Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

AP Energieelektroniker für Betriebstechnik
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> AP Energieelektroniker für Betriebstechnik
 
Autor Nachricht
Nic_84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 18:35:13    Titel: @basti1987 and others

Hey Basti! Alles klar? Prüfung gut überstanden oder steht noch was bevor?
nochma danke für die Tipps hier im Forum.
Wäre nett wenn du noch weitere Infos hier rein schreibst.
Ich selbst habe am kommenden Dienstag meinen ersten Prüfungstag, weiß nich so recht wie ich die Sache angehen soll.

Bin auch über Tipps von allen anderen sehr Dankbar...zusammen schaffen wir das!
f+p
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 2
Wohnort: irgendwo

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2007 - 19:12:33    Titel:

hallo zusammen

soweit ich weiß, müssen wir bei der arbeitsprobe 3 (messen auf der
platine) den phasenanschnitt messen und dokumentieren (phasenanschnitt
triac ist mp 2a und 26c und über die glühlampe 26c und 28c).

bei arbeitsprobe 4 (sps) müssen wir eine steuerung für eine
sandstrahlanlage entwickeln und programmieren [einfach mal beim
programmieren die daten aus der cpu laden, vielleicht habt ihr glück und
die sps wurde nicht urgelöscht] und anschließend testen und ankreuzen ob
die funktionen gegeben sind. aber das ist ja ziemlich simpel.

die fehler bei der fehlersuche auf der platine können auch nicht viele sein. wir müssen es messtechnisch nachweisen, dass da wo wir den fehler vermuten auch der fehler ist. als fehler in fragen kommen können nur ic durchgeschosssen (spannungsmessung an pin 1 und pin 16 [entspricht ub=15v]), beinchen abgekniffen vom ic [rausziehen und gucken], leiterbahn unterbrochen durch schnitt mit einem skapell [leiterbahn durchklingeln bzw. gute augen haben], brücke, kondensator bzw. widerstand versetzt eingelötet [wäre aber optisch zu erkennen, bzw c und r durchgeschossen, bzw. c falschherun eingelötet].

die prüfer legen auch viel wert auf die qualität der inbetriebnahme. also schön sagen was ihr macht und wieso so und nicht anders.

haben ab montag den 15.01 prüfung. es kann sein das ich mich jetzt bei den arbeitsproben vertan habe. sorry.

allseits viel glück bei den prüfungen Twisted Evil
Blinker20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 14:05:14    Titel:

Hallo! Habe am Montag meinen ersten Prüfungstag! Kann mir vielleicht jemand sagen, der schon die Erweiterung der Arbeitsprobe 1 gemacht hat, wie diese zu machen ist? Wäre sehr dankbar! Natürlich wäre es auch super etwas über die AP 3 und 2 zu erfahren! Vielen DanK!!
wünsche allen Viel Glück bei der Prüfung!! Wink
WicKi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 15:03:26    Titel:

Hallo zusammen!

Das Prüfungsstück habe ich bereits gemacht. Zeit satt ist ja vorhanden und man muss ja alles nur nach Plan verdrahten, daher werde ich dazu mal nichts genaueres schreiben, weil ich es auch nicht mehr genau im Kopf habe.

Bei der Arbeitsprobe 1 muss man folgende Dinge ändern:
-Sicherung F6 sichert nur den Lampenstromkreis ab. Grund dafür ist die Kurzschlussgefahr der Glühlampen. Der Steuerstromkreis soll erhalten bleiben bei Fehler an den Lampen.
-Das Multifunktionsrelais K6T muss so eingebaut werden, das H1 blinkt, wenn der Heizbetrieb eingeschaltet wird. Dazu sollte man den Öffner nutzen. Einschaltbedingung für K6T ist, das K2 geschaltet hat. Also die Spannungsversorgung an A1 einfach hinter einen unbenutzten Schliesser von K2 legen.
-Platine: Hier kommen zwei Zustandsanzeigen rein. Eine für den Heizbetrieb und eine für die Betriebsbereitschaft. Einfach ne Brücke von 2a auf eine unbenutzte Leiterbahn, grüne LED dran und Widerstand 560 Ohm auf Leiterbahn 28a bzw 28c, um anzuzeigen, ob V1 bzw. V4 durchgeschaltet hat. Zusätzlich wird aus dem NTC ein PTC. Das heisst, ihr müsst den Inverter vom D1 brücken. Alles in allem nichts schweres.
-Theorie: Dort muss man den Vorwiderstand der LED berechnen, NTC bzw PTC beschreiben, auf die Kurzschlussgefahr und separate Absicherung der Glühlampen eingehen und die Blinkfrequenz ausrechnen. Blinkfrequenz ist 1 Hz, also muss das Multifunktionsrelais auf 0,5 Sekunden eingestellt werden. Da war noch ne fünfte Frage, fällt mir aber leider nicht mehr ein. Als Schaltungsänderung müsst ihr die separate Absicherung einzeichnen und das Multifunktionsrelais mit Einschaltbedingung und dem Öffner vor H1.

Zur Arbeitsprobe 2: Die habe ich noch nicht gemacht, aber die Vorabinformation zeigt ja eine Phasenanschnittssteuerung. Baut sie euch einfach zusammen und messt daran schonmal rum. Zur Bearbeitung würde ich euch aus folgenden Prüfungen die Arbeitsprobe 2 empfehlen:
Sommer 1996/Winter 1996/1997
Sommer 2002/Sommer 2004
Bin mir nicht mehr ganz sicher welche es waren, aber es sind da die identischen Schaltungen gegeben (statt Festspannungsregler kann auch ne Z-Diode drin sein). Jedenfalls dürfte die mit Vorabinformation eigentlich gar kein Problem sein.

Zum Rest kann ich euch nichts sagen...
FiestaST150
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 16:36:58    Titel:

Hallo!

Erstmal Danke für die Tipps.

Also heisst dass H1 soll nach der Ablauf der Zeit leuchten. und bei der Aänderung dann wenn K2 ein ist noch Blinken.
Oder nur noch blinken wenn K2 ein ist und nicht mehr nach ablauf der Zeit leuchten.

Zur Platine Inverter brücken.
Verstehe ich so dass ich die Brücke um eins verlängere so dass diese Brücke dann auf der gleichen Leiterbahn ist wie der Wiederstand R6.Ist das richtig?

MFG
Crew
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 16:59:21    Titel:

@ fiesta
könnest du mir bitte ein paar infos zur ap 2-4 schicken?
plz
Bene84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 17:05:40    Titel:

Würde die Brücke nach zu D2.1 geht um einen länger machen, so dass sie bis D1.11 geht.
Bene84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 17:12:07    Titel:

So hab gerade mal was gezeichnet mit Fiesta zusammen... So müsste das doch richtig sein oder?

http://pix.tha-host.de/pix/918AP1.1.bmp
WicKi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 00:09:47    Titel:

Brücke von D1.11 zu D2.1 ist korrekt. Man kann auch einfach ne kleine reinhauen, um den Inverter zu brücken. Dann hat man später beim umbauen nur die Brücke rauszulöten. Also Umbau für die Fehlersuche dann ^^

Und Skizze ist korrekt. In der Musterlösung war der Öffner vom K6T nur hinter dem Schliesser von K3, aber das ist ja egal...

Wenn dann jemand noch zu den Arbeitsproben Infos hat, her damit. Wenn ihr nicht öffentlich schreiben wollt, wär ne kleine PN nett Smile
FiestaST150
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 02:06:04    Titel:

HI!

Wenn ich bei den schriftlichen Fragen bei der AP1 die Frequenz ausrechnen muss welche Angaben habe ich denn dafür?

Weiß einer was zur AP3 bzw. AP2 schriftliche Fragen?

So langsam tut sich ja hier mall was im Forum :-)

MFG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> AP Energieelektroniker für Betriebstechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 2 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum