Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BWL mit Wahlpflichtfach Politikwissenachaften?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> BWL mit Wahlpflichtfach Politikwissenachaften?
 
Autor Nachricht
runner12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2006 - 16:01:16    Titel: BWL mit Wahlpflichtfach Politikwissenachaften?

hallo,

ich bin BWL Student (noch Grundstudium) an der Uni Köln.
Man kann bei uns im Hauptstudium als "Sonstiges Wahlpflichtfach" unter anderem auch Politikwissenschaften belegen...Mich interessiert das schon ziehmlich, doch leider weiß ich nicht, ob das eine gute Schwerpunktwahl wäre?

Nun da hier in diesem Bereich auch Politikstudent vorhanden sind, würde ich mich sehr freuen, wenn diese mir einige Anregungen/Informationen etc darüber geben könnten, ob dass auch für die Zukunft sinnvoll ist, so eine Wahl für BWL?


danke....!
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2006 - 16:14:36    Titel:

Mein Tipp wäre, dass du dir im kommentierten Vorlesungsverzeichnis der PolWi deiner Uni anschaust was für Seminare angeboten werden. Normalerweise sind die auch online einzusehen. Ich denke du wirst dann sehen, ob es zu deinem BWL-Studium oder deinen Interessen passt.
runner12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 21:32:11    Titel:

ja das habe ich schon.
mich würde da eher europäische Politik und internationale Beziehungen ansprechen...


Zuletzt bearbeitet von runner12 am 08 Dez 2006 - 22:11:09, insgesamt einmal bearbeitet
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 00:36:53    Titel:

Und weshalb zweifelst du an deiner Idee mit PolWi im Hauptstudium?
runner12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 22:15:41    Titel:

weiß auch nicht so recht, weil ich halt BWL studiere und nicht VWL, da das dann doch dazu besser "passen" würde.
Aber dann frag ich mich wiederrum, wieso man PoWi überhaupt dann den BWL Studenten als Möglichkeit anbietet zu belgen...
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 22:21:31    Titel:

An meiner Uni gibts viele Magisterstudenten die PolWi und BWL oder VWL studieren... ich sehe daran überhaupt nichts ungewöhnliches.
ppoldi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 2445

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 23:11:30    Titel:

runner12 hat folgendes geschrieben:
weiß auch nicht so recht, weil ich halt BWL studiere und nicht VWL, da das dann doch dazu besser "passen" würde.
Aber dann frag ich mich wiederrum, wieso man PoWi überhaupt dann den BWL Studenten als Möglichkeit anbietet zu belgen...


Gibt es bei uns jede Menge. Sind hauptsächlich die, die als HAuptfach Marketing haben ..... (kein Scherz).
runner12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2006 - 00:25:35    Titel:

@ppoldi

ist das irgendwie klischee/routine oder wie, dass grade diese dann auch Marketing machen?
Denn eigentlich ist Marketing ja überfüllt, so weit wie ich das weiß.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2006 - 12:40:14    Titel:

runner12 hat folgendes geschrieben:


ist das irgendwie klischee/routine oder wie, dass grade diese dann auch Marketing machen?
Denn eigentlich ist Marketing ja überfüllt, so weit wie ich das weiß.

Ich vermute viele derjenigen sehen ihre Wunschzukunft im Bereich Politikberatung und dort sind Marketingkenntnisse wohl ganz gerne gesehen. Diejenigen, die sich in den Bereich NGOs orientieren nehmen gerne "non-profit-management" Kurse wahr. Das ist auch eine ansehnliche Gruppe von PolWis im WiWi-Feld.
runner12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2006 - 14:20:29    Titel:

das würde mich auch sehr reizen in NOGs tätig zu sein. Doch leider sind die Stellen so ziehmlich begehrt, bei solchen Organisationen. da sollte man schon so einiges vorzeigen können...
aber naja, ich werd dann ja PoWi nur als einen kleinen Teil haben, deswegen denk ich, dass man auch sonst in Unternehmen tätig sein kann, da man ja noch 2 BWL Schwerpunkte haben wird.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> BWL mit Wahlpflichtfach Politikwissenachaften?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum