Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Psychologie Quiz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychologie Quiz
 
Autor Nachricht
LaChatte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 1479

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2007 - 17:33:56    Titel:

Aggressivität, feudale Herrschaftssysteme und Schuld immer bei anderen Menschen zu suchen ist ROT.

Law and Order, Impulskontrolle durch Schuld und detaillierte moralische Vorschriften sind BLAU.

Streben nach Unabhängigkeit, Suche nach einem guten Leben in materieller Fülle und Pragmatismus sind ORANGE.

Das Innere (des Menschen) erforschen, für andere sorgen, Multikulti und Entscheidungen finden durch Konsens sind GRÜN.

Persönliche Freiheit ohne Einschränkung von Anderen und Verständnis für globale, umfassende Zusammenhänge sind GELB und/oder TÜRKIS.


In welches System passen diese Aussagen?
Salvini
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2007 - 18:49:33    Titel:

Chakra System?
LaChatte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 1479

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2007 - 20:47:25    Titel:

Nein, die Chakra-Farben sind folgende:

Rot - Wurzel - Erdung, Lebenserhaltungstrieb
Orange - Nabel - Sexualität
Gelb - Solarplexus - Eingang der Emotionen
Grün /Rosa - Herz - Liebe
Blau - Hals - Kommunikation, Kraft
Violett - Stirn - Erkenntnis
Weiss - Scheitel, Krone - Spiritualität

Türkis kommt hier nicht vor... Wink
LaChatte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 1479

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2007 - 20:50:34    Titel:

Es ist ein modernes System, von einem Amerikaner entwickelt... und beinhaltet ausser den bisher genannten Farben auch noch Beige, Purpur und Korallenfarbig
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1722
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2007 - 10:30:10    Titel:

Eigenartige Antworten erhielt ich bei der Suche: Das oder der könnte gemeint sein:
Ken Wilber: "Integrale Psychologie"..

http://if.integralesforum.org/Spiral-Dynamics.417.0.html?&L=0

(Ich selber lese da lieber Trakls lyrische Farbenlehre in seinen Gedichten.)
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1722
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2007 - 11:05:39    Titel:

Wie in Guantanamo-Bay…?

Eine Denkaufgabe, die ein logisch und strukturell denkender Mann gestellt und verblüffend beantwortet hat innerhalb seiner Beschreibungen der Wirklichkeit(en):

(Ich habe sie hier in der Wortwahl ein wenig verändert, aber nicht in der logischen Situation…)

Ein Rollenspiel vor der Klasse:

Ein angeblicher Terrorist wird von zwei "Wärtern" in einer "Zelle" gefangen gehalten, die zwei Türen hatte, die als Ausgang gekennzeichnet sind. Beide Ausgänge scheinen verschlossen, aber nur eine Tür ist real gesperrt.
Dem Gefangenen wird mitgeteilt, dass einer seiner Wächter stets die Wahrheit sagt, der Andere dagegen immer lügt.
Wer von den beiden aber der Lügner ist, weiß der "Gefangene" nicht. Seine Aufgabe, von deren Lösung ihm seine Freilassung versprochen wird, besteht darin, durch eine einzige Frage an einen der beiden Wächter herauszufinden, durch welche der Türen er das Gefängnis verlassen kann.

Wie lautet die Frage, die in die Freiheit führt?

Und da diese Situation nicht in Guantanamo Bay spielt, hat der Einsitzende eine reale Chance! - Und es wird in der Klasse die Theorie geprüft...

Wie lautet der Name des "Lehrmeisters"?
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1722
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2007 - 18:57:14    Titel:

Nein, phine

- logisch ist das interessant, aber es führt nicht mit einer Frage zum Ziele.
Der Wahrheitsmann muss immer die Wahrheit sagen. Und wenn der Gefangene auf die falsche Tür zeigt...?

Aber wenn er den andern erwischt?
*
Das Problem lässt über die Begriffe Sach- (oder Inhalts-) und Beziehungsaspekt der Kommunikation lösen.
So hat es der gesuchte amerikanische Philosoph und K.-theoretiker in seine "Menschliche K..." eingearbeitet.
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2007 - 20:05:31    Titel:

damit meine lösung korrekt ist, müsste die bedingung, dass beide wächter voneinander wissen, wer immer lügt und wer immer die wahrheit sagt, erfüllt sein. (edit)

ich stelle nun einem der männer die frage und erhalte als antwort z.b.:
"der andere würde sagen, es ist die zweite tür."

-> ist dieser der wahrheitssagende, so ist die zweite tür die, die verschlossen ist.
-> ist dieser der lügende, so weiß ich auch, dass die zweite tür die verschlossene ist - da er immer lügt.
=> die erste tür führt in die freiheit.

die frage zielt doch immer auf dieselbe antwort ab, und implizit wird der der lügner auch angesprochen.

(aber den lehrmeister weiß ich nicht..)
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1722
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 09:20:22    Titel:

Ja, prima - phine!

*

Bei Paul Watzlawick u.a., in: Menschliche Kommunikation. (Bern/Stgt. 4. Aufl. 1974. S. 53) lautet die Aufgabe innerhalb der Vorstellung seiner Kommunikationsaxiome so:

Ein Mann wird von zwei Wachen in einem Raum gefangengehalten, der zwei Ausgänge hat. Beide Türen sind geschlossen, aber nur eine ist zugesperrt. Der Gefangene weiß ferner, dass einer seiner Wächter stets die Wahrheit sagt, der Andere dagegen immer lügt. Welcher der beiden aber der Lügner ist, weiß er nicht. Seine Aufgabe, von deren Lösung seine Freilassung abhängt, besteht darin, durch eine einzige Frage an einen der beiden Wächter herauszufinden, welche der beiden Türen nicht versperrt ist.

Seine Lösung fromuliert er so:

Der Mann deutet auf eine Tür und fragt eine der Wachen (wobei es gleichgültig ist, auf welche Tür er zeigt und welche Wache er fragt): „Wenn ich Ihren Kameraden fragen würde, ob diese Tür offen ist, was würde er sagen?“
Lautet die Antwort „nein“, so ist diese Tür offen, wenn „ja“, so ist sie zugesperrt.


*

Da das für mich logisch schwierig ist (ich bin kein solches Genie, dass ich das im Kopp durchgehen kann), zeichne ich mir diese Aufgabe mit de Zelle und den Strichmännlein immer genau auf, mit den Plus- und Minus-Zeichen bei den Türen und bei den Auskunft gebenden Wachen.
Dann kommt immer richtige Lösung grafisch und logisch raus.

Watzlawick war mit diesem Buch für so wichtig, wie kein anderes psychologisches Buch. Sein späteren Büchern waren illustrierendes Beiwerk!

@ phine - ich freue mich auf deine nächste Aufgabe, weil du Dinge und Fragen bietest, die mir bisher ziemlich fremd sind.
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1722
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 17:28:23    Titel:

Phine
... hat mir signalisiert, dass sie z. Zt. fleißig beschäftigt ist mit Pauken.

Wer schreibt die nächste Frage?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychologie Quiz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 16 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum