Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Berufsbild Psychologe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Berufsbild Psychologe?
 
Autor Nachricht
perplex
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2007
Beiträge: 11
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2007 - 20:42:47    Titel: Berufsbild Psychologe?

Guten Tag,
ich plane Psychologie zu studieren.
Nun kennt man zwar mehr oder weniger die klinische-Psychologie-Berufe, aber das ist nicht so wirklich mein Ding, zumal da die Jobs auch recht knapp sein sollen...
Besser sieht das ganze ja angeblich in der ABO-Psychologie aus. Ich hab zwar ne ungefähre Vorstellung davon was man da macht, aber was da genau passiert... keine Ahnung...

Deshalb würde ich gerne die Leute die hier in der Richtung arbeiten dazu aufrufen kurz (oder gerne auch lang Wink) ihren typischen Arbeitstag zu beschreiben! Lauft ihr den ganzen Tag durch den Betrieb und schaut den Leuten 'auf die sozialen Bindungen' oder wie?
Kanns mir wie gesagt nicht so richtig vorstellen...

ich bedank mich mal schonmal im Vorraus!
breakaholic
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2006
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2007 - 20:48:19    Titel:

dass die jobs in der abo-psychologie reichhaltiger vorhanden sein sollen, fällt mir schwer zu glauben, können die unternehmen doch am ehesten drauf verzichten.
lebensqualitaet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 27
Wohnort: Klagenfurt

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2007 - 10:22:00    Titel: Ein bisschen Kreativität braucht man schon,...

Es gibt auch noch andere Studienrichtungsmöglichkeiten. Schau mal auf der Uni in Klagenfurt nach - Kombi mit der Gruppendynamik! Des is ganz interressant. Im Übrigen glaube ich, dass die Kombination mit oder ohne Grudy oder nur ABo zuwenig sein wird. Die Wirtschaft braucht vorallem Techniker. Sonst vielleicht noch Betriebswissenschafter, Juristen, Informatiker. Der Rest muss sich schon ein bisschen den Kopf zerbrechen und sich mit seiner Kreativität (entweder in Selbständigkeit oder), einer Jobkombination, die er einem Unternehmen "verkaufen" kann, interessant machen. Aber auch männliche Sozialarbeiter sind gefragt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Berufsbild Psychologe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum