Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"failed states" / "failing states" - Beg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "failed states" / "failing states" - Beg
 
Autor Nachricht
KevinNatalie
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2006 - 23:56:48    Titel:

Wegen Blödsinn gelöscht.
Fühle dich von mir verwarnt.
Lamasshu.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 00:40:58    Titel:

Zitat:
Ein "regulärer" neopatrim. Staat ist doch noch etwas geordneter. Literatur fällt mir ad hoc leider nicht.

Ich habe auch zwei gute Beispiele für NP Staaten gefunden, doch mangelt es mir noch an guten Texten zum NEO-patrimonialismus. Zu patrimonialer Herrschaft gibt es ziemlich viel, aber NP scheint sehr "neo" zu sein. Ein sehr guter Text findet sich hier
(Link zur pdf- Datei. Wer das mal gerne lesen will...)

Zitat:
Der Begriff "failing state" gefällt mir recht gut, da er dynamischer ist und eine momentane Entwicklung anstelle eines abgeschlossenen Endzustandes beschreibt.

Ich finde den auch besser. Aber der Endzustand ist doch schon mit "collapsed state" belegt, oder?

Zitat:
sondern wurde durch eine Art der Anarchie abgelöst, bei der verschieden Warlords in Form traditioneller Familienclans um die Macht kämpften. Die 2000 neu aufgebaute "Regierungstruppe" ist zwar vorhanden, aber auch Abhängig von der Gunst der Clan-Führer.

Aber anarchisch hört sich das für mich nicht an. Die Herrschaft scheint dort patrimonial zu sein.
Treffen sich die Clans denn und bilden Allianzen untereinander?
Sind es die "alten Machthaber"?
Waren die Clans jemals entmachtet? Oder anders ausgedrückt hat der somalische Staat jemals die alten Herrschaftsstrukturen auflösen können?

Zitat:
Wo wenig Staat ist, muss dieser auch nur wenig finanziert werden.

Sicherlich, aber in Afghanistan boomt der Drogenanbau und -handel trotzdem und die diversen Machthaber stabilisieren so den Gewaltmarkt.

Was den Bankensektor angeht gibt es auch Alternativen ('Hawala') die m.E. im islamischen-instabilen Raum etablierter sind als die klassische Bank.
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 00:52:25    Titel:

Zugegeben, vielleicht bin ich mit dem Wort Anarchie etwas zu spendabel umgegangen. Wie auch immer: ist es gewollt, dass dieses pdf nur einen Abstract enthält?

Beste Grüße
coffeinjunky
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 00:59:16    Titel:

coffeinjunky hat folgendes geschrieben:
Zugegeben, vielleicht bin ich mit dem Wort Anarchie etwas zu spendabel umgegangen. Wie auch immer: ist es gewollt, dass dieses pdf nur einen Abstract enthält?

Beste Grüße
coffeinjunky

Nö... Embarassed
http://www.giga-hamburg.de/content/publikationen/pdf/wp16_erdmann-engel.pdf
hier in voller Länge.
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 01:00:31    Titel:

Lahmassu hat folgendes geschrieben:
Wegen Blödsinn gelöscht.

Das finde ich richtig gut! Very Happy Wird das jetzt immer gemacht?
Iskander
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 01:05:12    Titel:

Somalia befindet sich zur Zeit zu großen teilen unter Kontrolle der "Union der Islamischen Gerichte" und wird vermutlich in abesehbarer Zeit zu einer Islamischen Republik werden... Wink
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 01:30:21    Titel:

Ja, ich glaube Somalia ist ein äuatorialer Staat Wink
Argh... das ist mir zu kompliziert, ich finde keinen Anschluß, ...ah warte
Zitat:
Ich stelle mir allerdings die Frage, ob eine Intervention z.B. in den failed states nicht sinnvoller wäre als in Singapur

sobald wir also geklärt haben das Signapur oder Somalia ein failed state wäre, sollten wir also demnach intervenieren, ja?
Ich muß mich erst noch mehr über die Begrifflichkeit der failes states kundig machen, aber so wie ich es verstanden habe ist Homosexualität in diesen Staaten eher möglich?
Sorry, ... ein bischen Blödsinn muß sein ...
Iskander
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 02:03:56    Titel:

Es finden derzeit tatsächlich planungen hinsichtlich einer Intervention in Somalia statt... insofern ist das nicht mal blödsinn. Mr. Green
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "failed states" / "failing states" - Beg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum