Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bitte helft mir, komme nicht voran
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Bitte helft mir, komme nicht voran
 
Autor Nachricht
Jann
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 - 15:58:07    Titel: Bitte helft mir, komme nicht voran

Julius (J) ist Inhaber eines Herrenbekleidungsgeschäfts in Tübingen, dessen Umsätze
in der letzten Zeit, nicht zuletzt aufgrund der großen Konkurrenz durch die
Fabrikverkäufe in Metzingen, stark rückläufig sind. Das Gebäude, in dem das
Geschäft untergebracht ist, gehört dem alteingesessenen Maier (M), von dem J
die Ladenräumlichkeiten gepachtet hat. Js Lebensgefährtin Karin (K) besitzt als
Geschäftsführerin des Bekleidungsgeschäfts eine Generalvollmacht, während J
für die Betreuung der Kunden zuständig ist. Die im Geschäft befindlichen Bekleidungsstücke
und Einrichtungsgegenstände gehören dem J, besitzen einen Wert
von 200.000 EUR und sind auf seinen Namen gegen Feuer versichert. Diesen
Umstand möchte K ausnutzen und dadurch die finanziellen Probleme des J beseitigen.
K legt kurz vor Ladenschluß, von J unbemerkt, eine brennende Zigarette auf einen
Mantel, so daß, wie von K beabsichtigt, nach etwa einer halben Stunde ein
Brand ausbricht. Das Geschäft befindet sich im Erdgeschoß eines einstöckigen
Gebäudes. Im ersten Stockwerk wohnt eine Familie, die sich zur Zeit jedoch im
Skiurlaub befindet. K geht davon aus, daß sich in dem Gebäude niemand befindet,
J ist aber unerwartet im Büro eingeschlafen; als dort die ersten Rauchschwaden
eindringen, wacht er glücklicherweise auf. Geistesgegenwärtig nutzt
er den Hinterausgang als Fluchtweg und entkommt den Flammen mit einer
leichten Rauchvergiftung. Die von J per Handy gerufene Feuerwehr kann das
Feuer zwar löschen, bevor es auf das erste Stockwerk übergreift; die im Bekleidungsgeschäft
befindlichen Waren werden jedoch ein Raub der Flammen.


Kann jemand helfen.
Wo liegen die Probleme?
Ich komme nicht recht voran.
Welche Straftatbestände aus dem StGB muss man in diesem Fall prüfen?
Danke für die Hilfe
hukukcu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 - 20:29:50    Titel:

Hier liegt das Problem anscheinend darin, dass die K das Objekt nur deswegen in Brand setzt, um die Versicherung zu betrügen. Mann müsste (außer Brandstiftungsdelikte, § 306ff. und Sachbeschädigungsdelikte §§ 306, 303 etc.) d. Mordmerkmal: Ermöglichungsabsicht ansprechen.
Hierzu müsste es einen Streit geben..
(steht in jedem Lehrbuch: empfehle Dir: Strafrecht BT II von Rudolf Rengier, § 40 Rn. 47ff.)
kredithai
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 13:16:02    Titel:

Hallo,

ganz wichtig ist auf jeden Fall das Verhältnis von §§ 305,306 StGB als spezielle Sachbeschädigungsdelikte und den §§306a ff. als gemeingefährliche Straftaten (erfolgsqualifizierte Delikte) . Diese sollten in deiner Hausarbeit strikt getrennt werden.

Zum Einstieg empfehle ich dazu: Rengier, Strafrecht BT II,§40 Rn. 4- 67. Es gibt dazu noch einige gute Aufsätzen in verschiedenen Ausbildungszeitschriften, die kannst du aber selbst rausfinden. Will ich dir hier nicht vorkauen.

bezüglich des Versicherungsmissbrauch einfach in einem Lehrbuch oder Kommentar unter den §§263 III 2 Nr. 5 und 265 StGB nachschauen. Danach dürfte dein Fall kein Problem mehr darstellen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Bitte helft mir, komme nicht voran
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum