Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welches FH-Studium nach kaufmännischer Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Welches FH-Studium nach kaufmännischer Ausbildung?
 
Autor Nachricht
bakedpotatoe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 11:26:19    Titel: Welches FH-Studium nach kaufmännischer Ausbildung?

Hallo,

da ich mich überhaupt nicht mit Studiengängen auskenne, dachte ich mir, ich frag hier mal in die Runde...also, ich mache gerade ne Ausbildung zur KfB (Kauffrau für Bürokommunikation) und möchte aber nach der Ausbildung studieren...die Frage ist nur: Was???

Das Standard-Ding BWL ist nichts für mich..ich bin eine Niete in Mathe (Noten in der 12./13. Klasse lagen so zwischen 6-8 Punkten), es sollte also eher etwas sein, das Schwerpunktmäßig in eine andere Richtung geht? Ich weiß, dass das komisch ist, wenn man ne kaufmännische Ausbildung macht, aber das ist halt nicht mein Traumberuf, sondern ein Vernunftsberuf! Confused

Ich bin für jede Erfahrung, Idee und Tipp dankbar!!
Vielleicht könnt ihr mir auch sagen, ob´s für Fälle wie meine Beratungstellen gibt? Arbeitsamt kann man ja mal außen vor lassen... und die Studienberatung an FH´s soll auch nicht so dolle sein...oder???? Question

Danke schonmal!!! Very Happy
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 11:40:55    Titel:

Das leichteste bei BWL ist Marketing. Nur machen das zuviele derzeit.
ColtSeavers
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 11:43:56    Titel: Re: Welches FH-Studium nach kaufmännischer Ausbildung?

bakedpotatoe hat folgendes geschrieben:
Hallo,

da ich mich überhaupt nicht mit Studiengängen auskenne, dachte ich mir, ich frag hier mal in die Runde...also, ich mache gerade ne Ausbildung zur KfB (Kauffrau für Bürokommunikation) und möchte aber nach der Ausbildung studieren...die Frage ist nur: Was???

Das Standard-Ding BWL ist nichts für mich..ich bin eine Niete in Mathe (Noten in der 12./13. Klasse lagen so zwischen 6-8 Punkten), es sollte also eher etwas sein, das Schwerpunktmäßig in eine andere Richtung geht? Ich weiß, dass das komisch ist, wenn man ne kaufmännische Ausbildung macht, aber das ist halt nicht mein Traumberuf, sondern ein Vernunftsberuf! Confused

Ich bin für jede Erfahrung, Idee und Tipp dankbar!!
Vielleicht könnt ihr mir auch sagen, ob´s für Fälle wie meine Beratungstellen gibt? Arbeitsamt kann man ja mal außen vor lassen... und die Studienberatung an FH´s soll auch nicht so dolle sein...oder???? Question

Danke schonmal!!! Very Happy


also wenn du mit mathe bzw. wirtschaft nichts anfangen kannst, würde ich mir das mit der FH nochmal überlegen...soweit ich weiß gibts da vorwiegend technische/wirtschaftswissenschaftliche studiengänge. denke mal, dass deswegen für dich ein uni-studium evtl. interessanter wäre, allein von den wahlmöglichkeiten her: medizin, lehramt, jura, politik, philosophie, sprachen, geschichte...alles im prinzip nur an der uni möglich. Exclamation wo liegen denn deine interessen/fähigkeiten? welchen beruf könntest du dir denn später mal vorstellen?
bakedpotatoe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 11:52:18    Titel:

Ja..aber an die Uni kann ich nicht...ich konnte mein Abi nicht machen (klingt doof, ich weiß),weil meine Kurse weggefallen sind und ich Schule wechseln wollte ich damals nicht, da ich nicht an die Uni wollte (zu theoretisch für mich).

Naja, wenn´s nach meinen Vorlieben ginge, würd´s anders aussehen...Geschichte, Psychologie,Sozialpädagogik..aber das hat ja alles nix mit meinem Beruf zu tun.. Crying or Very sad es muss also irgendwas anderes sein??!
Mir ist es auch fast egal, hauptsache ich hab überhaupt ne Chance das zu schaffen und später Jobchancen... Confused
Kann man nicht auch irgendwie in Richtung Tourimus gehen? Sprachen wären ok...nicht toll, aber ok..
ColtSeavers
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 11:58:49    Titel:

bakedpotatoe hat folgendes geschrieben:
Ja..aber an die Uni kann ich nicht...ich konnte mein Abi nicht machen (klingt doof, ich weiß),weil meine Kurse weggefallen sind und ich Schule wechseln wollte ich damals nicht, da ich nicht an die Uni wollte (zu theoretisch für mich).

Naja, wenn´s nach meinen Vorlieben ginge, würd´s anders aussehen...Geschichte, Psychologie,Sozialpädagogik..aber das hat ja alles nix mit meinem Beruf zu tun.. Crying or Very sad es muss also irgendwas anderes sein??!
Mir ist es auch fast egal, hauptsache ich hab überhaupt ne Chance das zu schaffen und später Jobchancen... Confused
Kann man nicht auch irgendwie in Richtung Tourimus gehen? Sprachen wären ok...nicht toll, aber ok..


kann man schon, eine bekannte von mir hat das auch gemacht. das war ihr studiengang glaube ich: http://www.fh-heilbronn.de/studiengaenge/tb
insbesondere wenn du sowas machst, kanns denke ich nicht schaden, wenn da etwas bwl dabei ist, die paar buchungssätze werden dich schon nicht umbringen Wink jobchancen ist immer so eine sache, insbesondere auf längere sicht hin. meine bekannte musste recht lange suchen bis sie was bekam, ob das in den nächsten jahren besser oder gar noch schlechter wird, kann dir hier leider auch niemand sagen..
Schnäuzchen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 26
Wohnort: Partenstein

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2006 - 12:05:42    Titel:

Ich habe auch Kauffrau für Bürokommunikation gelernt und studiere jetzt BWL. Es gibt verschiedene Möglichkeiten BWL mit interessanten Schwerpunkten zu wählen. Z.B. gibt es Wirtschaft und Recht, oder auch Wirtschaft und Touristik, oder Medienmanagement. Du musst dich einfach mal informieren was an welchen FH's möglich ist. Und wenn es nur von Mathe abhängt ob du was mit BWL machst oder nicht: Ich hatte in Mathe Abschlussprüfung (BOS) eine 5 +. Und jetzt studiere ich wie gesagt BWL und hab die Matheprüfung auch geschafft. Natürlich sollte man ein gewisses Interesse an Zahlen haben, aber es ist auf jeden FAll zu schaffen. Viel Glück bei deiner Suche.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Welches FH-Studium nach kaufmännischer Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum