Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jura - auch mit FOS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura - auch mit FOS
 
Autor Nachricht
Eaven
Gast






BeitragVerfasst am: 27 Nov 2004 - 20:34:44    Titel: Jura - auch mit FOS

Ich habe grad mal ein kleines Problem:
Habe im Net nichts gefunden und die Lehrer kann ich jetzt net fragen Wink

Habe ich denn die Möglichkeit evtl. auch Jura mit einer Fachoberschulreife zu studieren?
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2004 - 17:17:03    Titel:

Moment...ich bin mir ja jetzt nicht ganz sicher, aber eine Fachoberschulreife ist ein, dem Realschulabschluß gleichgestellter Abschluß des mittleren Bildungsweges.....

Studieren kannst Du damit erst einmal gar nichts.

Du brauchst wenigstens eine allgemeine Fachhochschulreife, wenn Du Wirtschaftsrecht, Bachelor of Law o.ä. an der FH studieren willst. Für ein "normales" Jura-Studium musst Du an die Universität, sprich, Du brauchst das Abitur.

Allgemeine Fachhochschulreife kannst Du mit weiteren zwei Jahren Schule und Praktikum erreichen, fürs Abitur bräuchtest Du auch die Zulassung für eine gymnasiale Oberstufe....beim Realabschluß ist das glaube ich der Q-Vermerk.
Gast







BeitragVerfasst am: 30 Nov 2004 - 08:53:18    Titel:

Der FOS Abschluss ist Fachoberschule und damit kann ich einiges studieren, ich weiß nur nicht ob Jura mit dazu gehört.
Das sind zwei Jahre in denen man Praktikum und Schule hat, also ein Fachabitur.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2004 - 09:05:48    Titel: Re: Jura - auch mit FOS

Eaven hat folgendes geschrieben:

Habe ich denn die Möglichkeit evtl. auch Jura mit einer Fachoberschulreife zu studieren?


Jetzt haben wir´s, deutsche Semantik bzw. einfach schlecht ausgedrückt.

Mit der Fachoberschulreife (so wie es in der Anfrage stand) kannst Du gar nichts studieren. Punkt.

Der Abschluß einer Fachoberschule nennt sich im allgemeinen auch nicht Fachabitur sondern, nach Praktikum/Lehre, Allgemeine Fachhochschulreife.

Damit kannst Du alles studieren (wenn es nicht in der Fachrichtung eingeschränkt ist), was Gesamthochschulen bzw. Fachhochschulen anbieten. Jura - im klassischem Sinn - ist ein Universitätsstudiengang der die Allgemeine Hochschulreife (sprich Abitur) vorschreibt.

Für Dich bleiben mit einer allg. FH-Reife z.B. folgende Möglichkeiten:

Dipl. Wirtschafjurist (FH)
Dipl. Rechtspfleger (FH)
Bachelor of Law

als grundlegende Studiengänge und anschließend weiter zum

Master of Law (LL.M.)
(Achtung: ein Master of Law ist KEIN Volljurist im deutschen Recht! Rechts-, Staatsanwaltschaft, Richter, Notar etc. bleiben versperrt!)

Theoretisch kannst Du nach abgeschlossenem FH-Studium auch an die Uni gehen und Jura studieren, aber das dauert etwas arg lange beides zu machen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura - auch mit FOS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum