Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fundunterschlagung Schweren Fall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Fundunterschlagung Schweren Fall
 
Autor Nachricht
mshansol
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.12.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2006 - 00:33:39    Titel: Fundunterschlagung Schweren Fall

Hey ich habe ein Fahrrad im Wert von 900 Euro gefunden und vor 14 Tagen gefunden heute bin ich ihn eine bullen kontrolle gekommen und die meinte das is geklaut, ich muss da morgen hin und Aussage machen die wollen wir vll auch dibstahl anhängen und so was soll ich am besten Sagen oder machen bitte um schnelle Ratschläge!!!! Bin 17 jahre und alt und noch nie polizeichlich in erscheinung getretten


MFG
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2006 - 01:00:54    Titel:

Hier keine Rechtsberatung (vgl. Forenregeln), erst recht gibt es hier keine konkreten Tipps, was man gegenüber der Polizei sagen sollte. Nur soviel: Vielleicht solltest du nicht unbedingt mit der Unterschlagungs-Story aufkreuzen, höchstwahrscheinlich (ich kenne die Umstände des Einzelfalles natürlich nicht) wird das nicht den gewünschten Effekt haben...

Generell: Wenn man wirklich in Betracht ziehen will, die einem vorgeworfene Straftat zu leugnen (und nicht konkrete Beweise für seine Unschuld vorliegen, der Fall also "eigentlich" klar ist), sollte man in meinen Augen lieber gegenüber der Polizei von seinem Aussageverweigerungsrecht (§ 136 Abs. 1 S. 2 StPO) Gebrauch machen und schleunigst einen Rechtsanwalt kontaktieren.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2006 - 15:37:31    Titel:

Ja ... geh am besten zum Anwalt und laß den für dich sprechen.

Der kann dir auch sagen, ob de bei der Polizei erscheinen und eine Aussage machen solltest oder nicht.

Als Beschuldigter einer Straftat besteht eine Pflicht zum Erscheinen nur vor der Staatsanwaltschaft (163a III Satz 1 StPO) oder dem Richter (§134 I StPO). Beschuldigter ist derjenige, gegen den sich erkennbar die Ermittlungstätigkeit richtet. Könnte bei dir zutreffen.

Naja auf zum Anwalt, die wollen auch leben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Fundunterschlagung Schweren Fall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum