Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schlechte Noten in der AP
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Schlechte Noten in der AP
 
Autor Nachricht
frank12
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 833
Wohnort: Frankenthal

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2007 - 14:51:14    Titel:

Ich denke es liegt schon an der Umschulung, weil man halt viel Theorie hat und weniger Praxis, auch wenn man Praktikas macht. Das weitere Problem ist, wie du schon sagtest das es eh schon viel zuviele Arbeitskräfte gibt die schon arbeitslos sind und immer weniger Stellen. Als ich sehe das ein wenig anders, weil was bringt mir z.b. eine 1 in der AP, wenn ich lange Arbeitslos war, die Ausbildung fast nur in der Theorie stattgefunden hat und ich keine Berufserfahrung, gar nix würde ich sagen.
Dipset_Baby
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2007 - 15:21:16    Titel:

verstehe nicht ganz?! was ist den hier los?!
frank12
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 833
Wohnort: Frankenthal

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2007 - 15:22:52    Titel:

Was soll den los sein?
shirley
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beiträge: 336

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2007 - 18:26:16    Titel:

hm, aber schreibst du im lebenslauf, dass du die erste lehre aus gesundheitlichen gründen abgebrochen hast?

erklären ja, aber man sollte mehr gewichtet darauf legen, dass man rüber bringt, was man alles kann Wink

aber es stimmt, es kommt darauf an, wieso man eine lehre abgebrochen hat - sofern das den arbeitgeber interessiert
elefant87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2007 - 20:19:47    Titel:

noten sind immer so ein sache.ich finde sie sagen nicht unbedingt was über die Fähigkeiten aus.in manchen betreiben wird sich monate vorher jeder tag drauf vorbereitet.
frank12
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 833
Wohnort: Frankenthal

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2007 - 20:50:16    Titel:

in manchen betreiben wird sich monate vorher jeder tag drauf vorbereitet.
Was meinst du damit?
PrivatC
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2007 - 01:53:39    Titel:

Manche, meist sind es große Unternehmen, finanzieren ihren Auszubildenden einen Vorbereitungskurs, indem expleziet auf die anstehende Prüfung eingegangen wird. Größtenteils werden alte Prüfungsaufgaben geübt und wichtige Tipps für der Beantwortung vermittelt.
Diesen Luxus können sich diese Unternehmen aber nicht aus "Nächstenliebe", sondern aus Imagegründen. Kommt halt nicht so toll, wenn 3 von 5 Auszubildenden eines namhaften Unternehmens die Abschlussprüfung schlecht bestehen bzw. durchfallen!
Aber who cares? Ich hatte auch einen unternehmensinternen Vorbereitungskurs. Geschadet hat es nicht!!
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2007 - 01:56:08    Titel:

Bei uns im Betrieb wird ca. ein halbes Jahr vorher angefangen intensiv auf die Abschlussprüfung vorzubereiten. Da werden praktische Prüfungen unter Gefechtsbedingungen gemacht, Fehlersuche und Montage wird an Baugruppen geübt, die denen in der Prüfung sehr nahe kommen.

Nebenbei wird noch Theorie durchgezogen einmal die Woche ein ganzer Tag Betriebsunterricht...

Warum sollten die Noten denn nix über die Fähigkeiten aussagen?
Eine Abschlussprüfung zeigt ob jemand in der Lage ist unter Zeit-/Leistungsdruck, eine ihm gestellte unbekannte Aufgabe selbstständig zu bearbeiten.
Wenn jemand sein Prüfungsstück nicht fertig bekommt, weil er zu langsam arbeitet oder wenn er durchfällt, weil einfach nix passt, ist er für den Beruf einfach nicht geeignet.
Eine Sache die man in der Abschlussprüfung nicht hinkriegt, wird man sicherlich unter Stress im Berufsleben ebenfalls nicht hinkriegen. Nur hats dann unter Umständen haarige Konsequenzen, denn laut Abschlusszeugnis muss mans können...

In der Theorie zeigt sich dann halt auch, wer fleißig dafür gelernt hat, oder wer nach der Methode "ach wer braucht schon Fachwissen" vorgeht.
Viele Personaler stellen Leute eben auch mit dem Hintergedanken ein, sie weiterzubilden...
Und was soll man dann bitteschön mit einem, der schon in der Ausbildung in der Theorie deutlich gezeigt hat, das er keinen Bock auf Theorie/Weiterbildung hat und mit den Weg des kleinsten Widerstands geht und nicht Willens ist sich irgendwie ein bißchen reinzuknien?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Schlechte Noten in der AP
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum