Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

kleine Hausarbeit in Zivilrecht in Mannheim
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> kleine Hausarbeit in Zivilrecht in Mannheim
 
Autor Nachricht
darklistener07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2007 - 18:30:50    Titel:

Name: hoerer

PW: marta
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2007 - 19:06:50    Titel:

vielen dank dark!!!
Smile
mfg
existenzialist87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2007 - 21:12:13    Titel:

hallo!

ja vielen dank für das passwort Smile !
wegen der agbs: eigentlich kommt es hier nur auf § 1 an, das stimmt. ich bin mir aber nicht sicher ob man das einfach "auseinaderziehen" darf. ich habe das an der stelle jetzt komplett durchgeprüft (naja oder besser versucht Wink ) aber ich halte mir das noch offen, wenns später besser passen sollte.
im moment bin ich jetzt bei der stellvertretung von A durch den D. wie weit seid ihr eigentlich so mit der ha?

viele grüße
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2007 - 16:11:22    Titel: huhu

hab jetzt das angebot, agb´s noch nicht vollständig, werd die eher nebenher prüfen. hauptaugenmerk liegt jetzt auch auf dem handeln des D.
also du siehst das ja auch so, dass die email die einzigste WE des A/D ist.
Also das die email die annahme des angebots ist.??!?
da wirds nochmal richtig kompliziert denk ich.
glaub dabei gehts um Handeln unter fremden namen. wie ich das genau aufbau weiß ich auch noch nicht, muss da erst noch mehr zu lesen.
wie seht ihr das mit der email?

bye
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2007 - 15:41:53    Titel:

würd ich schon sagen. außerdem haste das ja ziemlich schnell geklärt.
könnt ja sonst jeder agb über irgendwas schreiben.
außerdem kannste ja glaub nur AGB nach den §§305ff prüfen wenn die vss des 305 vorliegen. so oder so würd ich dir empfehlen es zu machen.

jetzt meine blöde Frage.
wie hast du dass den gemacht?
Beim Rechtsbindungswillen schon §1AGB durchgeprüft oder ihn einfach nur zur auslegung herangezogen??

Wie ist § 2 agb einzuordnen???? hab da keine AHnung wie,ob oder wo ich den prüfen muss.
wär nett wenn du mir weiterhelfen könntest.
adios

p.s.: hat jemand von euch ein gutes prüfungsschema für die WE des A/D???
Weiß einfach nicht wie ich das aufbauen soll.... Mad
Und noch ne kleine frage zum SV. Wie genau stellt ihr euch das eigentlich vor, alle interessenten müssen sich ja zur Aktion anmelden. Dann eine email schicken. woher soll B wissen welche email welchem angemeldetem Nutzer entspricht???also was soll das anmelden bringen wenn die email ja theoretisch von jeder ixbeliebigen email adrr abgeschickt werden kann/oder geht genau das nicht??? SV lässt hier mal wieder einiges offen Evil or Very Mad
existenzialist87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2007 - 11:34:08    Titel:

hallo!
ja also ich denke schon, dass die email die annahme des Angebotes ist... ein tolles prüfungsschema für das hier habe ich aber auch nicht. allerdings geht es hier meines erachtens dann um die anscheinsvollmacht.
zu der frage zu sv: ich glaube ihr dürft euch da nicht zu viel gedanken machen... der sv ist halt einfach ungenau, aber zu verstehen ist das meiner meinung nach schon so. dass die B durch die abgeschickte email zuordnen kann, welches mitglied den gegenstand ersteigert hat.
ich hab dan mal auch ne frage: als berarbeitungshinweis steht da ja, dass auf jede im sv angesprochene Rechtsfrage eingegangen werden muss...notfalls hilfsgutachtlich. was heißt das genau? also, wenn ich zb. sage, ja hier leigt eine anscheinsvollmacht vor, dann prüfe ich ja die genehmigung nicht mehr oder doch hilfsgutachtlich? naja.... ich hoffe ich werd mit der ha noch rechtzeitig fertig:-(

viele grüße
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2007 - 17:58:34    Titel:

hi
ich denk mal nicht, glaub das ist eher so zu verstehen, wenn du zb bei
frage 1 zum ergebnis "Ja" kommst, weil du dich irgendwo anders entschieden hast als du müsstest um frage2 beantworten zu könnne, dass du dann ein hilfsgutachten machen musst wo du frage 1 verneinst und dann frage 2 beantworten kannst. klar? lol klingt komisch Rolling Eyes sry, weiß es ja auch nicht sicher, aber hab im moment genug probleme mit dem "normalen" gutachten, hab mir über hilfsgutachten noch keine gedanken gemacht.
siehst du das anders???

könntest du mir bei meinen Fragen von meinem beitrag eins obendarn (AGB´s) ein tipp geben??

Das mit der anscheinsvollmacht hab ich mir auch schon überlegt, aber das klingt alles so komisch. woher soll B überhaupt wissen das A einen vertreter hat, also dass es sich bei d um einen vertreter handelt(falls es darauf überhaupt ankommt).
ist es da nicht ein problem das D ja ein eigenes geschäft will??

p.s.: ich hasse diese HA!!!!
darklistener07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2007 - 18:50:31    Titel:

Mal ne andere Frage zum zweiten Teil der HA:

Welche Anspruchsgrundlagen prüft ihr denn alles? Bei mir löst sich das alles in Wohlgefallen auf, weil kaum was durchzuprüfen ist. Sad

* Herausgabe 346 I -> in zwei Sätzen abhandelbar (+)
* Herausgabe 985 -> auch kurz zu klären -> A Eigentümer (-)
* Herausgabe 812 I -> nicht prüfbar wegen Konkurrenz (-)

* Wertersatz 346 II Nr. 3 -> halbe Seite (+)
* Schadensersatz 346 IV, 280 I -> zwei Seiten (+)
* Schadensersatz 823 I -> in zwei Sätzen abhandelbar -> A Eigentümer (-)

Habt ihr noch was anderes?

Gruß
dark
existenzialist87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2007 - 18:52:54    Titel:

hallo!

ja... bei den agbs bin ich auch ziemlich hilflos... leider. also ich bin gerade am überlegen, ob ich die agb später prüfe, wenn § 2 wichtig wird... also beim widerruf.... hm.
wegen der anscheinsvollmacht: naja, wenn du mal im palandt das liest was da steht passt das schon sehr schön. er hat ja fahrlässigerweise;-) sein passwort gespeichert im pc. außerdem ist das ganze ja "handeln unter fremdem namen" weshalb die b das mit der vertretung nicht gewußt haben muss. d will zwar ein eigenes geschäft, aber nach palandt kommt es auf die sicht des empfängers an, also der b (unter § 164). und die wollte ja nur mit einem registrierten mitglied den vertrag abschließen. also meiner auffassung nach zumindest....
wegen dem hilfsgutachten... ja wahrscheinlich hast du da recht.
oh mann die ha macht mich voll fertig... wie weit bist du jetzt genau?

viele grüße
existenzialist87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2007 - 18:55:24    Titel:

hallo dark!

ich habe bisher auch nur das gefunden was du da hast... hat mich auch überrascht, weil es so wenig ist... naja.

viele grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> kleine Hausarbeit in Zivilrecht in Mannheim
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum