Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Psychoanalyse-Studium
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychoanalyse-Studium
 
Autor Nachricht
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 15:40:58    Titel: Psychoanalyse-Studium

Hallo. Hab mir überlegt, neben dem Psychologiestudium als Nebenfach Psychoanalyse zu belegen.
Jetzt die Frage (bitte nur antworten, wer wirklich Ahnung/Erfahrung davon hat): Brauche ich die Psychoanalyse wirklich? Kommt die nicht schon im eigentlichen Psychologiestudium mit vor?
Ich habe vor, nach dem Studium im psychoanalytischen Bereich zu arbeiten. Deshalb überlege ich das.
Was kommt denn im Psychoanalysestudium vor, was im Psychologiestudium nich drankommt?
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 17:45:47    Titel:

Hallo!

Ich gehe mal davon aus das du in Frankfurt studieren wirst, weil auch da die einzige Uni ist, die im Nebenfach Psychoanalyse anbietet.

Zitat:
Brauche ich die Psychoanalyse wirklich?


Diese Frage musst du dir selbst beantworten.

Zitat:
Kommt die nicht schon im eigentlichen Psychologiestudium mit vor?


Sehr sehr unwahrscheinlich. Jedenfalls ist die Psychologie zu einer empirischen Wissenschaft verkommen, auf die Psychoanalyse wird da herabgeblickt.

Zitat:
Was kommt denn im Psychoanalysestudium vor, was im Psychologiestudium nich drankommt?


Die Psychoanalyse ist eine Wissenschaft für sich.
Was die Unterschiede zur Psychologie in Einzelnen sind, da gibt es einige, les dir am Besten die wikipedia Artikel durch.

Schau mal einfach hier:
http://www.uni-frankfurt.de/studium/studienangebot/magister/ma-psa.html
und natürlich in der Studienordnung.
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 18:04:03    Titel:

Ja, Frankfurt am Main ist richtig.

Wenn ich doch aber eine therapeutische Tätigkeit ausüben will (vielleicht ja sogar ggf. mal später meine eigene Praxis eröffnen will) ist da die Psychoanalyse nicht für notwendig???
Oder lernt man das alles was man dafür braucht denn auch im normalen Studium? Ich meine, was ist denn mit den ganzen Theorien und Methoden von Freud (Traumdeutung usw.), braucht man das dafür etwa nicht... das kann ich mir gar nicht vorstellen.



Im Übrigen mal ne andere Frage (bitte net lachen Very Happy ): Ich hab mich schon immer gefragt, wo der Unterschied zwischen dem Begriff "Psychologe" und dem Begriff "Psychater" ist.
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 18:51:05    Titel:

Für eine therapeutische Tätigkeit brauchst du eine Ausbildung zum Psychotherapeuten.

Nicht falsch verstehen, ein Studium berechtigt nicht zu einer Psychotherapie.

Also demnach ist es egal, ob du in deinem Studium auch Psychoanalyse als Nebenfach belegst, für eine Weiterbildung zum Therapeuten nach dem Studium brauchst du ein abgeschlossenes Studium.
weitere Bedingungen und Infos hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Psychologischer_Psychotherapeut


Ein Psychologe hat Psychologie studiert. Er darf im Normalfall als Therapeut nicht arbeiten.

Ein Psychiater hat Medizin studiert und sich zum Facharzt weiterbilden lassen. Er darf als Therapeut arbeiten und darf auch im Gegensatz zu den Psychologischen Psychotherapeuten auch Medikamente verschreiben.
Das sind so die Hauptunterschiede.
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 18:58:47    Titel:

OK, danke. Hab mir jetzt aber mal die Berufsbeschreibungen eines Psychologen und eines Psychoanalytikers auf www.berufenet.de durchgelesen und finde da nicht wirklich raus, was die Unterschiede sein sollen.
Für mich hört sich das beides ziemlich gleich an.

Und weißt du auch, wie lange so eine Weiterbildung zum Psychotherapeuten dauert? Und wie ist das denn dann mit der Psychoanalyse? Ist ein Psychoanalytiker nicht das Gleiche wie ein Psychotherapeut???
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 21:37:06    Titel:

hier nochmals die unterschiede:
http://www.forensischer-psychiater.de/Psycho-Kunde/psycho-kunde.html

hier paar infos zur ausbildung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Psychotherapeut

hier mal ein Link zu einem Institut, die Psychoanalytiker ausbilden:
http://www.fpi.de/index.html
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 15:35:16    Titel:

Hey, danke. Vor allem die erste Seite ist echt hilfreich. Da wird einem einiges klarer. Very Happy

Also, so wie ich das jetzt verstanden hab (nachdem ich mir auch mal einige Wikipedia-Artikel durchgelesen habe) scheint die Psychotherapie also auf der Psychoanalyse zu basieren und ist als fast das selbe. Hoffe, das ist richtig so.

Weißt du vielleicht auch noch, ob man die Ausbildung zum Psychotherapeuten nicht auch gleichzeitig zum Psychologiestudium machen kann? Ich meine... wie lange muss ich denn sonst studieren??? 7 Jahre mindestens oder was?!
Beorn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.10.2006
Beiträge: 193

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 16:38:47    Titel:

pitbullone hat folgendes geschrieben:

Also, so wie ich das jetzt verstanden hab (nachdem ich mir auch mal einige Wikipedia-Artikel durchgelesen habe) scheint die Psychotherapie also auf der Psychoanalyse zu basieren und ist als fast das selbe. Hoffe, das ist richtig so.


Nein.

pitbullone hat folgendes geschrieben:

Weißt du vielleicht auch noch, ob man die Ausbildung zum Psychotherapeuten nicht auch gleichzeitig zum Psychologiestudium machen kann?


Auch das steht lang und breit in den Links.
Sag mal: bist Du auch in der Lage, das, was man Dir freundlicherweise und mit viel Geduld bereits mundgerecht zubereitet hat, auch zu Dir zu nehmen oder muß man Dir wirklich noch alles vorkauen?
Ganz ehrlich: Dein Umgehen mit den Antworten hier deutet nicht darauf hin, daß Du studierfähig bist.
pitbullone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 17:37:11    Titel:

Beorn hat folgendes geschrieben:
pitbullone hat folgendes geschrieben:

Also, so wie ich das jetzt verstanden hab (nachdem ich mir auch mal einige Wikipedia-Artikel durchgelesen habe) scheint die Psychotherapie also auf der Psychoanalyse zu basieren und ist als fast das selbe. Hoffe, das ist richtig so.


Nein.

pitbullone hat folgendes geschrieben:

Weißt du vielleicht auch noch, ob man die Ausbildung zum Psychotherapeuten nicht auch gleichzeitig zum Psychologiestudium machen kann?


Auch das steht lang und breit in den Links.
Sag mal: bist Du auch in der Lage, das, was man Dir freundlicherweise und mit viel Geduld bereits mundgerecht zubereitet hat, auch zu Dir zu nehmen oder muß man Dir wirklich noch alles vorkauen?
Ganz ehrlich: Dein Umgehen mit den Antworten hier deutet nicht darauf hin, daß Du studierfähig bist.



Was willstn du überhaupt?!?!?!?!

1. in den Links steht nirgendwo, was jetzt genau der Unterschied zwischen einem PsychoTHERAPEUT und einem PsychoANALYTER ist.... NIRGENDWO!! Wenn du der Ansicht bist, es wäre doch so, dann sag mir doch, wo.

2. Natürlich steht bei den Links dabei, wie eine Ausbildung zum Psychotherapeut stattfindet, aber da eben die Uni Frankfurt am Main den Studiengang Psychoanalyse anbietet, hab ich mir halt gedacht, vielleicht geht das ja auch so irgendwie schneller.

Du solltest vielleicht erst mal lesen, was hier schon steht, bevor du überhaupt antwortest. Wer lesenkann, ist klar im Vorteil!!

Kommst hier an und hast überhaupt keine Ahnung um was es geht... Dann solltest du vielleicht besser mal leise sein!!
Beorn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.10.2006
Beiträge: 193

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 18:05:33    Titel:

Beorn hat folgendes geschrieben:

Ganz ehrlich: Dein Umgehen mit den Antworten hier deutet nicht darauf hin, daß Du studierfähig bist.


pitbullone hat folgendes geschrieben:

Was willstn du überhaupt?!?!?!?!



q.e.d.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychoanalyse-Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum