Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kündigung Fitnessstudio?!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kündigung Fitnessstudio?!
 
Autor Nachricht
Charlett
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 280

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 16:30:14    Titel:

mir wurde auch schon von allen seiten geraten einfach nicht zu zahlen.

mein vertrag hat keine agbs - nirgendwo. sie hängen nicht aus und ich hab sie auch nciht unterschrieben.

ändert das etwas an der situation? Crying or Very sad
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 16:32:48    Titel:

jabko83 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
rücktrittsrecht hat man immer


Wer erzählt denn so einen Unsinn??
Grundsätzlich gilt, dass Verträge einzuhalten sind. Ausnahmen gibt es z.B. bei Fernabsatzverträgen und Haustürgeschäften, die man innerhalb von 2 Wochen widerrufen kann. Ansonsten muss ein Rücktrittsrecht vereinbart sein (und nicht umgekehrt).


Es gibt auch bei Krankheiten ein Rücktrittsrecht. Der Nachweis ist dafür notwendig.
Charlett
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 280

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 16:35:11    Titel:

@samba:
kann das nicht gegen mich verwendet werden, wenn ich PLÖTZLICH doch krank bin?!
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 16:44:40    Titel:

hatte ich ja in meinem beitrag gecshrieben das ich z.B auch nur durch umzug oder krankheit ausm vertrag komme...

naja es sieht ja schon komisch aus das nach erfolglosen kündigungsversuch plötzlich nen attest auftaucht? naja wenn du nen attest bekommst dann isset ja gut
Charlett
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 280

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 16:48:00    Titel:

werden da denn dann auch atteste von einem heilpraktiker akzeptier? können die das attest anfechten?

was steht mir denn bevor, wenn ich wirklich nicht zahle?

die sind da wirklich total dumm - an deren stelle würde ich mich sofort rauslassen! das ist doch negative publicity, wenn sie es nicht tun.

gibt es denn wirklich überhaupt keine andere möglichkeit, als mit dem attest??
(umzug könnt ihr vergessen...)

ODER:
kann ich mich vielleicht ummelden und ihr den nachweis vorlegen und mich dann wieder zurückummelden?? ist das ne möglichkeit??
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 17:15:19    Titel:

Mit Hinweis auf die Regeln schließe ich hier.

Pandur
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kündigung Fitnessstudio?!
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum