Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einzellgänger
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Einzellgänger
 
Autor Nachricht
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 18:15:11    Titel: Einzellgänger

Nope bei göttliches psychologiewissen möchte ich unter dieser rubrik ned weiter teilen. alles weg ....


Zuletzt bearbeitet von CARNAGE am 20 Dez 2006 - 01:34:01, insgesamt einmal bearbeitet
North
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 18:27:22    Titel:

was soll uns das jetzt sagen?

dass du stolz bist, ein einzeller zu sein?


Zuletzt bearbeitet von North am 15 Dez 2006 - 21:50:38, insgesamt einmal bearbeitet
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 18:28:07    Titel:

North hat folgendes geschrieben:
was soll uns das jetzt sagen?

das du stolz bist, ein einzeller zu sein?


Warum ?
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 19:59:05    Titel:

Zitat:

Pro; Es befreit dich von gesellschaftlichen zwängen. Dadurch is es auch möglich seine eigenart von ansichten und persönlichkeit besser zu enfalten, ohne ständig besorgt - behindert zu werden was ein anderer davon hält.


Freier von gesellschaftlichen Zwängen - ja. Aber die Entfaltung der Persönlichkeit und das Erkennen der eigenen Bedürfnisse braucht, neben Phasen der Zurückgezogenheit, auch den Umgang mit und die Resonanz von anderen. Die persönliche Weiterentwicklung funktioniert oftmals viel schneller, wenn einem von anderen auch mal ein Spiegel vorgehalten wird.

Zitat:

Contra; In beruflicher hinsicht ist so ne einstellung fatal. Denn hier muss man evt sogar schleimen, diehnen und lügen um "akzeptiert" zu werden.


Dem gebe ich recht, jedoch gibt es noch viele andere Punkte, die gegen das Leben als Einzelgänger sprechen. Der Mensch ist nun einmal ein soziales Wesen, oft ist man auch auf die Hilfe anderer angewiesen, wünscht sich vielleicht Sicherheit durch andere, die einen in schwierigen Lebenssituationen auffangen und Rückhalt geben. Alleine ist das Leben oftmals unendlich schwerer...
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 20:18:04    Titel:

Ashe@ Intressante thesen, wenn willst gib ma auch paar pro & contras Wink
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 20:46:31    Titel:

Einige Contra-Punkte habe ich ja schon genannt. Ich persönlich fände es schlimm, wenn ich mich nicht über meine guten und schlechten Erfahrungen mit anderen austauschen könnte, nicht jemanden anrufen könnte, den ich gut kenne, wenn ich einen Ratschlag brauche. Oder nicht mit anderen Lachen könnte.

Natürlich braucht der Mensch auch die Möglichkeit, sich zurückziehen zu können. Es gibt manchmal Fragen im Leben, deren Antwort man sich nur selber geben kann. Da sind dann die Gedanken anderer nicht entscheidend oder hilfreich. Oder einfach, um von dem ganzen Stress, den zwischenmenschliche Beziehungen nunmal auch mit sich bringen, Abstand zu gewinnen und neue Kraft zu schöpfen. Auch an Wendepunkten im Leben, in denen man plötzlich einsam dasteht (Tod des Partners oder einfach Verlust der sozialen Bindungen aus unterschiedlichsten Gründen) braucht es bisweilen eine Zeit der Zurückgezogenheit, um die eigenen Bedürfnisse nach Zwischenmenschlichkeit neu zu erkennen.
LuoLuna
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 196
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 20:49:55    Titel:

Einzelgänger oder nicht - das entscheidet doch meist das Umfeld je nach dem ob sie dich akzeptieren oder nicht.
Und ob das jetzt der fall ist oder nicht hängt dann auch natürlich vom verhalten ab und erscheinung und leider oft genug auch vom äußeren.
man wird nicht vor die wahl gestellt, dass man sich fragt: "na, will ich einzellgänger sein oder nicht?" Jeder entfaltet sich und durch die daraus folgende reaktion der gesellschft wird man eventuell zum einzelgägner.
Ich glaube eigentlich will niemand richtig ausgegrenzt werden und alleine sein, wie schon erwähnt ist der mensch eben ein soziales wesen. Einzellgänger, die bewusst einzellgänger sind, sind das oft dadurch, dass sie individuell und besonders sein wollen. (auch eine menschliche eigenschaft).

Meiner meinung sollte man seinen guten mittelweg finden, sich bewusst abgrenzen wo man nicht dahinter steht, aber nicht vereinsamen. Man sollte sich nirgends reinreden lassen. Nur weil man anders aussieht und ne andere einstellung hat, muss man sich deswegen noch lang nicht von der klassengemeinschft zum beispiel ausgrenzen. beruht aber auf gegenseitigkeit.

jetzt hab ich wieder viel rumgeschwaffelt und wahrscheinlich das gesprächsthema verfällt, aber ich wollt mal meinen senf dazugeben
rooKie2006
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 431
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 21:17:51    Titel: Antwort

Es heißt der Einzelgänger. Aber was sollte der Thread jetzt für Fragen uns selbst vermitteln?

Es kommt auf dein Umfeld, und auf deine Art, dein Verhalten anderen gegenüber, auf dein Äußeres(nur zu einem sehr geringen Teil) und auf noch andere kleine Faktoren an. Als Einzelgänger zu leben hat Vor- und Nachteile, aber es wäre doch doof, wenn man den Geburtstag alleine feiert, nicht mit anderen Spass hat etc. Lebt man nur um zu leben oder um zu genießen, obgleich damit nicht der ultimative Konsum gemeint ist

Smile
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 21:43:57    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von CARNAGE am 20 Dez 2006 - 01:34:34, insgesamt einmal bearbeitet
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2006 - 16:35:17    Titel:

@CARNAGE:

Dir ging es schon um das Einzelgängertum als bewusst gewählte Lebensform, oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Einzellgänger
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum