Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

An alle Leute die jetzt den Franzen-Zivil in Muenchen haben!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> An alle Leute die jetzt den Franzen-Zivil in Muenchen haben!
 
Autor Nachricht
lawww
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 45
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 22 Dez 2006 - 19:15:35    Titel: An alle Leute die jetzt den Franzen-Zivil in Muenchen haben!

Kann mir bitte hier jemand bitte bitte die Durchfallquoten von Franzen Uebung fuer Fortgeschrittene im Zivilrecht in diesem WiSe 2006/07 verraten? Ich konnte nicht bei der Besprechung dabei sein! Und hat er eine Loesungskizze irgendwo reingestellt?Im DocuCip find ich sie nicht und wuerde aber gerne die Loesungen mit meiner Klausur vergleichen! Kann sie mir jemand posten einscannen falls jemand mitgeschrieben hat?

lieben gruss
lawww
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 45
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2006 - 01:28:50    Titel:

Hallo!
Bite um Loesungshinweise zu diesem Klausurfall vom Franzen, vor allem die SCHWERPUNKTE DER KLAUSUR DIE ABSOLUT ESSENZIEL ZUM BESTEHEN SIND

DER FALL:
K kauft vom Kraftfarhzeughaendler V nach seiner Empfehlung einen fabrikneuen Cabrio der Marke M im Wert von 31 000 €. Dem K gefaellt die Originalfarbe des Cabrios nicht, er lackiert es nach dem Kauf mit einer qualitativ besseren Farbe im Wert von 5000€ um.
Nach 5 Monaten laesst sich das Verdeck des Cabrios nicht richtig schliessen, der Mangel beruht nicht auf einem Handhabungsfehler des K.
Auf Ks verlangen hin, nimmt V 2 mal erfoglos eine Nacbesserng vor. K trit daraufhin vom Vertrag zurueck. Kann K vom V Rueckzahlung des Kaufpreises i.H.v. 31000€ und Erstattung der Lackierungskosten i.H.v. 5000 € verlangen? V weigert sich, da er das Auto trotz besserer Lackierung wegen des Mangels nicht verkaufen kann.



Ich bitte alle hier um Ratschlaege bezueglich der Loesungsshinweise zur ersten Kkausur beim Franzen in Muenchen, moechte sie mit meinen gerne vergleichen um zu schauen wo ich falsch lag. Ich konnte bei der Besprechung nicht dabei sein und Franzen stellt anscheinend keine Loesungsskizzen ins net rein, nichtmal mehr passwort gecshuetzt, so dass ich gar keine Moeglichkeit habe zu sehen was ich so falsch gemacht habe!!

Welche Ansprueche kommen neben §§ 346 I, 437 Nr. 2 1. Alt, 434, 323 BGB sonst noch in Betracht? Zum Beispiel auch § 985?Kommen bezueglich der Rueckzahlung auch §§ 989, 990 und 812 i.V.m. 951 auch in Betracht? Ist denn die Geldwertvindikation im Rahmen eines Anspruchs von § 985 anzusprechen und zu verneinen?

Bitte um jegliche Hinweise,ist mir sehr wichtig, lieben Dank im Vorraus
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> An alle Leute die jetzt den Franzen-Zivil in Muenchen haben!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum