Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Stammbaum von PKU-Trägern!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Stammbaum von PKU-Trägern!
 
Autor Nachricht
Raahna
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2006 - 18:02:12    Titel: Stammbaum von PKU-Trägern!

Hallo, wir sollen einen Stammbaum von PKU trägern erstellen, ich hoffe hier kann mir jemand helfen so schnell es geht!


Also ein gesundes Ehepaar hat vier Kinder:
3 Töchter und einen Sohn.
1Tochter und der Sohn haben die Krankheit PKU.
mit diesen Angaben sollen wir einen Stammbaum erstellen und den Genotyp begründet angeben.

Und was ist wenn diese Kinder später Kinder haben wollen, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihre Kinder PKU haben?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...Danke in vorraus!
Rettungsassi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2006 - 18:56:14    Titel:

Da die Tochter krank ist, der Vater aber nicht kann man gonosomal ausschließen, da die Eltern gesund sind, 2 Kinder aber nicht kann man auch dominant ausschließen, also autosomal-rezessiv.
Wenn die Kinder genotypisch gesunde Personen heiraten werden die Enkel auf keinen Fall krank, erben aber zu 50%iger Wahrscheinlichkeit das Merkmal.


Zuletzt bearbeitet von Rettungsassi am 13 Dez 2006 - 21:21:46, insgesamt einmal bearbeitet
Frieder Hummel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2006 - 21:06:10    Titel: Re: Stammbaum von PKU-Trägern!

Hallo Raahna,

da die Krankheit homozygot rezessiv (= pp) vererbt wird,
müssen beide Eltern mischerbig (= heterozygot Pp) sein.
Personen mit PP bzw. Pp sind gesund.
Damit sollte der Stammbaum keine Schwierigkeiten machen.
Raahna
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 18:17:23    Titel: Hab trotzdem noch ne frage!

Hey,
ja das versteh ich habe ich bekomme den stammbaum trotzdem nicht hin, wieviele generationen muss ich dahin malen?

mb
BioSteffi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 20:54:26    Titel: Hi

Vater ; Mutter
rR ; rR


Partner ; Tochter ; Sohn ; Sohn ; Sohn
1.rr 2.Rr 3.RR ; rr ; rr ; rR/RR ; rR/RR

Kind
1.rr 2.Rr/rr 3.Rr

rr-krank
Rr-gesund aber Anlagenträger
RR-gesund

Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen. Very Happy
Raahna
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 21:16:20    Titel:

mmh ja das mit den eltern hab ich verstanden aber das hier nicht:

Partner ; Tochter ; Sohn ; Sohn ; Sohn
1.rr 2.Rr 3.RR ; rr ; rr ; rR/RR ; rR/RR

Kind
1.rr 2.Rr/rr 3.Rr


Wenn meinst du mit Partner und wer sind die 3 Söhne?
Rettungsassi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2006 - 17:31:24    Titel:

Ersetz zwei der Söhne durch Töchter, und der Partner ist der Vater von "Kind" und Gatte der "Tochter"
Raahna
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 17:13:06    Titel:

mmh also, ich muss doch die Eltern hinschreiben die beide gesund sind.(1. Generation)
2. Generation sind die Kinder von denen 2 krank sind.

Also muss ich ja die Großeltern hinmalen wer von den Großeltern ist krank Mutter oder Vater seite?

Die Familie von der einen Tochter Kinder haben möchte wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das die Kinder krank sind?

Wenn die Familie von dem Sohn Kinder haben möchte wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das die Kinder krank sind?

Bitte um Hilfe so schnell wie möglich....=)
Rettungsassi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 20:25:38    Titel:

Dein Problem mit den Großeltern vertseh ich nicht.

Für Wahrscheinlichkeit musst Du einfach nur bedenken: Eine Person hat von jedem Chromosom 2 gleiche, und vererbt davon je eins (pro Kind) weiter. Ebenso der Parnter dieser Person. Fals Du keine Peilung von Mathe hast schreib einfach alle Möglichkeiten einzeln auf (also wenn Vater AB, Mutter CD hätte, dann kann kommen: AC, AD, BC, BD) und zähl wieviel davon krank sind, und teile die Anzahl der Kranken durch die Anzahl aller Möglichkeiten und nimm das Ergebnis mal 100 (also sagen wir AD wäre krank, dann hast Du einmal krank, 4 mal gesamt, damit 100*1/4 = 25%).
d3rd3vil
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 18:20:03    Titel:

Ich hätte da auch mal ne Frage ^^

Ich hab hier ein Stammbaum, der glaube ich rezessiv-autosomal ist!

kranke Mutter - kranker Vater

g. Sohn - g. Tocher g. Tocher - g. Sohn

g. Sohn - g. Sohn - k. Tocher - g. Tocher - g. Sohn

g. Sohn - k. Tochter


Nun soll ich aus diesem Stammbaum die mögliche Vererbung rausfinden!
Was meint ihr?

Also für die 1. Generation quasi würd ich sagen, 25% Vererbung!
Für die 2. Generation dann wieder 25%, also von oben betrachtet 12,5%?!

In der 3. Generation dann nochmal 25%, also von oben betrachtet 6,25%? Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Stammbaum von PKU-Trägern!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum