Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

A.prüfung teil 1 elektroniker für systeme und geräte 2007
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79 ... 88, 89, 90, 91, 92  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> A.prüfung teil 1 elektroniker für systeme und geräte 2007
 
Autor Nachricht
LeoKS
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2004
Beiträge: 47
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 März 2007 - 22:09:16    Titel:

Habe nochma das Word-Dokument überarbeitet und die Ergänzung zur Prüfung dazugepackt.

Sind auch noch einige Themen für die Theorie Fragen dazu gekommen, die man ablernen kann.

http://rapidshare.com/files/21522202/Pruefung_2007.doc

Viel Spaß und viel Erfolg
laila23
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 58
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 17 März 2007 - 22:23:38    Titel:

@LeoKs
du hast was vergessen und zwar
was I1 und I0 deuten
haab aber auch erst am montag prüfung

MFG

laila
illusion2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 17 März 2007 - 22:50:51    Titel:

Vielen Dank für die Word datei. Das sieht ziemlich komplett aus. Super Smile

Kann mir einer vielleicht das hier erklären?
Zitat:
Input Logic (I0 and I1)
The current level in the motor winding is selected
with these inputs. (See fig. 2)
If any of the logic inputs is left open, the circuit will
treat it has a high level input.

Was bedeutet, dass mit dem halfstep betrieb und fullstep betrieb bei einem schrittmotpr. kann mir das nicht genau vorstellen.
nora27
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 18 März 2007 - 11:06:45    Titel:

Hallo!
sorry, bin glaub ich einfach ein bischen doof für diesesn link- wie kommt man da den an die dateinen ran?
kriege da nur das bild dateienrunterladen bitte runtersrollen- aber weiter komm ich da nicht! kann mir jemand helfen?

http://rapidshare.com/fliles/21511101/Pruefung 2007.doc

Vielen dank in voraus Nora
saljut
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 18 März 2007 - 11:55:23    Titel:

@
LeoKS

erstmal danke für die gute zusammenfassung..........

7.Maximalen Spannung mit der am Treiber ein Motor betrieben werden kann
9.Maximale Betriebsspannung mit der der Motor betrieben wird: 12 V
15.Mit welcher Spannung wird der Motor betrieben? 12 V

mmmhhh ist schon komisch das bei 9. und 15. das gleiche ist und bei 7. würde das ja auch so hinkommen

verstehe nicht das die 3 mal das gleiche wissen wollen

kann mal einer stellung beziehn

danke
spuggy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 18 März 2007 - 12:13:35    Titel:

Iwo wirst du gefragt, mit wie viel der Motor in der Schaltung betrieben wird, da muss dann 12 hin.....

Ist aber auch so ersichtlich, aus dem Schaltplan.

Kannst du vll. den Schaltplan und den Bestückungsplan einmal abfotografieren...mit dem Handy.

Mein Meister hat die Unterlagen schon zur IHK geschickt, ich wollte aber noch mal was ausprobieren....Wink
spuggy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 18 März 2007 - 12:25:51    Titel:

Zitat:
Was bedeutet, dass mit dem halfstep betrieb und fullstep betrieb bei einem schrittmotpr. kann mir das nicht genau vorstellen.


Das ist ganz einfach.


Der Schrittmotor kann logischerweise sich um 360° Drehen.
Bei einen Vollschritt werden die Spulen einmal umgepolt, d.h. Der Motor dreht sich um 180°. Bei einen Halbschritt wird nur eine Spule umgepolt d.h. Der Rotor des Motor wird zwischen 2 Spulen gehalten (Halbschritt) 90°

So kannst du quasi den Motor immer einen Schritt weiter laufen lassen.
Je nach dem wie schnell du das machst, sieht das aus wie, als ob der Motor dauer dreht.

Ähm.....Vorteil ist, dass man dadruch einen Syncronmotor hat, so dass wenn per Microcontroller sagt, mach mal 5 Vollschritten, kontrollieren muss wie weit er ist sondern weiß dass er soweit ist. Wink

Bei Servomotoren hat meinen Resolver, der den wert zurückgibt, und über denn man dann z.B. Div. abfragen errechenen kann.


Schrittmotoren werden gerne für Roboter eingesetz, die immer das selbe tun soll. Z.B. Arm heben, du weiß anhand der Schritte wie weit der Arm oben ist, und kann notfalls um Voll oder Halbschritte erweitern um diesen sehr genau auszurichten.

Habe mal bei SEF einen Schrittmotor gesehen mit 64 Spulen.........könnt euch sicher vorstellen....wie genau der Arm arbeitet =)
laila23
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 58
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18 März 2007 - 12:41:24    Titel:

hi
habe auch morgen prüfung
eine sache is mit mir leider immer noch net klar???? Crying or Very sad
und zwar was CS negiert bedeutet.....kann mir vielleicht einer helfen...wäre sehr nett.......
danke im vorraus

MFG

laila
saljut
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 18 März 2007 - 12:43:47    Titel:

laila23 hat folgendes geschrieben:
hi
habe auch morgen prüfung
eine sache is mit mir leider immer noch net klar???? Crying or Very sad
und zwar was CS negiert bedeutet.....kann mir vielleicht einer helfen...wäre sehr nett.......
danke im vorraus

MFG

laila


Chip aktief wenn low signal anliegt.
Ist der ChipSelect Eingang eines ICs, mit dem ein IC ausgewählt werden kann. Da er negiert ist, muss der Eingang high sein, damit der Chip nicht ausgewählt ist, Standart ist low, also ausgewählt.
laila23
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 58
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18 März 2007 - 12:52:39    Titel:

@saljut
hast du deine prüfung schon hinter dir????????????

wenn ja...kannst du mir bitte sagen wie eventuell die frage zu CS negiert lautete...

danke

MFG

laila
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> A.prüfung teil 1 elektroniker für systeme und geräte 2007
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79 ... 88, 89, 90, 91, 92  Weiter
Seite 76 von 92

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum