Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kommentar PUAG
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kommentar PUAG
 
Autor Nachricht
Andy1860
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2006 - 22:26:16    Titel: Kommentar PUAG

Hallo Leute,

ich schreib grad meine erste Hausarbeit im Ö-Recht, und brauche dazu Details zum Thema Untersuchungsausschüsse.
Gibt es so etwas wie einen Kommentar zum Untersuchungsausschussgesetz? oder vielleicht zu empfehlende Lehrbücher.
hab bisher recht wenig in der bib dazu gefunden.

und noch eine zweite frage:

Aus welchem Artikel würdet ihr den Minderheitenschutz von Fraktionen ableiten?
Art.44 oder Art 20 I,II GG?
meisterjoda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2006 - 22:38:04    Titel:

Im Degenhart nachschauen, dort steht vieles drin.
Andy1860
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2006 - 22:55:30    Titel:

degenhart hab ich, und auch schon nachgelesen, aber ich muss für die hausarbeit manche §§ des PUAG ( z.b. §33 III) genau auslegen, und dafür reichen degenhart und maurer nicht aus.

es geht um fragen wie ob ein untersuchungsausschuss bei vertrauensfrage des bundeskanzlers abgebrochen, geladene zeugen wieder ausgeladen werden dürfen etc.
moonb
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.01.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2007 - 16:58:49    Titel:

...sieht für mich ja sehr nach ner münchner Handschrift aus!? *g*

Falls ja schließ ich mich dir als Leidensgenosse an, bin auch grad auf der Suche nach sowas, nur dass du dezent früher mit der Suche angefangen hast ! Confused
Solltest du mittlerweile was dazu gefunden haben, wär ich für nen kleinen Tipp äußerst dankbar!

Du wirst wahrscheinlich schon darauf gestoßen sein, aber BVerfGE 105, 197 gibt einiges her !
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kommentar PUAG
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum