Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> hausarbeit
 
Autor Nachricht
Juliah
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 13:00:06    Titel: hausarbeit

danke für die tipps


Zuletzt bearbeitet von Juliah am 28 Dez 2006 - 14:09:02, insgesamt einmal bearbeitet
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 13:56:35    Titel:

Was ist das bitte für eine unverschämte Aufgabe, die du bekommen hast?

Ich könnte ausrasten...

zumal ich fachlich gesehen das völlig bezweifle eine "Persönlichkeitsanalyse" einer dir unbekannten Person treffend ausformulieren zu können.

Diese ist selbst bei einer bekannten Person oftmals nicht fehlerfrei...
Nomen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.11.2005
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 21:20:50    Titel:

Zitat:
... natürlich muss ich sie über wochen hinweg beobachten


hallo? noch alle Tassen im Schrank?
Du glaubst wohl, du bist in einem Film!!
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 21:46:30    Titel:

*lach* also ich finde die idee auch ziemlich absurd, dass mich jemand fremdes ohne mein wissen für eine arbeit über wochen observiert und analysiert. total ausbeuterisch irgendwie
Carcharoth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1536

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 21:56:51    Titel:

*schautphineanalytischan*

zu der Thematik empfehle ich den Film "Following" von Christopher Nolan.
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 22:06:35    Titel:

Wie willst du der Person denn hinterherspionieren? Dich mit Mantel und Sonnebrille verkleiden und hinterherschleichen?
Da kannst du ganz schnell Probleme bekommen, von wegen Nachstellen (neudeutsch "Stalking") und so weiter.
LaChatte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 1479

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2006 - 22:35:32    Titel:

am besten suchst du dir wohl eine neue Stammbäckerei, bei der du täglich ein Brötchen kaufst, und nimmst eine der Verkäuferinnen als Studienobjekt, so hast du deine täglichen Beobachtungen.

Wenn du in der Schlange immer ganz weit hinten anstehst, hast du sicher auch genügend Beobachtungsmaterial. Und wenn du ganz fies bist, spielst du die schwierige Kundin... jene, die sich nicht entscheiden kann. Jene, die trottelig ist, das gekaufte Brötchen fallen lässt und dann noch drauf steht. Jene, die fragt, ob das Mehl aus sozialverträglichem Anbau stammt.

und wenn deine Arbeit fertig ist, lässt du dich am besten nie wieder dort blicken. Laughing
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1728
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2006 - 10:02:39    Titel:

Klasse Feldstudie, die LaChatte da skizziert. Prima Idee!

Und hinter der "trotteligen Studentin" steht Mr. Normalo mit Bernhardiner.
Der Mr. will sich an die Beobachterin ranmachen, der Köter über die Krümel.

Aber wenn sie Glück hat, steht auch mal ein Lyriker hinter ihr, der will ihr seinen "Lebenslauf" diktieren:

Das Ei, das Gegen-Ei,
der Schrei, das Ställchen,
der Roller, der Widerstand,
das Einmaleins, die Freundschaft,
die Brustwarze, der Mehrwert,
die Zelle, der Schrei,
der Schmerz, das Einverständnis,
der Schlaf, die Angst,
der Atem, das Nicht-Atmen.
*
(Aus: Wolfgang Weyrauch: Lebenslauf. Schierlingspresse, Dreieich 1988.)
*

.. und die Brötchen wundern sich - und möchten die Aufzeichnungen gerne lesen:

http://www8.ocn.ne.jp/~hugujo/bikkuri/suissebox/baeckerei.jpg
Juliah
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2006 - 12:33:14    Titel:

hallöchen!
nett, dass ich hier zu so viel gerede angeregt hab. aber geholfenhat mir das jetzt noch nicht.
also, ich bin in der 11.klasse und wir nehmen gerade das thema persönlichkeit durch. meiner lehrerin ist es natürlich klar, dass ich keine perfekte analyse machen kann, ich soll es aber trotzdem versuchen. dazu hab ich ein modell nach guilford, der das ganz einfach aufschlüsselt.
ich kann auch eine mir bekannte person analysieren.

habt ihr trotzdem eine idee?
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1728
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2006 - 12:48:36    Titel:

In der Schule ist der Hausmeister für alles gut:
http://www.schulhausmeisterseiten.de/bilder/hausmeister.gif
*
Wenn der Direktor das erfährt, ist der neidisch; und verbietet das.

Also sollte man sofort den Direktor, den OStDir., als Objekt der Beobachtung nehmen.
Das findet dann die Psychologie-Lehrerin aber nicht gut! (Wg. der Dienstabhängigkeit.)

Also sollte man die Lehrerin selber nehmen. (Die aber reagiert böse darauf - und mit Noten!)

Dann könnte noch eine Lehrperson übrig blieben, die gerade die Schule verlassen hat...

.. oder eine öffentliche Person: Bürgermeister (oder ein stadtbekannter Künstler - oder dieser Dichter, wenn es dort so was gibt.)

http://www.math-inf.uni-greifswald.de/mathematik+kunst/pic/computer/poet-800.jpg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum