Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Er nicht als er. CD.


von Elfriede Jelinek

Kategorie: Jelinek, Elfriede
ISBN: 3902123184

Kommentar abgeben

Audiobook-Rezensionen
"er nicht als er", der Titel des Hörspiels ist aus den Silben des Namen Robert Walser zusammen gesetzt. Es ist eine Annäherung an den Robert Walser-Kosmos, an den tragisch in einer Irrenanstalt endenden Schweizer Dichter. Es sind "Spaziergänge", die von Elfriede Jelinek unternommen werden.

Ohne irgendeine Handlung reihen sich Skizzen, Momentaufnahmen aneinander. Dazwischen Vogelgezwitscher! Wörter mit ihrem kontextlosen Klang ergeben Ideen, werden zu Themen ausgebaut, ergeben keinen Sinn und lassen den Zuhörer alleine. Die letzten 30 Jahre seines Lebens, in der Irrenanstalt, hat Walser nicht mehr geschrieben. Da er sich selbst nicht mehr fand, konnte er sich auch nicht mehr mitteilen. Die zwölf Variationen drehen sich vor allem auch um das Thema von Schreibbedingungen: Sprache, Erinnerung und Reflexionen gehören dazu, aber auch ein Zimmer, in dem man sich wohl fühlen kann. Und am Ende steht die Erkenntnis: "Sprechen ist, wenn die Stille endlich still ist.

Elfriede Jelinek wurde für ihr umfangreiches Werk mit vielen Preisen geehrt, u.a. erhielt sie 1998 den Georg Büchner-Preis. Mit den Mitteln von Sprache - sie montiert Sprachmaterial und spielt mit Sprachstereotypen - widmet sie sich den Themen von Sexualität, Gewalt und Macht auf höchst rigide Art und Weise. Und sie löst damit auch stets heftige Reaktionen aus. Elfriede Jelineks Vater starb 1969 in einer psychiatrischen Klinik.

Kein Geringerer als Bruno Ganz, der großartige Schauspieler auf der Bühne und im Film, spricht die zwölf Skizzen. Die Anreden, Reflexionen und das Sprachspiel finden in seiner etwas heiseren, immer in erhöhter, gleichmäßiger Tonlage gehaltenen Stimme das absolut stimmige Pendant. Zwar wechselt er unüberhörbar die Stimme - wer da spricht, weiß man allerdings nicht. Lesung, Spieldauer: ca. 41 Minuten, 1 CD.

-- culture.text

Autorenportrait
Elfriede Jelinek wurde 1946 in Mürzzuschlag in der Steiermark geboren. Noch während ihrer Schulzeit begann sie, am Wiener Konservatorium. 1964 nahm sie das Studium der Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Wien auf, das sie aber nach einigen Semestern abbrach. In den folgenden Jahren entstanden Jelineks erste Gedichte. Ihr Werk umfasst Romane, Theaterstücke, Hörspiele, Übersetzungen (etwa von Thomas Pynchon) und Drehbücher (z.B. zu...


Jelinek, Elfriede > Er nicht als er. CD.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3902123184/">Er nicht als er. CD. </a>