Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

informatik ohne vorwissen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> informatik ohne vorwissen
 
Autor Nachricht
Nezzkizz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2007 - 15:38:46    Titel: informatik ohne vorwissen

ich hätte mal ne frage ich muss mich nächstes jahr zwischen wipo und informatik entscheiden meine lehrer raten mir zu informatik da es mir bei mathe lk helfen könnte ,das problem jedoch ist ich kenne mich mit computer kein stück aus .
wäre es ohne geringstes vorwissen ein fehler informatik zu nehmen
rotschl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 646

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2007 - 17:38:34    Titel:

Beim Mathe-LK hilft es dir sicher nicht so viel. Ich würde dir trotzdem Informatik empfehlen - sofern es dich interessiert. Frag doch mal Informatiklehrer nach Inhalten von Informatik in der Schule. Kauf dir ein Buch mit dem du programmieren lernen kannst (z.B. Java) und schau ob es dir gefällt.
Informatik ist später unglaublich wichtig mittlerweile für fast jeden Beruf.
GraF Labertasche
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2007 - 18:52:17    Titel:

Eigentlich solltest du keine Probleme haben, weil man da praktisch von Null anfängt. Ich würde auch meinen das Mathe-LK dir mehr in Info hilft, als Info in Mathe.

Desweiteren denke ich nicht das ihr sofort mit dem programmieren einer anspruchsvollen OOP anfang wie Java. Könnte mir eher vorstellen das ihr mit einer Scriptsprache wie Perl oder PHP anfangt.
micro4
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2007 - 20:15:46    Titel:

Für Informatik braucht man keinen Computer. Aber Informatik macht sicher mehr Spaß, wenn man auch Interesse an Computern hat.
Nytestalker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2007 - 22:29:55    Titel:

Also ich habe dieses Semester mit AI angefangen (Angewandeter Informatik) und muss sagen Mathe ist schon gut aber nur zu einem Teil, zum anderen sollte man Verständniss mitbringen für Technik, vorallem E-technik. Programmiererfahrung ist gut aber nicht zwingend notwendig, man muss aber auch spaß daran haben sich 5 Std hinzusetzten und über einen Algorithmus nachzudenken den man entwickel soll, und wenn er nur dazu dient 1*1 zu rechen Wink

An sich ist AI schon ne geile Sache wenn man sich dafür Intressiert und gut lernt, aber das gilt glaube für jeden Studiengang!

grüße Nyte
Kai2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2007 - 20:01:17    Titel:

Ich studier jetzt Diplom-Informatik im ersten Semester, ohne jemals in der Schule Informatik gehabt zu haben.
Ich muss sagen: Leicht ist es nicht^^ Aber es ist machbar... und wenn ichs schaffe Info zu studieren, ohne es gehabt zu haben oder besonders gern am Pc zu sitzen, dann wirst dus wohl erst recht in der Schule schaffen, wo ja alles von vorne losgeht...
Ich würde dir zu Info raten, weil stell dir mal vor, du entscheidest dich noch dazu das mal zu studieren (ist ja nen gefragter Beruf Razz), da wärs schon gut, sich da schon nen bischen auszukennen... würd ich nochmal leben, würd ichs auch in der Schule als Fach wählen^^
Aber zu spät... Wenn du Mathe gern machst, wirst du Info lieben... das is fast genauso... man muss einfach nur Spaß am logischen Denken haben, wenn man Algortihmen entwerfen soll oder URL-Diagramme (wird das in der Schule schon gemacht? oO Ich hab ja keine Ahnung^^).
Also ich würds riskieren und was ist überhaupt wipo? Wirtschaftspolitik? Falls ja, dann nimm erst recht Info, dass ist wenigstens was sinnvolles Razz
Bei den Gesellschaftswissenschaften lernt man doch eh nichts Smile
Der Ich
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2007 - 13:27:52    Titel:

Zitat:
Desweiteren denke ich nicht das ihr sofort mit dem programmieren einer anspruchsvollen OOP anfang wie Java. Könnte mir eher vorstellen das ihr mit einer Scriptsprache wie Perl oder PHP anfangt.


Liegste falsch, gleich Java im ersten Semester und das nicht unerheblich langsam:

z.B. (wo ich studiere):

http://www2.informatik.uni-erlangen.de/Lehre/WS200607/Algo1/uebungen/?language=de

Ab Blatt 5 wirds in der Regel immer interessant und etwas anspruchsvoller. Naja und der Binäre Suchbaum auf Blatt 8 (Beginn des Studiums 16.10, also zum 7.12 etwa 1,5 Monate hinter sich) ist auch nicht ganz ohne.

Das sind jetzt aber nur die Übungen zu einem der 4 Fächer.

2. Semester dann C, Scheme und Prolog und im 3. kommt dann noch C++
Sun_Boy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.11.2005
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2007 - 17:28:19    Titel:

Hallo,

ich denke mal, das von Unis bzw. Fhs anders angefangen wird.

Ich studiere im 3ten Semester Bioinformatik in Weihenstephan und wir hatten im ersten Semester nur Grundfächer Bio, Physik, Mathe und Grundlagen Informatik.

In Informatik wurden Grundlagen geschult , wie z.B Computer allgemein, Datenübertragung, Bits und Bytes, zeichensatz und Zahlensysteme und wie man damit rechnet. Im praktischen Informatikteil haben wir Mathematica kennen gelernt. Das eine funktionale Programmiersprache mit der wir unsere Mathehausaufgaben immer gemacht haben *g*. Das war dann der Einstieg ins Programmieren.
Erst im 2ten Semester haben wir OOP mit Java gelernt.
Und im 3ten dann richtige Softwareentwicklung anhand von C++.NET und UML Diagramme. Scripting und Datenbanksysteme unter UNIX.

Ich denke mal, man kann mit Info anfangen auch wenn man sich nicht so mit Rechnern auskennt. Das wird alles einem gelernt. Man braucht nur die Motivation und den Spass das zu machen.

Viele Grüsse
Sunny
Darkthing
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2007 - 17:46:31    Titel:

also mal was von meinen erfarungen zum themer
iformatik in der schule ich kann dier sagen ich habe
es bereut das ich informatik gewält habe
das ligt nicht am fach das ist hammer geil *g*

sondern am lehrer ,den abgesehn davon das mein lehrer
schlicht und ergreifen pädergogisch ein versager ist
hat er einfach keine ahnung deswegen haben wir fast ein halbes jahr word
gemacht und jetzt lernen wir wie man einen
browser richtig bedient Sad


Zuletzt bearbeitet von Darkthing am 07 Jan 2007 - 17:48:57, insgesamt 2-mal bearbeitet
Der Ich
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2007 - 17:46:56    Titel:

Zitat:
Ich denke mal, man kann mit Info anfangen auch wenn man sich nicht so mit Rechnern auskennt.


Das ist richtig, sonderlich gut muss man sich wirklich nicht auskennen. In der letzten Rechnerübung fragte eine mit welcher Seite nach oben Sie eine CD einlegen muss.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> informatik ohne vorwissen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum