Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einstellungstest beim Auswärtigen Amt (mittlerer Dienst)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, ... 221, 222, 223, 224, 225  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Einstellungstest beim Auswärtigen Amt (mittlerer Dienst)
 
Autor Nachricht
BlueDragonHH
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 12:33:42    Titel:

Bei mir wird es dann also Russisch als zweite Fremdsprache sein. Da ich ja mehr oder weniger zu den (vom Lebensalter her) "älteren Semestern" zähle (gerade 27 geworden) und bereits Informatikkaufmann bin, stellt sich mir folgende Frage:
Wie ist der Altersdurchschnitt in der Ausbildung? Sind da ausschließlich Abitur- und/oder Realschulabgänger oder auch etwas "ältere" Leute?

Was die Vorstellung vom Job angeht: Ich denke, wer wirklich Interesse an der Tätigkeit im auswärtigen Dienst hat, wird auch die notwendige Zeit gerne investieren um Info-Material des AA und auch dessen Homepage ausgibig zu studieren. Ich denke dies ist kein Job (zumal auch man auch Beamtenanwärter ist), in dem "man es mal versucht" oder "einfach mal schaut". Das wäre sicher schade um die investierte Zeit, falls es dann doch nix ist - für beide Seiten.

LG...


Zuletzt bearbeitet von BlueDragonHH am 17 Feb 2007 - 14:10:16, insgesamt einmal bearbeitet
Yasha
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 14:05:16    Titel:

astor hat folgendes geschrieben:


Ich kann euch allen nur sagen, überlegt euch wirklich, wirklich gut, ob der job das richtige für euch ist. mich wundert immer wieder wie wenig sich die leute über diesen job gedanken machen BEVOR sie beim AA anfangen.
Diezbezüglich sollte man wirklich sehr ehrlich zu sich selbst sein und die negativen Facetten des Berufes nicht verdrängen.
Es ist ein zum Teil auch langweiliger Verwaltungsjob indem man Akten abheftet. Natürlich erlebt man viele interessante Dinge, aber wer auf Karriere aus ist oder gerne kreativ ist oder so, der ist da im mittleren Dienst eigentlich falsch.
Ich will das jetzt keinesfalls schlecht reden, ich liebe den Job nämlich, aber es gibt viele die da Illusionen hinterherlaufen. Das finde ich mehr als schade.



Ja ich kann verstehen was du meinst,bei meinem Auswahlverfahren sind halt wie bereits erwähnt auch viele einfach mal hingekommen weil sie sich beworben haben,aber um den Job haben sie sich laut eigener aussage noch keine/kaum Infos geholt... Rolling Eyes
Ich hab mir z.B. alle Broschüren von AA bestellt die man generell auf der HP bekommen kann..auch welche die nicht mit der Ausbildung zu tun haben.. dann habe ich das Buch "Diplomatie als Beruf" gelesen und nun natürlich hier das Forum auch noch..und die ganzen berichte auf der page des AA..

Dann wäre ich ja mal gespannt ob ich franze oder spanisch bekomme,weil ich einige grundkentnisse im Portugiesischen habe(welches ja Sprachverwandt ist mit dem Spanischen)

Hat man es eigentlich einfacher in jungen Jahren genommen zu werden als in älteren?(von Älteren erwartet man glaube ich mehr wissen ,oder?)

Erzähle doch einmal etwas über deine Ausbildung! Macht sie dir spaß? Wie sind deine mit Anwärter?
Ist der Alltag eher locker oder Steif?(bsp. Anzug oder Jeans tragen während der Ausbildung)
Sind die leute denn eher normal geblieben oder eher wie drücke ich es aus" das oberflächliche solariumgehende partysüchtige volk" oder doch eher die allgemeinen denker,die nen ruhigeren abend in ner gemütlichen runde bevorzugen?

Wenn du hier nicht Antworten magst,können wir auch gerne per PN oder MSN kommunizieren,wenn du magst versteht sich..
astor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 14:36:01    Titel:

also ich bin 26 und damit schon der drittälteste in meinem jahrgang. ich glaube der schnitt in meinem jahrgang liegt bei 22. das ist aber immer sehr verschieden von jahr zu jahr. manchmal gibt es auch ein paar leute von der Bundespolizei die nochmal umsatteln, die sind meist älter.
aber neuerdings scheint es mir schon so, dass mehr anwärter eingestellt werden, die direkt von der schule kommen.
aus meiner sicht zahlt es sich aber aus, wenn man schon etwas mehr lebenserfahrung hat und z.b. schon eine andere berufsausbildung hat.

die charaktere unter den anwärtern sind logischer weise ganz unterschiedlich. da wird bei der auswahl auch drauf geachtet - es soll ein schnitt durch die gesellschaft sein wird immer so schön gesagt. es gibt eben sone und solche, da ist wohl ganz normal denke ich. man wird wohl immer jemanden finden mit dem man auf einer wellenlänge ist.

im unterricht kannst du dich schon kleiden wie du magst, ziemlich leger eben. aber schon sauber und ordentlich in dem sinne, dass du z.B. keine zerissenen jeans trägst oder flipflops im sommer.
im praktikum und bei allen veranstaltungen die irgendwie in der Öffentlichkeit stattfinden ist dann "außenwirkung" angesagt. also anzug/hosenanzug/kostüm etc. damit sollte man sich schnell anfreunden.
BlueDragonHH
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 14:43:50    Titel:

Zitat:
Hat man es eigentlich einfacher in jungen Jahren genommen zu werden als in älteren?(von Älteren erwartet man glaube ich mehr wissen ,oder?)


Ich kann mir vorstellen, das man es gerade in dieser Art von Beruf als Älterer nicht unbedingt schwerer hat als Jüngere genommen zu werden. Denn gerade Ältere Wissen meist sehr genau was sie wollen, kennen sich selbst sehr gut und haben vor allem schon einige Erfahrung im Berufsleben, was ganz sicher nicht von Nachteil ist, sondern im Gegenteil auch der Ausbildung zu Gute kommt. Auch die Profile der ehem. Anwärter auf der Homepage des AA hatten größtenteils schon eine Ausbildung hinter sich. Naja, schau'n mer mal... Wink
astor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 15:42:40    Titel:

genau das denke ich auch. ich finde eine solch weitreichende entscheidung, so einen job machen zu wollen ist schwer zu fällen. denn es ändert sich einfach das ganze leben. und es hat nicht nur konsequenzen für einen selber, sondern auch für die familie, die berufstätigkeit des partners und für die eigenen kinder später mal.
um ehrlich zu sein: ich hätte diese entscheidung mit 20, frisch von der schule nicht treffen wollen/können.
astor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2007 - 18:44:13    Titel:

also wenn man verheiratet ist hat man ja schon nen eigenen hausstand, weshalb man ja wohl kaum zu zweit in ein zimmer bei der AKAD zeihen wird oder? (20 qm)
das ist auch garnicht erlaubt. für ehepartner ist da kein platz. wenn du nicht ursprünglich aus berlin kommst, also deine wohnung woanders hast, heißt es entweder nach berlin umziehen oder wohnung erstmal beibehalten und noch extra ein zimmer in der AKAD anmieten.
wenn der ehepartner noch ne arbeit am ursprünglichen wohnort hat macht das natürlich sinn. ansonsten würde ich nach berlin ziehen. muß man ja dann früher oder später sowieso...

ich denke, als ehepartner der nicht beim AA beschäftigt ist, sollte man sich so schnell wie möglich damit anfreunden dass man im ausland wohl eher im ausnahmefall die möglichkeit hat zu arbeiten.
oft scheitert das ganz einfach schon an den nicht vorhandenen sprachkenntnissen etc.
das hat aber auch alles finanzielle auswirkungen ....wenn der partner "zuviel" verdient muß er sich ja auch wieder selber versichern etc.pp. da hängt ein ganzer rattenschwanz mit dran.

klar kann man den partner/ehepartner auch mit ins praktikum nehmen.
wenn man noch nicht verheiratet ist, muss man das aber alles selber bezahlen (kosten für den partner wie z.b. flugticket)
deine wohnung in deutschland kannst du in der zeit beibehalten, die kosten werden zum teil und wenn man entsprechende nachweise bringt übernommen.
KeepTrying
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 135

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2007 - 14:23:02    Titel:

Kleinstadtguerilla hat folgendes geschrieben:
Immernoch nichts in der Post. Sad

Aber vielleicht will Herr Steinmeier ja auch persönlich vorbeikommen und es mir ausrichten. Very Happy


Very Happy

Dann sag aber Bescheid wenn er da ist, dann komm ich auch mal glatt vorbei Wink
dannyNZ
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 13:20:55    Titel:

=) auf die post kann man sich doch verlassen =) ! acuh wenn ich erst im zweifel war, bin ich mir jetzt sicher die richtige entscheidung getroffen zu haben =) !
ich bin sogar schon in gedanken, von wegen wo ich am liebsten das auslandspraktika machen möchte...lol...du auch??

also die meldebescheinigung kostet 8 euro, die geburtstsurkunde 7 euro und der ausweis dann nochmal 25euro...mit den ämtern das ist echt ne teure angelegenheit...
tinchenberlin
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.04.2007
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 - 13:34:12    Titel:

hallöchen!

man, das ist ja echt ein spaß mit dem ausweis! muss ich mir echt noch ne aktuelle geb-urkunde holen? hab doch die originale von 86! komisch. und das mit der meldebescheinigung ist doch auch bekloppt!

na klar überlege ich schon, wo ich im auslandspraktikum hin will. jetzt in einem jahr sind wir schon längst weg, im ausland!
ich möchte ja gerne nach amiland! am liebsten miami, los angeles oder san francisco! und selbst?
nele_nele2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2007 - 19:09:37    Titel:

Ja, nur Mist, dass ich mich mit meinem alten Namen nicht mehr einloggen kann, obwohl ich zur Sicherheit nochmal mir ein neues Passwort zukommen habe lassen !


Außerdem stehen da Dinge die ich GELÖSCHT/EDITIERT ( nach 1 Minute oder so ) habe Exclamation

Klinke mich nun aus. Ey, Foren werden geknackt Question Exclamation Question Exclamation WOZU ?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Einstellungstest beim Auswärtigen Amt (mittlerer Dienst)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, ... 221, 222, 223, 224, 225  Weiter
Seite 2 von 225

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum