Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Praktische Abschlussprüfung Elektroniker für Betriebstechnik
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 21, 22, 23, 24, 25  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Praktische Abschlussprüfung Elektroniker für Betriebstechnik
 
Autor Nachricht
flex0ng
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2007 - 21:57:31    Titel:

So jetzt mal für alle zum Anlassen des Motors:

1. Das Abgebildete Typenschild des Motors ist FALSCH! Dort steht "400/600 V". Eine Solche Kombination gibt es NICHT! Es müsste heißen "400/690 V"

2. Es ist nicht vorgegeben das der Motor mit einem Anlassverfahren Angelassen werden muss, dass heißt das es uns freigestellt wird ob wir es machen oder nicht! Das wichtigste ist aber das wir begründen können wieso wir uns dafür oder dagegen entschieden haben!

3. Weder die Motorschutzschalter noch die Motorschutzrelais die in der Vorgegebenen Stückliste stehen, sind für den angegebenen Motor geeignet!
D.h. wir können die Schutzorgane vorher NICHT RICHTIG einstellen. -> Vor Inbetriebnahme erst mit dem Prüfer drüber sprechen!


Noch was:

Ich habe die Vermutung das der Motor M2 für einen Tiefenanschlag benutzt wird. D.h. Man kann diesen Anlschlag mit 2 Tastern auf der Bedieneinheit vor bzw. zurück fahren. Die Endschalter B15 und B16 könnten das Vordere und das Hintere Ende des Anschlags sein. Die Leuchtmelder P11 und P12 Signalisieren das Man am hinteren oder am vorderen Ende angekommen ist und es nicht weiter geht. Da wir eine Solche Schlagschere in unserer Schlosserei haben gehe ich mal davon aus. Wie geschrieben, nur eine Vermutung!

Das die Beleuchtung in der Prüfung angeschlossen werden soll liegt ja auf der Hand.
flex0ng
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2007 - 22:13:02    Titel:

Rot-Weiss-Essen hat folgendes geschrieben:
@vaitage
inner AP Teil1 war der motorschutzschalter auch nicht für den nennstrom ausgelegt aber wie es woanders auch schonmal gesagt wurde:wir machen da klebestreifen drauf wo der eingestellte strom draufsteht.


In der Abschlussprüfung Teil 1 waren die Motorschutzschalter sehr wohl für den Motorstrom ausgelegt. Es war lediglich ein 400V 2,6A 1,1kW Motor! Die Motorschutzschalter waren einstellbar von 2,2 - 3,2A also genau richtig!
pelkinio
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 12:27:03    Titel:

Mel-Town hat folgendes geschrieben:
Hallo Leute!!

Ein paar von euch haben doch schon praktische Abschlußprüfung gehabt.
Habt ihr nicht mal nen paar konkrete Tipps für mich?

MfG


Zu Faul zum lesen????

Es steht doch schon alles hier im Forum!!!!!!

Nach dem was hier schon alles im Forum steht müssten sie eigentlich eine neue Prüfung aufsetzen Laughing Laughing Laughing
yoshi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 13:39:10    Titel:

Also ich habe nochmal bei meinem Lehrer und in der IHK nachgehakt und folgendes kam dabei raus was die mir gesagt haben.

1.Der M1 bekommt Vorsicherungen und dahinter kommt ein Motorschutzschalter und der Motor wird in Dreieck gestartet.

2.Die Ventile M3 u. M4 bekommen jeweils 1 Hauptschütz d. h. LOGO! steuert die Hauptschütze für M3 u. M4 an und die 24V werden über die Hauptkontakte bis auf die Klemme X2 geführt.

3.Da wir alles wissen das die Motorschutzschalter bzw. -relais vom Einstellbereich nicht zum Motor passen, soll der eigentliche Einstellbereich überklebt werden mit einem Klebestreifen auf dem ein passender Einstellbereich drauf steht.

Somit sind 3 Hauptschütze verbaut und 2 bleiben übrig die man für den 2 Motor nutzen kann.
flex0ng
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 15:07:52    Titel:

yoshi hat folgendes geschrieben:
Also ich habe nochmal bei meinem Lehrer und in der IHK nachgehakt und folgendes kam dabei raus was die mir gesagt haben.

1.Der M1 bekommt Vorsicherungen und dahinter kommt ein Motorschutzschalter und der Motor wird in Dreieck gestartet.

2.Die Ventile M3 u. M4 bekommen jeweils 1 Hauptschütz d. h. LOGO! steuert die Hauptschütze für M3 u. M4 an und die 24V werden über die Hauptkontakte bis auf die Klemme X2 geführt.

3.Da wir alles wissen das die Motorschutzschalter bzw. -relais vom Einstellbereich nicht zum Motor passen, soll der eigentliche Einstellbereich überklebt werden mit einem Klebestreifen auf dem ein passender Einstellbereich drauf steht.

Somit sind 3 Hauptschütze verbaut und 2 bleiben übrig die man für den 2 Motor nutzen kann.


Da kann ich dir voll und ganz zustimmen.
yoshi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 15:25:26    Titel:

Nur eins frag ich mich noch wofür könnten die Hilfsschütze verwendet werden?
topper87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 15:29:21    Titel:

ein Hilfsschütz fällt glaube ich für die Bereichtschafts LED (P12) und eins für Störung (P13). Somit wären die auch weg.
yoshi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 16:00:24    Titel:

Die Lampe für Bereitschaft kannst du ja über ein Hilfskontakt (schließer) vom Schütz des Motors nehmen und die Lampe für die Störung soll ja über ein Motorschutzschalter geschaltet werden meine ich...
topper87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 16:04:17    Titel:

würde ich nicht so machen. Kannst den Hilfskontakt von Q! für die P11 nehmen aber bedeutet ja noch nicht dass der Betriebsdruck erreicht ist. Erst wenn dieser erreicht ist kommt die P1 und P12. Würde diese beiden über Hilfsschütz und einen Ausgang der SPS schalten. Oder kannst auch mit B13 ein Hilfsschütz anschalten welches dann an Eingang der SPS geht und P12 und P1 schaltet.
camiLLo86
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.11.2006
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 16:12:59    Titel:

wat schreibt ihr hier alles für ne scheisse?

Abschluss prüfung isn Bild Rätsel von letzter Woche, Basta,..

gruß an die EEL 03 :>
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Praktische Abschlussprüfung Elektroniker für Betriebstechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 21, 22, 23, 24, 25  Weiter
Seite 10 von 25

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum