Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Nichtraucherschutzdebatte- Bundespolitiker inkompetent ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Nichtraucherschutzdebatte- Bundespolitiker inkompetent ?
 
Autor Nachricht
Der_Neugierige
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2006
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2006 - 23:56:47    Titel: Die Nichtraucherschutzdebatte- Bundespolitiker inkompetent ?

Nachdem nun ca. 6-7 Monate auf Bundesebene über den Nichtraucherschutz diskutiert wurde (im Parlament, in Ausschüssen und sonstigen Gremien sowie in der Öffentlichkeit) stellt sich nun heraus, daß die Bundespolitiker hierfür gar nicht kompetent sind ! Das heißt, daß Bundespolitiker auf Kosten der Steuerzahler über ein halbes Jahr über Dinge geschwätzt haben, die sie überhaupt nichts angehen und über die sie gar nicht zu entscheiden haben. Bekanntermaßen sitzen in diesen Gremien überwiegend Juristen, von denen der Normalbürger erwarten kann, daß sie sich mit Gesetzen noch am besten auskennen.
Nunmehr wird diese Debatte in 16facher Ausführung auf Länderebene fortgeführt. Man erwartet, daß dies mindestens 16mal so lange dauert wie zuvor auf Bundesebene. Laughing

Die Bundespolitiker haben somit selbst bestätigt, daß sie nicht kompetent sind, man kann dies auch inkompetent nennen.
Gegenargumente sind zwar willkommen, werden aber nicht ernsthaft erwartet. Wink
KevinNatalie
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 00:24:47    Titel:

Wenn die nun alle Drogen abschaffen wollen,bzw verbieten wollen,müssen die auch Kaffee und Cola verbieten.
Und dann noch die Arbeitsplätze,die an der Tabaksindustrie hängt.
na,ob man das rauchen verbietet oder nicht,ich weiss in diesem Punkt echt nicht,was das Beste ist.

Auf der einen Seite ist es für unsere Lungen ungesund,also sollte man es befürworten
Auf der anderen Seite verlieren wir viele Arbeitsplätze,und das wo zur zeit alle Arbeitsplätze rar sind.
Deshalb sage ich dazu:
Jeder soll es selbst entscheiden,wann er wo raucht.
Bisher sind wir bei MC Doof mit der Raucherecke und Nichtraucherecke,so wie in den Zügen,die Raucherabteil und Nichtraucherabteil ganz gut zurecht gekommen.
Wir Menschen können uns unterhalten,und wenn es einem stört,kann man es freundlich sagen,und derjenige raucht dann woanders.
Ich rauche ca eine Schachtel in der Woche.Mehr nicht,aber auch nicht weniger.ich rauche nicht im selben Zimmern,wo Kinder sind,und im Auto auch nur,wenn ich allein bin
questionable_content
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 3934

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 00:42:25    Titel:

KevinNatalie hat folgendes geschrieben:

Und dann noch die Arbeitsplätze,die an der Tabaksindustrie hängt.




Es war mir bisher nicht bekannt, dass Deutschland über so viele Arbeitsplätze im Bereich der Tabakindustrie verfügt.

Zitat:
Wenn die nun alle Drogen abschaffen wollen,bzw verbieten wollen,müssen die auch Kaffee und Cola verbieten.


Keiner will hier den Tabakkonsum verbieten; er soll lediglich nur dort stattfinden, wo die Gesundheit der Nichtraucher unversehrt bleibt.



OT: 'ne riesige Schweinerei ist das, aber das von der Bundesregierung vorgesehene Rauchverbot war mir eh zu mangelhaft. Und auf Länderebene wird man nun nicht mal mehr das Mangelhafte durchsetzen können - zumindest nicht überall...
ppoldi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 2443

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 01:05:13    Titel: Re: Die Nichtraucherschutzdebatte- Bundespolitiker inkompete

Der_Neugierige hat folgendes geschrieben:
Nachdem nun ca. 6-7 Monate auf Bundesebene über den Nichtraucherschutz diskutiert wurde (im Parlament, in Ausschüssen und sonstigen Gremien sowie in der Öffentlichkeit) stellt sich nun heraus, daß die Bundespolitiker hierfür gar nicht kompetent sind ! Das heißt, daß Bundespolitiker auf Kosten der Steuerzahler über ein halbes Jahr über Dinge geschwätzt haben, die sie überhaupt nichts angehen und über die sie gar nicht zu entscheiden haben.


Na klar haben die Politiker davon wenig Ahnung. Genau wie von 90% der Themen, die im Bundestag behandelt werden.

MDB's sind mW hauptsächlich ´Lehrer und Juristen, wie sollen die bitte zum Beispiel von einem hochkomplexen Gebilde wie einer Ökonomie Ahnung haben ? So etwas studiert man, oder man bleibt ahnungslos.
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 02:37:42    Titel:

Nicht inkompetent sondern eher Lobbydurchtrieben.

Gruss,

Özkan
ppoldi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 2443

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 02:52:12    Titel:

beides, und beides ist schlimm.
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 07:30:10    Titel:

Es möge doch vor allem den Gastwirten selbst überlassen bleiben ob sie Nichtraucherplätze einrichten.

Wegen meiner kann man ihnen ein entweder oder vorschlagen. Aber dieser zwanghafte Nichtraucherschutz kann es nicht sein.

Da nun aber auch auf Politikebene die Meinungen anscheinend auseinander gehen, dauert es halt bis Entscheidungen getroffen werden oder auch nicht.
So ist das nunmal mit der Demokratie.

Ich bin sehr gespannt was die Länder so entscheiden.
Betrifft mich zwar nur am Rand da ich nur selten in Kneipen oder Restaurants sitze aber gespannt bin ich trotzdem.
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 16:15:08    Titel:

Jo einfach nur blöd, keine ahnung aber viel labern ... Das is auch so n grund weshalb die grünen ned wählen werde. Diese typen fuschen zu sehr in den alltag von menschen rein und wollen alles verbieten und dabei ordentlich abkassieren (zwangspfand, extrasautosteuer, umweltsteuer usw .... )

Es brauch unbedingt ne alternative zu grün umweltschutz-politik, also deutschaland !
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Nichtraucherschutzdebatte- Bundespolitiker inkompetent ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum