Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nullstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nullstellen
 
Autor Nachricht
bioscience
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2006 - 18:13:02    Titel: Nullstellen

Hallo!

Könnte mir mal jemand helfen oder einen Tip geben?
Ich möchte bzw. muß von der Funktion f(x)=x^4-5x^3+6x^2-4x-8 die Nullstellen berechnen. Habe mich allerdings bei jedem Ansatz irgendwo verfangen. Es sollten 2 Nullstellen sein. Rolling Eyes

Dann schon mal danke.
optiklenz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2006 - 18:15:25    Titel:

hey dürft ihr diese mit dem taschenrechner berechnen??
optiklenz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2006 - 18:18:38    Titel:

habe N1( -0,714/0) für

N2( 3,85../0)
bioscience
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2006 - 18:58:18    Titel:

Hey,

vielen Dank! Very Happy Kannst Du mir noch etwas genaueres zum Lösungsweg sagen? Das rettet meinen Abend.

Gruß
optiklenz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2006 - 19:23:18    Titel:

bioscience hat folgendes geschrieben:
Hey,

vielen Dank! Very Happy Kannst Du mir noch etwas genaueres zum Lösungsweg sagen? Das rettet meinen Abend.

Gruß



hey also ich hab die gleichung einfach in den ti 83+ eingegeben..
deshalb hab ich ja gefragt ob ihr den taschenrechner benutzen dürft ..Smile Very Happy
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2006 - 21:06:51    Titel:

naja, mal wieder das allseits beliebte 'solve' Kommando...

Wie man das auch ohne TR berechnen kann? Kannst ja mal ueber das Newton'sche Naeherungsverfahren nachdenken.

=> http://de.wikipedia.org/wiki/Newtonverfahren

Gruss:


Matthias
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nullstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum