Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einstellungstest für Justizfachwirte
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Einstellungstest für Justizfachwirte
 
Autor Nachricht
Schnuffelette
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 51
Wohnort: Bad Düben

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 15:14:06    Titel: Einstellungstest für Justizfachwirte

Hallo an alle!
ich wollte mal fragen, ob jemand von euch weiß wie lange so ein test bei den gerichten so dauert. ich hab mich beim heilbronner landgericht als justizfachwirtin beworben und habe am 24.01. den test. wäre nett wenn mir jemand helfen kann.
schamie36
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2007 - 15:38:41    Titel:

Hallo! Muß jetzt bald zum Test als Justizfachwirt in Celle... kannst du mir Tips geben für Mathe und Deutsch? LG Carmen Smile
cathi87
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 65
Wohnort: Schwerin/Lüneburg

BeitragVerfasst am: 01 März 2007 - 11:49:13    Titel:

Hi,
ich war im November zum Test in Celle und wurde im Januar zum Vorstellungsgespräch ein geladen und hab auch eine Stelle erhalten Very Happy

Ich fand den Test eigentlich easy. Das übliche Rechtschreibung, Mathe, logisches Denken und Organisation. Hat zwei Stunden gedauert.
Vany1990
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 - 23:15:47    Titel:

huhu Smile

Also ich hab auch am 12.3 ein Einstellunstest in Celle und ich hab verdammt Angst Laughing
Ist das was du aufgezählt hast das einzige? Also ich meine kommt da kein Algemeinwissen oder Politik und sowas dran?
Kannst du dich vielleicht auch noch an genau Aufgaben erinnern? Wink

Wann hast du dein Einstellungstest Carmen Question
cathi87
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 65
Wohnort: Schwerin/Lüneburg

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:24:55    Titel:

So genau kann ich mich an die Aufgagen auch nicht mehr erinnern, ist ja schon ne ganze Weile her.

Zunächst war ein Text indem einige Termine angegeben waren und die musste man chronologisch ordnen, im Matheteil Grundrechenarten (bekommst auch einen Schmierzettel, dann geht das schon), dann hattest du einen Posteingang wo du die Briefe nach dem Alphapet, Zuständigkeit(Lebensmittel, Technik und noch irgendwas) und dem Quartal orden musstest und im Deutschteil musste man Abschrift mit Original vergleichen und korrigieren und ein Text in dem du Fehler korrigieren musstest und Kommas setzten, an Allgemeinwissen und Politik kann ich mich nicht erinnern. Mehr kann ich mir nicht aus dem Gedächniss leiern, aber ich hoffe ich konnte dir helfen.

Macht euch nicht so fertig!!! Das haben schon andere vor euch geschafft. Wink
Vany1990
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 19:30:36    Titel:

Ohh das ist lieb, dass du nochmal nachgedacht hast
Du hast mir auf jeden fall sehr geholfen Smile trotzdem hab ich leider immer noch Angst Laughing da mein Allgemeinwissen nicht grade das beste ist und über Politik weiß ich auch nicht so viel bescheid Confused
Aber naja, ich werd das schön irgendwie schaffen wenn ihr mir die Daumen drückt Razz

Noch eine Frage hätte ich da...wie viel verdienst diu jetzt eigentlich in der Ausbildung und weißt du schon wie viel du später verdienen wirst?
der_tiger
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 11
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 22:54:15    Titel:

Hhi,
ich wollte auch nochmal meinen Senf dazugeben. Mein Einstellungstest ist nämlich noch nicht allzulange her und ich hatte mich beim Oberlandesgericht in Oldenburg beworben. Wurde übrigens auch genommen Wink. Der Test war in unserem Fall in Aurich, da ich aus dieser Gegend komme.

Wir waren ca. 15 Leute und mussten uns an einen länglichen Tisch setzen. Vor uns lag ein Aufgabenheft, auf dem wir auf der Vorderseite unsere Daten eintragen mussten. Dieses Aufgabenheft bestand aus so ner Art Intelligenztest. Das war im Grunde genommen genau das was cathi87 beschrieben hat. Die erste Seite bestand immer aus einem Beispiel, das der Prüfer mit uns durch gegangen ist. Wir durften erst auf seinen Befehl hin umschlagen.

Bei uns war die erste Aufgabe, die mit den Akten bzw. Briefen ordnen. Du hattest ca. 40 Karteikästen, die nach Namen geordnet waren. So war die Nr.1 Aa-Am, Nr.2 An-Az ... Nr. 40 X-Z. Das war das erste Kriterium, was du beachten musstest. Als zweites kam der Bereich, indem du es einsortieren solltest. 1. Lebensmittel, 2.Technik und 3. Behörden. Das dritte Kriterium war das Datum, an dem du den Brief erhalten hast. Das Jahr wurde in 4 Quartale aufgeteilt (Januar-März, April-Juni, Juli-September, Oktober-Dezember). Nun hattest du die Daten der Briefe, z.B. Bäckerei Arends, Inhaber: Gerd Arends schrieb dir am 15.02. einen Brief. Diese Daten musstest du in drei Spalten einsortieren. In diesem Fall: 1.Spalte: 2 (Name), 2.Spalte: L (Bäckerei=Lebensmittel), 3. Spalte: I (römisch eins, weil der Brief im ersten Quartal ankam).
Diese Aufgabe habe ich bis zum Schluss geschafft, wobei das relativ viele Aufgaben waren.

Der zweite Test war der Vergleich von Abschrift und Orginal. Dabei musstest du die Fehler, also die falschen Buchstaben unterstreichen und die Anzahl der gefunden Fehler am Ende aufschreiben.

Im Deutschteil hast du denn ziemlich viele Wörter bekommen, wo du dann "r" für richtig eintragen musstest oder es korrigieren musstest und dann gab es noch das "?", falls du das Wort gar nicht kanntest. Das habe ich auch zweimal eingetragen und es hat mir anscheinend nicht geschadet.
Im Deutschteil musstest du dann auch noch Kommas in relativ lange Sätze einsetzen.

Dann kamen im dem Intelligenztest noch Textaugaben dran, die beim ersten Hinsehen schwerer aussehen, als sie sind. Beispiel: Ein Vermieter erhält 7000 Euro Miete. Er hat 4 3-Zimmer-Wohnungen und 4 4Zimmer Wohnungen. Wieviel kostet eine 3-Zimmer-Wohnung?
So nun musst du dir überlegen wieviel kostet eigentlich ein Zimmer. Gesamtanzahl der Zimmer liegt bei 28. Nun teilst du die Gesamtmiete (7000 Euro) durch die Zimmerzahl. Ein Zimmer würde also 250 Euro kosten, d.h. eine 3-Zimmer-Wohnung kostet 750 Euro.

Dann gab es noch einen Mathetest, wo du immer zwei Zahlen untereinander und zwei Zahlen nebeneinander hattest, also insgesamt vier. Unten war ein Strich und rechts war ein Strich. Du solltest überprüfen, ob die ausgerechneten Zahlen richtig waren, wenn nicht, hast du sie einfach durchgestrichen.

An mehr Aufgaben kann ich mich im Intelligenztest nicht errinnern.

Dann wurde der Prüfer gewechselt. Wir bekamen die Organisationsaufgabe. Du warst Schriftführer in einem Reitverein und dieser Verein hat durch einen Todesfall einen seiner Vorstandsmitglieder verloren. So nun hattest du ziemlich viele Daten. Anbei gab es eine Tabelle, in die du eintragen musstest wann der Termin ist, worum es bei dem Termin geht und was genau zu beachten ist.
In diesem Brief stand z.B. bis wann man sich gemeldet haben muss, wenn man sich aufstellen ließ. Wann die Vorstandssitzung ist, bis wann man sich melden muss, wenn man an dieser Vorstandssitzung teilnimmt usw.
Dann gab es noch einen Brief, in dem nur eine Info stand.

Und dann kam der dritte Testteil, das war die Aufgabe zur logischen Denkfähigkeit. Es ging darum 5 verschiedene Rechtsarten, aufgrund eines vorhergehenden Texts richtig zu verstehen. Z.B. waren dabei Grundburchrecht, Zustellungsrecht ...
Dieser Text war verständlich geschrieben. An diesen Text waren dann 5 Aussagen geheftet, bei denen du jeweils richtig und falsch ankreuzen musstest. Es gab ímmer nur eine richtige Lösungen, 4 waren falsch.
Die Aufgabe war leicht zu bewältigen und ich hatte im Anschluss genug Zeit mir noch einmal alles durchzulesen.

So ich habe mir jetzt meine Finger wund getippt und ich hoffe du liest das hier alles noch. Vielleicht kann ich dir damit ja weiterhelfen und dir deine Angst nehmen. Wenn du noch was wissen möchtest, sag Bescheid.

PS: Fragen zum Allgemeinwissen und zur Politik gab es keine.
Vany1990
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 15:10:15    Titel:

JAA ich danke dir sehr Smile auf jeden Fall habe ich jetzt weniger Angst Smile so schwer sind die Aufgaben ja anscheinend doch nicht...habe zwar jetzt nicht alle Aufgabenstellungen verstanden aber das würde der Prüfer mir bestimmt erklären Smile Lieb, dass ihr so viel geschrieben habt Smile
DANKE
cathi87
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 65
Wohnort: Schwerin/Lüneburg

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 15:45:41    Titel:

Hi Vanny1990,

in der Ausbildung bekommst du ca. 820€ brutto Very Happy , wobei dir aber nicht viel abgezogen wird, da du nur Lohnsteuer bezahlen musst (Sozialversicherung bezahlt ja der Arbeitgeber, wobei man sich aber auch privat Krankenversichern sollte, ca 40-70€ Monat).

Nach der Ausbildung ist man in der Besoldungsgruppe A6-A9, das sind dann zum Anfang ca 1700€ brutto + Zuschläge. Ich glaube alle zwei oder drei Jahre bekommst du eine Gehaltserhöhungund kannst dann auch irgendwann in eine andere Besoldungsgruppe aufsteigen (A9 ca.1900-2500€).

Übrigens kann ich bestätigen was der_tiger geschrieben hat, kann mich jetzt auch wieder an die Aufgaben erinnern. Als ich allerdings zum Test war, waren wir mind. 20 Bewerber.

Nochmal viel Glück

Gruß Cathi Razz
cathi87
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 65
Wohnort: Schwerin/Lüneburg

BeitragVerfasst am: 09 März 2007 - 16:42:13    Titel:

Hi,

ich wollte mal fragen wie bei dir eigentlich das Vorstellungsgespräch war?

In Celle wurde man zu zweit ins Zimmer geholt und 10 min vorher hat man noch einen Zettel bekommen auf dem standt, dass man sich kurz selbst vorstellen muss.

Als man sich dann selbst vorgestellt hat, wurden einem noch Fragen gestellt. Anschließend hat man dann noch 9 oder 10 Fallbeispiele bekommen, in denen man in einem Konflikt war und musste dann sagen wie man sich entscheiden würde.

Zum Schluss haben die dann noch etwas zur Ausbildung erzählt und man konnte selber noch fragen stellen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Einstellungstest für Justizfachwirte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum