Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit FH Hildesheim Bitte anschauen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit FH Hildesheim Bitte anschauen!
 
Autor Nachricht
Malte123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2006 - 20:45:31    Titel: Hausarbeit FH Hildesheim Bitte anschauen!

Hallo!
Ich, bzw. meine Freundin macht eine Ausbildung zur Rechtspflegerin und weiß bei iher Hausarbeit nicht mehr weiter!
Folgender Sachverhalt:

Bootshändler M schaltet eine Anzeige für ein Boot über 6000€ in der Zeitung. Rechtsanwält R sieht diese Anzeige und ruft M an und fragt, ob an dem Preis noch was zu machen sei. M sagt, für 5800€ könnte er das Boot haben, das Angebot würde aber nur einen Tag (bis Donnerstag) stehen. R sagt, er wolle sich das Boot vorher aber noch angucken. Darauf sagt M, dass das Boot am Anleger liegt und sein Verkaufsleiter V zu den Geschäftszeiten dort anzutreffen ist. Am nächsten Tag, Donnerstag, will R das Boot besichtigen. Da er keine Zeit hat, schickt er seinen Freund K zur Besichtigung. K ist begeistert und teilt V mit, dass R das Boot kauft. Als K seinem Freund R von dem Kauf erzählt, reagiert dieser erst nicht begeistert, ist dann aber mit dem Kauf doch einverstanden. Am nächsten Tag (Freitag) erzählt V seinem Chef M, dass der K das Boot im Namen von R gekauft hat. Da M aber am frühen morgen einen Anruf von einem anderen Interessenten bekommen hat, der 7000€ bietet, erklärt er den Kauf von K für R als nicht rechtskräftig.

Die Frage ist jetzt, wem muss er das Boot warum verkaufen?

Über eine Antwort an Schrottvogel84@web.de würde ich mich sehr sehr freuen!

Danke und Gruß

Malte
Lindaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2006 - 12:30:39    Titel:

Du musst prüfen ob ein Kaufvertrag (KV) zustanden gekommen ist (also ob K und V als Vertreter gehandelt haben usw.) wenn ja muss sich M ggf. die Verspätung des V (er hat es wohl verpennt ihm das mitzuteilen) zurechnen lassen.

Wenn KV zustande gekommen ist. Könnte M nur anfechten (musst schauen ob es geht. Mir scheint es nicht so) oder ob er vom KV zurücktreten kann (m.E. nicht)

Also der Schwerpunkt der Prüfung liegt glaube ich bei der Stellvertretung.

Viel Erfolg!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit FH Hildesheim Bitte anschauen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum