Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Betriebswirtschaftliche Kennzahlen
 
Autor Nachricht
Doctor Pick
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 20:38:54    Titel: Betriebswirtschaftliche Kennzahlen

Hallo

Ich hab Probleme bei einer Übungsaufgabe und bräuchte Hilfe.

Die Deutsche Maschinen Union produziert vier Typen Fräsmaschinen und sechs Typen Drehmaschinen. Beliefert werde die Regionen Europa, Nordamerika und Asien.

Die Geschäftsführung möchte regelmäßig über die Ertragsstärke und die relative Bedeutung der einzelnen Produkte für das Unternehmen informiert werden. Welche Informationen für die einzelnen Produkte sollen daszu in die monatlichen Controllerberichte aufgenommen werden? Geben Sie eine Aufzählung der relevanten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen an.

Es gibt ja einige Kennzahlen, doch welche wären hier sinnvoll und welche Informationen sollen in dem Bericht stehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
Mnemosynes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 748
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 22:54:20    Titel:

Deckungsbeitrag (absolut und relativ)
Doctor Pick
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2006 - 23:39:11    Titel:

In dem Studienheft wo die Aufgabe drin ist habe ich folgende Kennzahlen gelernt:

Eigenkapitalgröße
Eigekapitalreichweite
Dyn. Verschuldungsgrad
Cash-Flow
Kapitalumschlag
Kapitalrückflussquote
Umsatzrendite
Sicherheitsgrad
Cash-Flow-Marge
Quick-Ratio
Anlagendeckungsgrad I und II
Zahlungsfrisen (Debitoren/Kreditoren)
Gesamtkapitalrentabilität
Eigenkapitalrentabilität

Wie das aber in den Lernheften von ILS ist, wird jede Zahl nur kurz angesprochen und auf 12 Seiten mal eben erklärt wie man in einem Unternehmen ein Controlling-System einführt.

Um die relative Bedeutung der einzelnen Produkte des Unternehmens zu informieren wurde ich schauen wieviel die jeweils am Umsatz beitragen oder nicht? Aber das macht keine der oben genannten Kennzahlen. Und bei der Ertragsstärke würde ich die Umsatzrendite nehmen.
TalibKweli
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 295
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 00:41:23    Titel:

Wie gut, dass es Bücher gibt...

Horvath Controlling (2003) - ab S. 566
Doctor Pick
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 07:11:02    Titel:

Ich möchte mir ungern wegen einer Frage die ich nicht verstehe ein ganzes Buch für 12 Euro kaufen. Und in der FH Bibliothek sind diese Bücher ca. die nächsten 10 Jahre verliehen. Sad
Millionendieb
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 20:35:15    Titel:

Was sind denn Deine Favouriten? Kommt doch jeder Kfm.gehilfe mit nem Jahr Berufserfahrung drauf?
Lance28
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 20:51:38    Titel:

Hallo Doc,

Kennzahlen sind des Managers liebstes Kind und viele davon so aussagekräftig wie ´ne Trafostation in Wanneeickel, weil sie falsch angewendet werden.
Die Vielzahl deiner aufgezählten Kennzahlen sind Bilanzkennzahlen und bei der Aufgabe total fehl am Platz. Im Sinne eines Vertreibscontrollings würde ich hier die stufenweise Deckungsbeitragsrechnung oder die ABC-Analyse empfehlen, um eine Bewertung der einzelnen Maschinen in ihrem jeweiligen Absatzgebiet vorzunehmen. Musst du mal nachlesen...

Nicht zu vergessen sind strategischen Controllinginstrumente wie z.B. Produktlebenszyklus und Kennzahlen, die den Absatzmarkt bewerten, um eine zukunfsgerichtete Einschätzung geben zu können (z.B. Gap-Analyse).

Alleine mit Kennzahlen Produktentscheidungen zu treffen ist fatal!!!!

Greetz

Lance
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Betriebswirtschaftliche Kennzahlen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum