Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Berechnung von z, weitere Vorgehensweise..
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Berechnung von z, weitere Vorgehensweise..
 
Autor Nachricht
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3965

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2006 - 19:22:02    Titel: Berechnung von z, weitere Vorgehensweise..

Hi,
ich habe z = (6-3/j)Ohm. Wie fange ich damit an, zu rechnen.. ? Muss ich das mit dem KKE machen und wenn ja, wie ? Mir geht es nur um den Ansatz..
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7338
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2006 - 19:32:45    Titel:

Hallo Progressive!

Wenn jemand nicht weiß, was KKE ist:

Die Abkürzung KKE steht für:

* das Kernkraftwerk Emsland
* die Kommunistische Partei Griechenlands
* den Gitarristen Kerry King der Band Slayer
* das Kantonale Katastropheneinsatzelement (Schweiz)

und 6-3/j = 6+3j = 6,71∠26,57° ... und was weiter?
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3965

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 17:15:44    Titel:

äh, ich weiß jetzt nicht, ob das ironisch sein sollte.. kke steht bei uns für "konjugiert komplexe erweiterung"..

wenn da 6+j3 rauskommt, braucht man das ja dann eigentlich gar net anwenden oder nicht ? komisch..

woran merkt man denn, ob man dieses KKE anwenden muss ?
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3965

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 18:37:23    Titel:

dieser forumsbereich scheint irgendwie tot zu sein..
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7338
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 19:20:22    Titel:

Progressive hat folgendes geschrieben:
äh, ich weiß jetzt nicht, ob das ironisch sein sollte.. kke steht bei uns für "konjugiert komplexe erweiterung"..sicher, etwas gutmütiger Spott gegen den Aküfi (Abkürzungsfimmel)

wenn da 6+j3 rauskommt, braucht man das ja dann eigentlich gar net anwenden oder nicht ? komisch..

woran merkt man denn, ob man dieses KKE anwenden muss ?
Kann man ruhig anwenden, Progressive, denn

(j)* = (-j)

-3/j ... erweitert mit (-j) ergibt

-3 * (-j)
---------- =
j * (-j)

3j
----- = 3j
1
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3965

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 23:53:32    Titel:

vielen Dank !

ebenfalls Grüße und zwar aus Frankfurt Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Berechnung von z, weitere Vorgehensweise..
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum