Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einheiten umrechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Einheiten umrechnen
 
Autor Nachricht
Jule20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.12.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2007 - 16:45:08    Titel: Einheiten umrechnen

Habe meine Physik-Klausur wieder (13pkt. juhu!) aber diese blöden Einheiten. Mad
Soll ne Berichtigung machen und irgendwie komm ich nicht drauf.

Aufgabe1)
V=400cm³+0,2l
V=400*10^-2*10^1*10^-1m³+0,2l
v=4000dm³+0,2dm³
V=4000,2dm³=>4,0002m³

Aufgabe2)
0,02cm/min in mm/s
=0,02*10^-2*10³*10^-3m/60s
=0,002mm/60s
=1/30000 mm/s

ist aber beides falsch komm aber nicht weiter !HILFE!

Wenn ich zwei Körper habe einer bewegt sich gradlinig gleichförmig der andere gleichmäßig beschleunigt und ich soll ausrechnen wann der eine denn anderen überholt(sie sind gleichzeitig gestartet muss ich dann die gleichungen gleichsetzen????

Vielen lieben Dank im voraus!
LG Jule
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2007 - 17:14:49    Titel: Re: Einheiten umrechnen

Jule20 hat folgendes geschrieben:

Aufgabe1)
V=400cm³+0,2l
V=400*10^-2*10^1*10^-1m³+0,2l
v=4000dm³+0,2dm³
V=4000,2dm³=>4,0002m³


V = 400 * 10^-3 dm^3 + 0.2 dm^3
V = 0.6 dm^3

Jule20 hat folgendes geschrieben:

Aufgabe2)
0,02cm/min in mm/s
=0,02*10^-2*10³*10^-3m/60s
=0,002mm/60s
=1/30000 mm/s


0.02 cm/min = 0.2 mm/min = 0.2mm / 60s = 1/300 mm/s


Jule20 hat folgendes geschrieben:

Wenn ich zwei Körper habe einer bewegt sich gradlinig gleichförmig der andere gleichmäßig beschleunigt und ich soll ausrechnen wann der eine denn anderen überholt(sie sind gleichzeitig gestartet muss ich dann die gleichungen gleichsetzen????


Du kannst hier entweder den zurückgelegten Weg oder die vergangene Zeit gleichsetzen - beide müssen übereinstimmen wenn sie gleichzeitig und am gleichen Punkt gestartet sind.
Jule20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.12.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2007 - 19:05:15    Titel:

ich versteh das mit den Körpern immer noch nicht so ganz Embarassed
Ich habe folgendes
Körper1:
s(t)=2,6m/s*t
v(t)=2,6m/s

Körper2:
s(t)=1,4m/s²/2*t²
v(t)=1,4m/s*t

und was soll ich damit jetzt genau machen
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2007 - 19:10:52    Titel:

Jule20 hat folgendes geschrieben:

Körper2:
s(t)=1,4m/s²/2*t²
v(t)=1,4m/s*t



Vorsicht...
s(t) = 0.5 * a * t²
----> a = 1.4 m/s²

Über die Geschwindigkeit von Körper 2 steht da noch gar nichts.


Wenn du wissen willst, wann sie sich treffen, setzt du die Wege gleich :

s1 = s2

v1 * t = 0.5 * a2 * t²

Nach t auflösen, v1 und a2 einsetzen, fertig. Ergebnis : 3.7s.
Jule20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.12.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2007 - 19:18:54    Titel:

also
v1*t=0,5*a2*t²
= v1/0,5*a2=t

= 2,6m/s:0,5*1,4m/s²
=3,7s

Also überholt k1 k2 3,7s nach dem Start???
RICHTIG?
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2007 - 19:29:22    Titel:

Yep Cool
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Einheiten umrechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum