Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bruch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bruch
 
Autor Nachricht
Sezzy
Gast






BeitragVerfasst am: 28 Nov 2004 - 19:48:24    Titel: Bruch

Hallo,
Ich habe eine Bruchaufgabe bei der ich nicht mehr weiter komme, kann sich das mal bitte jemand angucken, und weiter rechnen, das wär sehr nett:

(7 5/8 + 2 7/12 - 17 6/7 : 3 4/7) : 2 1/2 + 3 1/3 x 3/4 =

Weil punktrechnung vor Strichrechnung gehen soll, habe ich zuerst die Aufgabe ausgerechnet:
ausgerechnet in Bruch und die Teil aufgaben umgedreht in den Kehrwert?!

2/5x7/25x3/4= 21/250

Dann +,- :
61/8+31/12-135/7+10/3 =

1281/168 +434/168 +560/168 -3240/168 =
= 2275/168 - 3240/168 ...
ab da komm ich nicht weiter Confused??, Oder war der Rechenvorgang bis jetzt nicht ganz so richtig!?
Danke für eure Hilfe
Thomas_Da
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.11.2004
Beiträge: 352
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 28 Nov 2004 - 20:20:50    Titel:

Ich versuche es mal:
(61/8 + 31/12 - 125/7 : 25/7) : 5/2 + 10/3 x 3/4 =
(61/8 + 31/12 - 125/7 x 7/25) : 5/2 + 10/4 =
(61/8 + 31/12 - 125/25) : 5/2 + 5/2 =
(61/8 + 31/12 - 5) : 5/2 + 5/2 =
(183/24 + 62/24 - 120/24) : 5/2 + 5/2 =
(125/24) : 5/2 + 5/2 =
125/24 * 2/5 + 5/2 =
25/12 + 5/2 =
25/12 + 30/12 = 55/12 = 4 7/12


Zuletzt bearbeitet von Thomas_Da am 29 Nov 2004 - 02:39:19, insgesamt einmal bearbeitet
Sezzy
Gast






BeitragVerfasst am: 29 Nov 2004 - 02:14:47    Titel:

Danke,
aber ist die Aufabe denn richtig so, ich werde sie zwar nachrechenen, aber das sieht mir nach Taschenrechnerlösung aus.
Kann man das nicht in eine Bruchaufgabe umwandeln, da steigt man schlecht durch!?
Und trotzdem danke für deine Bemühungen.
Sezzy
Thomas_Da
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.11.2004
Beiträge: 352
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2004 - 02:32:49    Titel:

Das ist keine Taschenrechnerlösung, sondern eine Bruchaufgabe, genau so wie man sie rechnen würde (zumindest meiner Meinung nach).

Versuche die Unterschiede zwischen den einzelnen Zeilen zu erkennen. Da nicht so viele Rechenschritte auf einmal durchgeführt wurden, sollte es verständlich sein.
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2004 - 15:34:48    Titel:

Zitat:
(61/8 + 31/12 - 125/7 : 25/7) : 5/2 + 10/3 x 3/4 =
(61/8 + 31/12 - 125/7 x 7/25) : 5/2 + 10/4


Das sieht verdammt nach Bruchrechnen aus...

Aber wenn ich mir diese Zahlen anschaue:

Zitat:
1281/168 +434/168 +560/168 -3240/168 =
= 2275/168 - 3240/168 ...


Ich kann mir nicht vorstellen, das man das im Kopf rechnen soll...
Also ich versuch es noch mal mit Erklärungen:

7 5/8 = 7 Ganze(8/8) und (5/8) = 7*(8/8)+(5/8) = 56/8 * 5/8 = 61/8
2 7/12 = 2 Ganze(12/12) und 7/12 = 2*(12/12)+(7/12) = 31/12
17 6/7 = 17 Ganze(7/7) und 6/7 = 17*(7/7)+(6/7) = 125/7
3 4/7 = 3 Ganze(7/7) und 4/7 = 3*(7/7)+(4/7) = 25/7
2 1/2 = 2 Ganze(2/2) und 1/2 = 2*(2/2)+(1/2) = 5/2
3 1/3 = 3 Ganze(3/3) und 1/3 = 3*(3/3)+(1/3) = 10/3
3/4 = 0 Ganze(4/4) und 3/4 = 0*(4/4)+(3/4) = 3/4

(7 5/8 + 2 7/12 - 17 6/7 : 3 4/7) : 2 1/2 + 3 1/3 * 3/4 =
(61/8 + 31/12 - 125/7 : 25/7) : 5/2 + 10/3 * 3/4 =

So jetzt zu den Rechenregeln:
Klammer vor Punkt vor Strich...

also erst mal die Klammer und in der Klammer Punkt vor Strich:
(61/8 + 31/12 - 125/7 : 25/7) =
(61/8 + 31/12 - 125/7 * 7/25) =
(61/8 + 31/12 - 125/25) =
(61/8 + 31/12 - 5) =
Jetzt alles in der klammer auf den Hauptnenner 24 bringen:
61/8 = (61*3)/(8*3) = 183/24
31/12 = (31*2)/(12*2) = 62/24
5 = 5 Ganze(24/24) = (5*24)/24 = 120/24
(183/24 + 62/24 - 120/24) = 125/24

So jetzt die restlichen Brüche:
5/2 + 10/3 x 3/4 =
5/2 + 10/4 = 5/2 + 5/2

Damit bleibt übrig:
125/24 : 5/2 + 5/2 =
125/24 * 2/5 + 5/2 =
250/120 + 5/2 =
25/12 + 5/2 =
25/12 + (5*6)/(2*6) =
25/12 + 30/12 = 55/12

Jetzt kann man das auch wieder anders schreiben:
55/12 = 4*(12/12)+(7/12) = 4 Ganze(12/12) und 7/12 = 4 7/12
Thomas_Da
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.11.2004
Beiträge: 352
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2004 - 19:30:42    Titel:

Na das ist ja wirklich eine ausführliche Erklärung Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bruch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum