Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gedichtsinterpretation , LK/GK , Inkompetenz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Gedichtsinterpretation , LK/GK , Inkompetenz
 
Autor Nachricht
Oldesloer1828
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 11:35:56    Titel: Gedichtsinterpretation , LK/GK , Inkompetenz

Moin moin,
also, mal ne kleine Geschichte. Ich besuche das Fachgymnasium Bad Oldesloe und habe den Leistungskurs Englisch gewählt. Jedoch musste ich feststellen, dass unsere Lehrerin inkompetent ist. Den anderen aus meinem Kurs ist es jetzt auch schon aufgefallen.^^ Jedenfals schreiben wir bald(in 2 Tagen) eine Gedichtsinterpretation und wir haben alle das Gefühl, dass wir 0 Vorbereitet sind, weil wir lieber die Herdmanns*Grundschulniviau* gelesen haben, anstatt für die Arbeit zu lernen. Außerdem müssen wir im Leistungskurs weniger machen als der Grundkurs.....Jetzt meine Fragen:
1) Was gehört eurer Meinung nach in eine gedichtsinterpretation auf Englisch...(dasselbe wie im Deutschen oder noch etwas anderes)???
2) Wie kann es angehen, dass im Grundkurs schwerere Sachen gemacht werden, als im Leistungskurs??? Freu mich schon auf eure antworten....
Dankeschööön
Gruß ausm Norden..... Shocked Rolling Eyes
Zwanglos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2006
Beiträge: 2912
Wohnort: Taipeh

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 12:13:03    Titel:

Grammatik und Vokabeln sind echt schwer zu lernen Wink

Ich weiß nicht, was einer deutschen Gedichtsanalyse gehört ...
Aber auf Englisch müssen wir auf vieles achten: Der Autor, das Inhalt ('message') und die Wörter ('diction')

Wenn du eine gute Gedichtsanalyse schreiben willst, sollst du zuerst alles über den Autor selbst heraussuchen - sein Leben, seine eigene Gedanken über das Gedicht (manchmal gibt's eigentlich nicht). Auch die Zeit und Weltraum - wann hat er gelebt? Gab es damals große gesellschaftliche Bewegungen? Hat die das Gedicht beeinflußt? Und so weiter...

Dann musst du auf den Inhalt und die Wörter achten - was will er damit sagen, gibt es drin Symbole? Warum hat er etwas so gesagt, und nicht auf andere Arten und Weise?

Gibt es eine Gattung / Genre? Ist es zum Beispiel ein Liebesgedicht? Oder was?

Gibt es ein Reimsystem? zB 'a b b a ; fall, told, sold, call' oder 'b a c c a ; fallen , acclimate , time , rhyme , precipitate'

Gibt es Ürschöpfungswörter? Lautmalerei ('onomatopoeia')?

Vielleicht kannst du damit anfangen ... wenn du etwas schon geschrieben hast, kann ich es durchlesen und dir dabei weiter helfen.
Oldesloer1828
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 12:23:35    Titel:

Also erstmal vielen dank für die super antwort, kann auf jeden fall was damit anfanegen......nur über den autor etwas raussuchen wird schwer, da ich erst in der arbeit weiß, wer der autor ist. das andere werde ich so gut ewsd geht beachten!

Gruß Oldesloer
Zwanglos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2006
Beiträge: 2912
Wohnort: Taipeh

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 12:34:41    Titel:

Ach so, eine Prüfung. Ja, wenn man leider keine vorherige Zeit hast, sich darauf vorzubereiten, kann man nicht viel über den Autor sagen.
weaver
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 2472

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 13:07:14    Titel:

[quote="Zwanglos"
Aber auf Englisch müssen wir auf vieles achten: Den Autor, den Inhalt ('message') und die Wörter ('diction')


Ürschöpfungswörter gibt es nicht.[/quote]

OK, he didn't really write that. But he should have. Wink

Das kann im abi auch vorkommen, dass z.B. die Grundkursübersetzung relativ schwierig und die LK Übersetzung eher leicht ist. Be preapred!
KatB
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 13:15:15    Titel:

Bring auf jeden Fall auch am Schluss deine eigene Meinung über das Gedicht mit ein, das ist ein wichtiger Punkt und gehört zu einer Gedichtsunterpretation.
Ansonsten sind die oben aufgeführten Aspekte von Zwanglos sehr gut. Wenn du das alles erwähnst und richtig interpretierst, wird's ne gute Note Wink
Zwanglos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2006
Beiträge: 2912
Wohnort: Taipeh

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 13:41:00    Titel:

Yikes.

Ich hatte das Wort ,Urschöpfungswörter' in einem Deutschkurs in Heidelberg lernen müssen, aber jetzt kann ich es auf LEO und auch im Wörterbuch nicht finden!

Wie soll es denn heißen? Geräuschwörter wie 'aua' oder 'plitsch-platsch' ...
weaver
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 2472

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 13:46:51    Titel:

kuckstu hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Onomatopoesie
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Gedichtsinterpretation , LK/GK , Inkompetenz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum