Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

freier fall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> freier fall
 
Autor Nachricht
Bywulf
Gast






BeitragVerfasst am: 30 Nov 2004 - 15:11:01    Titel: freier fall

ein fallschirmspringer springt aus 2500m ab und öffnet nach 10s seinen fallschirm und fällt dann mit 4 m/s weiter gleichförmig bis zum boden. ein anderer Fallschirmspringer springt 4s später.
Wann muss der 2. fallschirmspringer seinen Schirm öffnen damit beide gleichzeitig am Boden ankommen??? g=9,81
Ich komm nicht darauf wie man sowas rechnet.Danke schonmal
Gast







BeitragVerfasst am: 30 Nov 2004 - 20:11:14    Titel:

unter Vernachlässigung des Luftwiderstands?
Bywulf
Gast






BeitragVerfasst am: 30 Nov 2004 - 23:46:53    Titel:

nein. der Luftwiderstand wird nicht berücksichtigt
und der 2. fallschirmspringer hat nach öffnen seines Fallschirms natürlich auch die Geschwindigkeit 4 m/s.
parachutist
Gast






BeitragVerfasst am: 01 Dez 2004 - 00:21:04    Titel:

Man würde bei dieser Aufgabe falsche Werte bekommen. Der 10s freie Fall ohne Luftwiderstand bedeutet eine Beschleunigung bis auf ca. 350 km/h.

t . . . . . m/s . . . . km/h
00 . . . . 00,0 . . . . 00,0
01 . . . . 9,81 . . . . 35,3
02 . . . 19,62 . . . . 70,6
03 . . . 29,43 . . . 105,9
04 . . . 39,24 . . . 141,3
05 . . . 49,05 . . . 176,6
06 . . . 58,86 . . . 211,9
07 . . . 68,67 . . . 247,2
08 . . . 78,48 . . . 282,5
09 . . . 88,29 . . . 317,8
10 . . . 98,10 . . . 353,2

In Wirklichkeit aber kann man so schnell nicht fallen: http://www.wams.de/data/2003/08/10/150197.html?prx=1
xaggi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2004
Beiträge: 1190

BeitragVerfasst am: 01 Dez 2004 - 16:03:22    Titel:

*lol* fallschrimspringen ohne luftwiderstand. auf solche experimente würd ich mich nicht einlassen. wer stellt denn solche aufgaben?
Bywulf
Gast






BeitragVerfasst am: 01 Dez 2004 - 22:29:26    Titel:

Ich weiss aber wir haben die Aufgabe von unserem Physiklehrer bekommen. weil wir bis jetzt nur mit den Formeln v=g*t und s=1/2 g t² rechnen.
Robin H.
Gast






BeitragVerfasst am: 02 Dez 2004 - 21:34:37    Titel:

Nach 10s des freien Falls befindet sich der 2.Fallschirmspringer 4 m/s*4s=16m höher als der 1.Fallschirmspringer, fällt aber beschleunigt mit g weiter und hat in diesem Moment v=v0=10g.

Der 2.Fallschirmspringer muss seinen Schirm öffnen, wenn beide die gleiche Höhe haben.

16 - v0*t - gt²/2 = 0 - v1*t
16 - 10g*t - gt²/2 = -4t
gt²/2 + (10g-4)t -16 = 0
t² + (20-8/g)t - 32/g = 0
t² + 19,1845t - 3,2620 = 0
t = -9,5923 ± sqrt(92,0113+3,2620)
t = -9,5923 ± 9,7608
t = 0,1685s

Der 2.Fallschirmspringer muss ca. 170ms länger ohne Fallschirm fallen als der 1.Fallschirmspringer.


___________________________________________________________
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Robin H. aus dem Sherwood F.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> freier fall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum