Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zweites mal Straffällig
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zweites mal Straffällig
 
Autor Nachricht
Rizo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.12.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 13:08:30    Titel: Zweites mal Straffällig

Hallo,
ich weiß ned obs des Thema schon gab, aber ich brauch dringend Rat.

Ich bin jetzt 20Jahre und bin gestern zum zweiten mal der Polizei wegen einer Straftat aufgefallen. Das erste mal wars wegen Sachbeschädigung vor 2 Jahren, als ich noch keine 18 war. Dafür habe ich 40 Arbeitsstunden bekommen.
Gestern Abend haben ein Freund und ich versucht eine Jacke aus einer Bar mitgehen zu lassen weils so kalt draußen war. Dabei wurden wir erwischt und die Polizei wurd gerufen.
Alkotest wurde gemacht, ich hatte 1Promille, mein Kumpel 1,9.
Als Folgen haben uns die Polizisten nix genaues gesagt, außer einer Anzeige wegen Diebstahls.
Nun möcht ich genauer wissen, was kann da für mich passieren, da es für mich das zweite mal war, dass ich straffällig wurde.
Komme ich da mit ein paar Sozialstunden davon, wenn ja wieviele etwa, oder droht mir da noch mehr?
Erwartet uns da auch ein Gerichtstermin?
Kann man da irgendwie Reue oder so zeigen, und gleich die Sozialstunden akzeptieren, weil ich nicht möcht dass dadraus so ein großer Terz gemacht wird und die Eltern, bei denen ich noch wohne weil ich noch Schüler bin(mach grad Abi), nix davon erfahren.

Bitte um schnelle Antwort, weil ich das total schlechte Gewissen habe und gerne wissen will womit ich rechnen muss.

Danke

Rizo
McCoy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 501

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 13:23:04    Titel:

Du solltest am besten erstmal mit deinen Eltern sprechen, dass sie dir ne warme Jacke kaufen sollen
Rizo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.12.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 13:27:21    Titel:

jaja ist ok, mach ich, aber jetzt mal ernsthafte Beiträge bitte, ich bin nämlich total durchn Wind. :(
Röstzwiebel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 13:34:16    Titel:

Aber mal ehrlich, was hast du dir dabei gedacht jemand eine Jacke zu klauen. Das ist doch einfach Dumm, besonders wenn man vorbestraft ist.

Irgendwie musst du da auch recht geringes Unrechtsgefühl haben. Ich verstehe es einfach nicht.

Von den Rechtlichen folgen habe ich keine große Ahnung, aber in den Knast kommst du sicherlich nicht. Eher Sozialarbeit, vielleicht ne Geldstrafe oder im schlimmstenfall ne Bewährungsstrafe, aber das halte ich für seeeehr unwahrscheinlich! Da müsstest du schon ein Auto klauen!

Ob deine Eltern informiert werden weiß ich nicht. Da du volljährig bist, geht die das eigentlich nichts an, und zum Gerichtstermin müssen die in der Regel auch nicht erscheinen. Unter Umständen stehen sie sogar unter Schweigepflicht und dürfen garkeine Auskunft über das Verfahren an deine Eltern geben.
Aber da bin ich leider Überfragt. Schulen dürfen ohne einverständniserklärung des Schülers zumindest keine Informationen rausgeben, ist gut möglich das dass mit Gerichten auch so ist.


Bis dann

Rösti
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 13:42:21    Titel:

Mit 20 Jahren sollte man doch mal so langsam mit denken begonnen haben, oder!? Insbesondere weil so ein Diebstahl echt zum kotzen ist. Aus einem Laden sag ich ja nix (schlimm genug), aber einem anderen die Jacke wegzunehmen und dessen Abend damit auch noch zu versauen ist echt unterste Schublade.

