Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Grundpfeiler/Grundgerüst des Computerstrafrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Grundpfeiler/Grundgerüst des Computerstrafrecht
 
Autor Nachricht
Haase
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 135
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2006 - 20:34:05    Titel: Grundpfeiler/Grundgerüst des Computerstrafrecht

Hallo Allerseits,

ich schreibe diesen Donnerstag eine Arbeit und muss da wahrscheinlich eine Frage beantworten:
"Nennen Sie die Grundpfeiler/Grundgerüst des Computerstrafrechts?

Nun habe ich zwei Sachen zur auswahl:
Was ich denke:
A. Allgemeine Tatbestänge
... Paragraphen ...
B. Besondere Tatbestände
... Paragraphen
C. Spezielle Gesetzte
UrhG

Oder was ein Mitschüler meint:
Aufbau einer Straftat
1. Objektiver Tatbestand
2. Subjektiver Tatbestand
3 Rechtswidrig
4. Schuld

Würde mich freuen wenn ihr mir Hilft, was richtig wäre/sein könnte.

Gruß Haase
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2006 - 23:57:21    Titel:

Da ich sehe, dass du immernoch online bist und wahrscheinlich sehnlichst auf irgendeine Antwort wartest, nur kurz folgendes:

Was dein Mitschüler da nennt ist nur der sog. dreigliedrige Verbrechensaufbau (beim Vorsatzdelikt). Der hat speziell mit dem Computerstrafrecht aber nichts zu tun, sondern könnte eher als Grundgerüst des Strafrechts allgemein bezeichnet werden. In dieser Reihenfolge findet die Prüfung der meisten Delikte statt.

Ich würde mich eher deinem Lösungsansatz anschließen, indem du dir gewisse Vorschriften raussuchst, die eben die Grundlage bei der Verfolgung von im Zusammnhang mit Computern begangenen Straftaten bilden. Die wichtigsten gibt's im StGB selber (z.B. §§ 202a, 263a, 270, 303a f.). Dann gibt's natürlich auch viele Vorschriften, die lange nicht nur für Straftaten in Zusammenhang mit Computern interessant sind: Beleidigung, Bedrohung, der gewöhnliche Betrug oder auch die von dir angesprochenen Straftaten im UrhG oder KUrhG. Die bilden letztendlich die Basis des Computerstrafrechts, denn keine Strafe ohne Gesetz (§ 1 StGB).
Haase
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 135
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2006 - 10:41:19    Titel:

Vielen Dank Tobi,

das bestärkt mich. Mal sehen wie die Arbeit dann wird.

Gruß
Haase
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Grundpfeiler/Grundgerüst des Computerstrafrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum