Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mieter hatte 2 Monate frist aus der WG auszuziehen !?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Mieter hatte 2 Monate frist aus der WG auszuziehen !?
 
Autor Nachricht
Slavymc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 22:05:21    Titel: Mieter hatte 2 Monate frist aus der WG auszuziehen !?

gelöscht - Pandur
meisterjoda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 22:32:19    Titel:

Du kannst zum Anwalt gehen.

Im Übrigen: Siehe Forenregeln
Slavymc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 22:51:23    Titel: Upss

Hmm , Anwalt du meinst Rechtsanwalt- ja des mache ich sowieso nur kann ich erst in 5 Tagen und mir rennt die Zeit davon. Brauche dringend einen Nachmieter des is der Grund.

Und bitte vielmals um Entschuldigung weger falschem Forum -
ich sagte doch das ich neu bin - Sorry nochmal und Danke
AmtsträgerBasti
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 243

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 23:43:10    Titel:

das Forum ist schon richtig...allerdings dürfen wir hier keine persönliche Rechtsberatung geben. Formuliere den Fall am Besten einfach mal so um nach dem schema "Person X und Person Y"....
Slavymc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 00:14:02    Titel:

Ah danke , mom.
Laughing
Slavymc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 00:27:45    Titel:

ABER JETZT !!!!!

Stellt euch vor es gibt einen X -Mieter im Haus!? der zum 01.12.2006 gekündigt wurde !!. Am 01.12. fragte Y-Vermieter nach dem Schlüssel und X sagte er zieht noch am 05.12 aus ,da ja er erst da den Schlüssel von der neuen WG bekommt. Herr Y akzeptierte das und als es soweit war , war der Herr X weg.

Herr Y klingelt an dem besagten Tag aber niemand machte dem Herrn Y auf . Als Herr Y ein paar Stunden weg war , war der Herr X nicht mehr da. Da ja seine Nachbarin die Frau B den Herrn Y davon unterrichtet hat "Der Herr X sei weg gerannt wie wenn der Teufel den jagen würde".

So und jetzt kommt das Problem - Herr X schuldet dem Herrn Y seit 4 Monaten die halbe Kaution plus noch die Monatige Miete!?

Kann der Herr Y in die Wohnung rein ?
Weil der Herr X zum 01.12.2006 ausziehen sollte !? (Frist von 2 Monaten-laut Vertrag wurden eingehalten)

Herr Y hat es sogar schriftlich von Herrn X unterschrieben bekommen!!?

Und kann der Herr Y die Sachen vom Herrn X vorm Haus abstellen d.h. Zwangsräumung oder was sollte der Herr Y machen!?

Hoffe ihr löst dieses Rätsel auf !?

Dank im Vorraus für die schlauen Leute

Gruß slavymc
Spiderman83
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2006
Beiträge: 69
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2006 - 13:34:56    Titel:

Also.....Mietrecht....."tolle Materie".....

Ich würde mal Folgendes sagen:

1. Bzgl. der noch ausstehenden Mieten hast Du einen ganz normalen schuldrechtlichen Anspruch aus dem Mietvertrag (§ 535 II BGB)!

2. Bzgl. der Wohnung hast du einen Herausgabeanspruch (siehe §§ 546 I, 985 BGB)

3. Bzgl. der Kaution!? Ich bin mir da nicht sicher, aber eine Kaution wird doch normalerweise im Voraus des Mietverhältnisses vom Mieter entrichtet, damit der Vermieter sich bzgl. eventuell auftretender Schäden daraus befriedigen kann, insofern der Mieter kein Geld mehr hat.
Will sagen: Im Nachhinein hat man auf die Kaution keinen Anspruch!

3. Bzgl. der Sachen des Vermieters hast du bei fälligen und durchsetzbaren Forderungen ein Vermieterpfandrecht nach § 562 I S. 1 BGB!
a) Achtung: Du sagst er ist in sozialer Penner?! Dann hat er wahrscheinlich viele Sachen, die gem. § 535 I S. 2 BGB NICHT gepfändet werden können!
b) Achtung: Hat er Sachen auf Pump gekauft, dann ist er kein Eigentümer. Jedoch findet § 562 BGB nach wohl h.M. auch auf das Anwartschaftsrecht Anwendung!

4. Bzgl. die Sachen vor die Tür setzen: Keine Ahnung Wink!
Dann bist du vlt. seinem SE Anspruch aus § 823 I BGB ausgesetzt.
Du hast aber wohl einen Unterlassungsanspruch nach § 541 BGB des Gebrauchs an der Mietsache; § 1004 BGB ist hier wohl subsidiär!?
Fungieren diese Ansprüche eventuell als Rechtfertigungsgrund für § 823 BGB? Ich meine es kann ja nicht sein, dass der Vermieter die Sachen ewig aufbewahren muss; ihm steht ja schließlich bei § 562 BGB auch ein Verwertungsrecht nach §§ 1257 i.V.m. 1228 ff. BGB zu.

5. Kann kein anderer Mieter einziehen, weil der andere noch in der Wohnung ist, hast du sicher auch einen SE Anspruch aus §§ 280 I, II, 286 BGB oder direkt aus § 571 I S. 1 BGB gegen den Mieter (aber wie steht dies zu der in § 571 II BGB genannten Räumungsfrist nach ZPO, wonach ein SE Anspruch dort ausscheidet???)
Wenn V über § 571 I S. 1 wegen Abs. II kein SE bekommt, dann müsste doch der Anspruch aus § 280 I, II, 286 BGB auch scheitern oder besteht hier Anspruchskonkurrenz??
Was meint ihr....

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Mieter hatte 2 Monate frist aus der WG auszuziehen !?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum