Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewegungsaufgabe
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Bewegungsaufgabe
 
Autor Nachricht
badblueboy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 11:39:54    Titel: Bewegungsaufgabe

hi @ll,

hab da ein Problem:
Auf einem Weg mit dem Steigungswinkel 1.5° löst sich von einem stehenden Güterwagen der letzte Wagon. Welche Geschwindigkeit hat der Wagon nach 5km?

Ich habe keine Ahnung wie ich das berechnen soll :-/

Hoffe ihr könnt mir helfen!


mfg BBB
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 13:15:21    Titel:

Die Steigung wird allgemein als arctan(Steigungswinkel) bezeichnet.
Die Abtriebsbeschleunigung ist also g*pi/180 * 1,5= g*0,026 = 0,257 m/s²
Das wären bei 5km und v0 = 0:
v * Wurzel(2*b*s) = 50,7m/s = 182 km/h

Das stimmt aber nicht, denn wir müssen die rollende Reibung abziehen.
1. Frage: überschreiten 2,6% bereits die Haftreibung?
2. Frage: wie groß ist die rollrende Reibung eines Eisenbahnrads incl. der Lagerreibung?


Zuletzt bearbeitet von isi1 am 15 Jan 2007 - 14:45:50, insgesamt einmal bearbeitet
badblueboy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 14:34:59    Titel:

hab ich vergessen zu sagen - die Reibung kann vernachlässigt werden Wink

warum denn 0.015 und nicht 1.5?


mfg BBB
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 14:41:48    Titel:

Ah, ich habe einen dummen Fehler gemacht, ich habe mit 1,5% gerechnet.
1,5° sind aber 2,6% oder 0,026
(oben verbessert)
badblueboy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 15:38:01    Titel:

wie 2.6%? 2.6% von was? *bahnhof*


mfg BBB
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 16:40:24    Titel:

badblueboy hat folgendes geschrieben:
wie 2.6%? 2.6% von was? *bahnhof*
Habe ich oben korrigiert, siehe 12:15
badblueboy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 18:42:00    Titel:

hi,

die Lösung stimmt Smile

Hab jetzt aber schon wieder eine neue Aufgabe im ähnlichen Stil und stehe wieder auf m Schlauch :-S

Gibt es da ein paar bestimmte Formeln zu diesem Thema, womit man diese Art von Aufgaben lösen kann?


mfg BBB
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 18:48:11    Titel:

Ja, sieh Dir den Abschnitt über Kräfteparallelogramm an.
Letzten Endes muss man immer aufteilen zwischen Bewegungen und/oder Kräften in aufeinander senkrecht stehenden Richtungen - also vorzugsweise waagrecht und senkrecht.
badblueboy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 19:02:18    Titel:

:-/

Ich habe Formeln womit ich das berechnen könnte - hätte ich bloss noch die MASSE dieser Körper, dann könnte ich Gewichtskraft, usw. ausrechnen, aber die Masse ist eben nirgends gegeben :-/

Ach, hier die Aufgabe:
Ein reibungsfrei gleitender Körper wird auf einer schiefen Ebene mit einem Steigungswinkel von 30° mit der Anfangsgeschwindigkeit von 9.81m/s aufwärtsgestossen. Welchen Weg legt er bis zum Stillstand zurück und wie lange braucht er dazu?

jetzt berechne ich die Beschleunigung doch:
(g*pi*30)/180 = 5.137 - oder? Und wie weiter?

mfg BBB
n0rse
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 19:26:20    Titel:

du benutzt:

S=1/ at²
v= v0 -at

v0 ist gegeben= 9,81m/s

zu nächst benötigst du a (die beschleunigung um die der gegenstand abgebremst wird)

a= sin(30°) * 9,81 m/s²

nun v = 0
=> 0=v0- at
=> t = v0/a

S= 1/2 a t² bringt dir nun die lösung...

und zu deiner ersten aufgabe, da ist die masse uninteressant
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Bewegungsaufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum