Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Symbole der Kelten


von Sabine Heinz

ISBN: 3930944332

Kommentar abgeben
Wissenschaftlich fundiert
Ein brauchbares Nachschlagewerk. Die Autorin entlädt in diesem Buch ihr geballtes Wissen über keltische Symbole. Es steckt viel drin - und wer sich wissenschaftlich mit dem Thema auseinandersetzen möchte oder muss, ist bestens bedient. Wer ein Buch sucht, das sich gut und flüssig liest, und auch ein wenig Mystik und Magie transportiert, wird es trotz vieler Abbildungen und Gedichte wieder aus der Hand legen. Der knappe, teils stichwortartig aufzählende Stil mit vielen Fußnoten hat mich abgeschreckt.

Fundiert und unterhaltsam
Wirklich empfehlenswert: die Symbole der Kelten. Die Keltologin an der Humboldt-Universität zu Berlin schreibt, was die Quellen im Dunkeln lassen und zieht die wunderbaren Sagen des keltischen Kulturkreises heran, um uns die Bedeutung ihrer Symbole näherzubringen. Nach einer kurzen historischen Einführung beschreibt sie, wieso die Kelten - und vergleichbar sicher viele andere Kulturen - Tiere verehrt und in symbolischen Darstellungen verwendet haben. Wir finden Tiere, von denen nicht allgemein bekannt ist, daß sie für die Kelten so bedeutsam waren, wie z.B. verschiedene Sing- und Wasservögel oder den Lachs und die Forelle.

Den Bäumen und ihrem Wesen für die Kelten widmet Heinz einen wichtigen Teil. Besonders schön, daß sie Gedichte veröffentlicht, die uns den Klang und die Diktion der Sprache von damals nachempfinden läßt. Bei all ihrer kraftvollen Ursprünglichkeit waren die "Barbaren" auch große Romantiker: "Die Eiche ist schnell; vor ihr erzittern Himmel und Erde. Sie ist ein wackerer Pförtner vor dem Feind. Ihr Name ist eine Stütze." Es folgen Symbole des täglichen Lebens wie Musikinstrumente, Kessel, Faß, Schwert usw.. Neu für mich war, daß es tatsächlich historisch überlieferte Darstellungen von Helmen mit Hörnern gegeben hat: "Möglicherweise entwickelt sich der Teufel aus gehörnten Mensch- oder Götterfiguren, denen u.a. Zerstörungskraft eigen war..."

Im letzten Teil des Buches finden wir die Zahlen und ihre Darstellung in der keltischen Welt. Der Anhang liefert Erklärungen und weiterführende Literatur für Interessierte.
Siehe auch:

> Symbole der Kelten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3930944332/">Symbole der Kelten </a>