Nun denn. Rechtsberatung ist hier aus gutem Grund unzulässig (um z.B. konfuse Beiträge wie von Röstzwiebel zu vermeiden, sorry, nimm's nicht persönlich Wink). Dennoch ein kurzer Abriss: Gemäß §§ 1, 105 I Nr. 2 JGG wirst du wohl noch ins Jugendstrafrecht rutschen. Dabei wird die Erziehungsregistereintragung mit den 40 Sozialstunden auch ans Licht kommen. Ich denke dennoch kaum, dass da was großartiges kommen wird. Ich denke mal nicht, dass es über einige Sozialstunden hinausgeht (wahrscheinlich ohne Hauptverhandlung). Aber das lässt sich im Jugendstrafrecht nie mit Bestimmtheit sagen, da nicht der Straf-, sondern der Erziehungszweck im Vordergrund steht und es deshalb maßgeblich auf das Verhalten nach der Tat ankommt. Eine persönliche Entschuldigung beim Beinahe-Opfer (wenn bekannt), die man dann bei der polizeilichen Vernehmung zu Protokoll gibt, wäre ein Anfang.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 13:44:58    Titel:

Gehen Sie direkt zu Ihrem Anwalt, gehen Sie nicht in die nächste Bar, ziehen Sie keine Jacken ein!
Rizo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.12.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 13:53:10    Titel:

Danke Str-Tobi!
Das ist schon mal gut zu hören, dass da vllt. keine Gerichtsverhandlung gibt.
Mit ein paar Sozialstunden kann ich gut leben, dass ist die gerechte Strafe, weil wir beide glaub ich im betrunkenen Zustand manchmal zur Kleptomanie neigen und kleinigkeiten wie Gläser oder Aschenbecher mitgehen lassen oder ähnliches. Es steht da nicht im Vordergrun, dass wirs eigentlich brauchen, sondern eher der Spaß, der Nervenkitzel es wieder geschafft zu haben. Aber damit wird jetzt ein für allemal schluss sein!

@hani125: Einen Anwalt werde ich sicher nicht nehmen, dadran gibts nix zu rütteln, wir gestehen und zeigen Reue sodass wir ne milde Strafe bekommen.
Dokta Renz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.12.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 20:58:40    Titel: Str-Tobi

Lieber Herr Kollege in spe, bitte die Fakten noch einmal repetieren!

Der vorbestrafte R. ist wiederholt straffällig geworden!
Die für die Sachbeschädigung verhängten Sozialstunden fruchteten nicht!
Volle Reife kann ex ante unterstellt werden. - R. ist angehender Abiturient! Trotzdem nahm R. die Jacke an sich! Ergo: Handeln wider besseren Wissens!

Notstand - auf Grund tiefer Außentemperaturen bspw.Wink - können wir ebenfalls ausschließen.

Das es im Leid tut, davon ist in seiner Situation auszugehen. Dies wird ihm aber kaum als Reue ausgelegt. - Vorgeschichte beachten! Mangelnde Glaubwürdigkeit!

R. sollte sich wohl eher auf Jugendarrest einrichten.

Kurzarrest, wenn der erwähnte Schulabschluss tatsächlich ins Haus steht. Dreht der gute Rizo aber bereits Ehrenrunden, stehen wohl ein bis vier Wochen Dauerarrest ins Haus.

Frohes Fest!

Renz
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2006 - 21:18:58    Titel:

Sehe ich anders. Der Täter ist nicht vorbestraft (wo nehmen Sie das her?), er war nicht nur unerheblich alkoholisiert (bei seinem Kumpel kommt - zumindest in der Theorie - sogar fast eingeschränkte Schuldfähigkeit in Betracht), die Sachbeschädigung liegt schon schon zwei Jahre zurück und bei der Straftat ist es beim Versuch geblieben, es ist also niemand konkret geschädigt worden.

Aber wie gesagt: Aufgrund mangelnder Praxiserfahrung und der Tatsache, dass im Jugendstrafrecht ohne Kenntnis aller Fakten und Begleitumstände eine seriöse Einschätzung kaum getroffen werden kann, möchte ich mir da keine abschließende Einschätzung erlauben.

Ans Herz gelegt sei jedoch immer www.frag-einen-anwalt.de, die 20-25€ lohnen sich vielleicht.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 16:18:25    Titel:

Wenn, wie ich nach wie vor vermute, noch Jugendstrafrecht zur Anwendung kommt, kann es eh keine Geldstrafe geben, da es die im Jugendstrafrecht gar nicht gibt. Da kommt höchstens eine Spendenzahlung in Betracht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zweites mal Straffällig
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum