Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Programmieren eine Kunst?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Programmieren eine Kunst?
 
Autor Nachricht
Precision
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 16:02:03    Titel: Programmieren eine Kunst?

Halo Forum,

Ist Programmieren eine Kunst? - ja oder nein?

Ich würde gerne ein paar Stellungnahmen darüber hören, weil ich glaube dass es hierzu sehr differenzierte Meinungen geben wird.
(-Daniel-)
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 16:20:00    Titel:

Hallo
ich glaube es kommt ziemlich darauf an was du programmierewn willst.wenn du zb ein trojaner schickenwillst musst du schon ne ordentliche menge befehle auswendig lernen und nen geeignettes programm haben.
es gibt allerdings acuh einfachere dinge, allerdings haben die auch schon in sich.
ich glaube programmiren ist nur was für richtige freaks oder für leute die das als beruf machen

MFG
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 17:18:47    Titel:

Passt das in Psychologieforum? Es gehört doch eher ins Kunst- oder Informatikforum.
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 17:24:11    Titel:

Bitte etwas konkretisieren, da man auch in der Psychologie "programmieren" kann. Leider geht aus dem Anfangsposting nicht hervor, ob der Thread auch wirklich hier her gehört.
pimpDaddy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 - 18:48:00    Titel:

hmm ich denke das programmieren schon eine kunst sein kann
vorallem games sind oftmals hochkomplex usw. und es gibt ja auch menschen die proggen nur zum spaß .
Precision
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2006 - 21:11:32    Titel:

sorry, der Thread sollte natürlich in das Philosophieforum
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2006 - 21:21:16    Titel:

Dein Wunsch sei dir gewährt Smile


... viele Grüße aus der Psychologie ...
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2006 - 21:25:27    Titel:

Naja, vielleicht wäre das Inforum passender gewesen... Wink


Wie dem auch sei:
Definiere Kunst! Wink


Viele Grüße, Cyrix
p.s.: Programmieren ist ein Handwerk, genauso wie Häuser bauen, Fließen legen, oder sonst irgend etwas anderes.

Nur, weil am Ende ein komplexes produkt heruaskommt, muss es noch lange keine Kunst sein... Smile
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2006 - 22:31:56    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Nur, weil am Ende ein komplexes produkt heruaskommt, muss es noch lange keine Kunst sein... Smile


Da fällt mir spontan Microsoft ein...

Beste Grüße
coffeinjunky
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2006 - 23:24:33    Titel:

Programmieren ist im primären Sinne wie cyrix42 schon sagte ein Handwerk.
Im Konstforum gibt es einen Thread mit dem Titel "Was ist Kunst" oder so ähnlich in dem soetwas gesagt wird wie alles sei Kunst was als solche definiert wird oder so ähnlich.
Ob etwas Kunst ist erschließt sich dem Experten entsprechend, also kann Programmieren Handwerk, Kunst, Kunsthandwerk oder kunstvolles Handwerk sein vielleicht sogar handwerkliche Kunst, was aber meiner Einschätzung nach weniger naheliegend ist.
Ich hab hier einmal gesagt "Philosophie ist dummes Geschwätz", äquivalent würde ich behaupten kunstvolles Programmieren reduziert entsprechend "dummes Geschwätz".
Mein Kunstlehrer (Herr Haupt) hat immer zitiert: "Was macht die Kunst? - Die Kunst gibt kein Brot."
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Programmieren eine Kunst?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum