Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Deutschlandfond
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutschlandfond
 
Autor Nachricht
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 19:30:21    Titel: Deutschlandfond

Aloha

wäre es nicht sinnvoll aus Arbeitnehmersicht, wenn eine Art Deutschlandfond aufgelegt würde?

will sagen jemand (Gewerkschaften oder engagierte Personen) legt einen Aktienfond auf, dessen PRimärziele langfristiges Firmenwachstum und die Erhaltung von Arbeitsplätzen in D ist. Ziel wäre es dann an allen relevanten Firmen einen so großen Anteil zu bekommen das man entscheidend einfluss nehmen kann.

Also quasi Kommunismus auf die kapitalistische Tour Wink
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 19:42:15    Titel:

Wärest du bereit dein Geld für so etwas zu nutzen? Wink
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 19:53:55    Titel:

Ja wäre ich.

Aber unter Umständen war ich in solchen Dingen immer etwas anders Wink

Es fällt halt auf das Firmen die weniger auf den Shareholdervalue achten müssen und mehr auf langfristige Entwicklung setzen meist erfolgreicher sind.

d.h. ja auch nicht das die Firmen keine Gewinne machen dürfen Wink
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 20:07:50    Titel:

Ich glaube du hast eine falsche Idee vom Shareholder Value Ansatz.
Wikipedia schreibt dazu:
Wikipedia hat folgendes geschrieben:
...Umfassend wird darunter allerdings nicht allein eine kurzfristige Steigerung des Börsenkurses, sondern eine langfristige Optimierung der Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität verstanden....

Das klingt für mich schon ziemlich nach dem, was du forderst. Wink
Unternehmen haben ja oft gar keine Wahl mehr, in dem was sie machen. Wenn sie nicht ihre einfachen Arbeitsschritte outsourcen, dann wird niemand mehr ihre Produkte kaufen, weils die woanders billiger gibt. Und eine bestimmte Gewinnspanne ist absolut notwendig, weil sonst die nötigen Investitionen nicht mehr getätigt werden können.
Schliesslich bräuchtest du für dein Vorhaben wahnsinnig viel Geld, allein die Marktkapitalisierung von Deutschlands größten 30 Unternehmen beträgt ca 650 Mrd €.

Am besten man macht eine vernünftige Politik, so dass die Unternehmen freiwillig herkommen.
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 20:45:55    Titel:

hm dann hab ich da tatsächlich was falsch verstanden.

Allerdings viele ein Teil des Drucks den unternehmen spüren, nämlich der ständig die Erwartungen an Gewinnzuwachs u ä zu erfüllen eben weg. Da Gewinnmaximierung nicht das Hauptziel ist, und es keinen Zwang gibt den Aktienkurs zu steigern.

650 Mrd sind viel aber man muss die firmen nicht komplett besitzen um den Kurs vorzugeben Wink
Guido
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 717
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 21:11:02    Titel: Re: Deutschlandfond

Nutz hat folgendes geschrieben:
will sagen jemand (Gewerkschaften oder engagierte Personen) legt einen Aktienfond auf, dessen PRimärziele langfristiges Firmenwachstum und die Erhaltung von Arbeitsplätzen in D ist. Ziel wäre es dann an allen relevanten Firmen einen so großen Anteil zu bekommen das man entscheidend einfluss nehmen kann.


Dafür wäre ein Aktienfonds wahrscheinlich das falsche Instrument, da er nur in börsennotierte Papiere investieren kann. Gerade Firmen, die eine langfristige Konzeption verfolgen und sich nicht von Investoren, Analysten und anderem kurzfristig denkendem Finanzmarktvolk reinreden lassen wollen sind meist nicht (mehr) börsennotiert und daher für Fonds nicht handelbar.
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 22:12:19    Titel:

Naja gerade darum gehts ja bei den Firmen zu intervenieren.

Man könnte das ganze auch als Private Equity (schreibt man das so?) Fond anlegen, dann müsste man auch andere Firmen aufkaufen können.
Vanessa S Fan Sarah
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 18.12.2006
Beiträge: 622

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 - 22:28:58    Titel:

Ist nicht Dein Ernst
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2006 - 09:04:35    Titel:

Vanessa S Fan Sarah hat folgendes geschrieben:
Ist nicht Dein Ernst


Hm nun doch ich halte es zumindest für eine machbare Alternative.
Zumindest besser als nur über die böse Globalisierung zu jammern.
Guido
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 717
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2006 - 11:14:43    Titel:

Nutz hat folgendes geschrieben:
Naja gerade darum gehts ja bei den Firmen zu intervenieren.

Man könnte das ganze auch als Private Equity (schreibt man das so?) Fond anlegen, dann müsste man auch andere Firmen aufkaufen können.


Das wäre zwar technisch möglich, aber gerade PE-Fonds machen erst recht Druck auf kurzfristige Rendite und verhindern so oft langfristig orientiertes nachhaltiges Unternehmertum. Investoren, Finanzmarkt und Börse sind die Treiber der Kurzfristigkeit im Managerdenken. Heute muss ein Firmenvorstand damit rechnen, dass er von seinen Investoren abgesetzt wird, wenn er nicht spurt. Hohe Dividenden interessieren da oft mehr als strategische Investitionen. Früher als behäbige Banken und Versicherungen anstatt des dynamischen Finanzmarktes das Sagen hatten („Deutschland AG“) war das noch nicht möglich und die Manager führten ein vergleichsweise ruhiges Leben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutschlandfond
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum