Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verstoß gegen das Waffengesetz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verstoß gegen das Waffengesetz?
 
Autor Nachricht
Leviticus24:20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.12.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 01:02:31    Titel: Verstoß gegen das Waffengesetz?

Der sachkundige E. lässt sich 2003 über die zuständige Behörde eine Waffenbesitzkarte ausstellen und erwirbt kurz darauf einen bedürfnisnachweisfreien Revolver, Kaliber 4mm.

Im Oktober 2004 nimmt er an einem Probeschießen im örtlichen Sportschützenverein teil. Er ist begeistert und wird am 03. Dezember 2004 offizielles Mitglied. E. ist natürlich daran interessiert, schnellstmöglich in den Besitz einer eigenen Sportpistole, Kaliber 9mm zu kommen.

Nach nur wenigen Monaten, im April 2005 stellt der Verein – vertreten durch den 1. Vorsitzenden - für den E. einen entsprechenden Antrag beim zuständigen Dachverband und gibt an, E. seie seit min. 12 Monaten Mitglied im Verein und nehme ebenso regelmäßig am Schießbetrieb teil.

E. erhält im Mai 2005 eine Bestätigung des Dachverbandes über das Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe. Er leitet die Bestätigung gleich an die zuständige Behörde weiter und legt seine WBK bei. Anfang Juni 2005 – nach nur 6 Monaten Vereinszugehörigkeit – erhält E. seine WBK inkl. Voreintrag und Munitionserwerbsberechtigung zurück. Noch am gleichen Tag erwirbt E. die ersehnte Sportpistole, Kaliber 9mm und 1000 Schuss Munition.

Zu Recht?

Als die übrigen Vereinsmitglieder dieses mitbekommen, stellen sie den Vereinsvorsitzenden erbost zur Rede. Schließlich besage das Waffengesetz, man müsse min. 12 Monate Vereinsmitglied sein. Der Vorsitzende begründet die vorgezogenen Beantragung mit der Tatsache, dass E. bei Eintritt in den Verein bereits sachkundig und im Besitz einer WBK gewesen ist.

Räumt dies dem E. einen Sonderstatus ein?

Hat sich der 1. Vorsitzende durch die Falschangabe bzgl. der 12 Monate strafbar gemacht?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verstoß gegen das Waffengesetz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum