigen Abbau von Rohstoffen zu fördern.... All dies sind Themen, die von jedem politisch interessierten Leser auch mal von dieser Seite aus betrachtet werden sollten, um sich wirklich ein objektives Bild von der Welt machen zu können. Denn das, was die Medien verbreiten, wurde im Vornherein sowieso schon zensiert und massengerecht zugeschnitten (wie es auch beim "Medienkrieg" Golfkrieg der Fall war).

Das beste Buch zum Thema
Dieses Buch handelt nicht von irgendwelchen Geheimgesellschaften, nicht von irgendeiner jüdischen Weltverschwörung, dieses Buch handelt von Machtmißbrauch in seinen verschiedensten Formen. Dabei bleibt es zeitnah, spannend und mit seinen vielen Quellen ein wichtiges Dokument wider der Demokratie. Wer das Buch im gleichen Atemzug wie die Geheimgesellschaften stellt, hat zumindestens eines von beiden Büchern nicht gelesen. Ich würde sagen: Jonathan May ist die libertäre Antwort auf van Helsing. Dieses Buch verengt seinen Blick nicht auf eine, wie immer geartete Verschwörung, sondern macht deutlich, daß es mehrere Gruppen gibt, die weltweit Macht haben wollen. Die Vernetzung dieser Gruppen untereinander und ihre schreckliche Politik wird hier dokumentiert. Der Tod Barschels und Herrhausens und einige andere Persönlichkeiten, was sie gemeinsam hatten und warum sie sterben mußten, Was die Beschlüße von Jalta damit zu tun hatte und wer die RAF unterwanderte. Wie der deutsche Staat versuchte eine Terrorgruppe zu gründen und und und. Ihre Welt ist nach der Lektüre dieses Buches eine andere.

May = von Helsing?
Wer immer auch Johnathan May (der Verlag nennt ihn Jonathan May) ist, entweder ist es Jan von Helsing oder er verfügt über die gleichen Quellen, das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, aufwühlend und erschütternd. Ich halte es noch für besser als die ersten beiden Bände von ihm, da es einfach aktueller ist und er seine Quellen besser dokumentiert. Gleiches gilt für die Macht 2. Ganz sicher ist, daß Macht 1 und 2 nicht identisch sind mit Geheimgesellschaften 1 und 2, aber nicht weniger brisant, vielleicht noch etwas besser recherchiert. Wer das Buch liest versteht den Untertitel "BRD GmbH - Gesellschaft mit beschränkter HOFFNUNG" besser. Aber das Buch zeigt auch hoffnungsvolles auf und macht Hoffnung. Das Buch sollte man im Schulunterricht verwenden.
Siehe auch:
> Die Macht, Bd.1, BRD-GmbH, Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3895390690/">Die Macht, Bd.1, BRD-GmbH, Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung </a>