Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Doppelstudium Pharmazie /Chemie?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Doppelstudium Pharmazie /Chemie?
 
Autor Nachricht
SirLazarus
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2007 - 18:47:49    Titel: Doppelstudium Pharmazie /Chemie?

Hallo,

gibt es eine Uni in Deutschland bei der man am besten diese beiden Fächer gleichzeitig studieren kann?Also dass sich die vielen Praktika nicht überlappen?

gruß
Woodstock
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 2450

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2007 - 20:13:59    Titel:

Da möchte ich jetzt jemanden zitieren:
"wenn ich sowas immer lese: nicht mal mit einem studium gestartet und schon das zweite hinzubuchen wollen. warum nur? um die wahrscheinlichkeit drastisch zu erhöhen, auf die fr.... zu fliegen?"

Ich kenne deinen Hintergrund nicht, aber ganz allgemein kann ich mich oben stehendem anschließen. In Chemie und Pharmazie (sehr ähnlich im Grundstudium, aber eben nicht gleich) verbringst du nicht nur ewig Zeit im Labor, du musst auch noch die Vorlesungen anhören - viele mit Anwesenheitspflicht, da wirds dann schwer mit kombinieren...
Eine Uni, die den kombinierten Studiengang Chemie/Pharmazie komplett als einen anbietet, ist mir nicht bekannt.

Das Bayerische Hochschulgesetz sagt folgendes:
"Die Immatrikulation erfolgt grundsätzlich nur für einen Studiengang. Der Studienbewerber kann für mehrere Studiengänge immatrikuliert werden, wenn er in der Lage ist, ordnungsgemäß in den verschiedenen Studiengängen zu studieren; ist mindestens einer der Studiengänge zulassungsbeschränkt, ist die Immatrikulation für mehrere Studiengänge darüber hinaus nur zulässig, wenn ein besonderes berufliches, wissenschaftliches oder künstlerisches Interesse an gleichzeitigen Studien in den verschiedenen Studiengängen vorliegt."
Der Antrag auf Genehmigung eines Doppelstudiums ist an die Studentenkanzlei zu richten. Der Antrag ist zu begründen. Das Formblatt ist in der Studentenkanzlei erhältlich. Erfahrungsgemäß ist ein Antrag auf Doppelstudium nur dann genehmigungsfähig, wenn der Studierende bereits das Grundstudium zeitgerecht mit gutem Erfolg abgeschlossen hat.

In anderen Bundesländern ist das u. U. lockerer; in Berlin geht das zum Beispiel etwas einfacher, einfach für beide Studiengänge bewerben.
Benzoesaeure
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.07.2005
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2007 - 22:00:16    Titel:

wenn du neben chemie noch was anderes studieren möchtest, solltest du vorher den 48-stunden-tag erfinden, sonst wirds schwierig...
p8003
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2488
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2007 - 22:09:21    Titel:

Selbiges gilt für Pharmazie...Praktika in Bio, Mikrobio, Physik und natürlich Chemie...zahlreiche Vorlesungen und Seminare. Nebenbei noch was zu studieren wird wohl schwierig, ausser man plant das ganze auf 20 Semester auszudehnen.
SirLazarus
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2007 - 22:17:44    Titel:

ok danke für die Antworten aber nochmal eins:
Weder habe ich grad angefangen zu studieren, noch bin ich jemand der sich eine Fantasiewelt zusammenreimt.
Ich bin mit der derzeitigen Situation unterfordert bzw. meiner Meinung nach nicht genügend ausgelastet.


gruß
Jenney
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 511
Wohnort: Mainz / Hannover

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2007 - 22:18:39    Titel:

Such dir Fächer, die ein Misch aus beidem sind. Dann liegt der Schwerpunkt klar auf einem Fach (bei mir z.B. liegt er klar auf Chemie), aber du bist eben auf das zweite Fach direkt durch den Studiengang spezialisiert (zB. biomedizinische Chemie, das auch manchmal nur medizinische oder irgendwo auch pharmazeutisce Chemie heißt).

Aber beide Fächer in voller Länge schafft man logischerweise net!
Benzoesaeure
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.07.2005
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2007 - 14:24:46    Titel:

SirLazarus hat folgendes geschrieben:
Weder habe ich grad angefangen zu studieren, noch bin ich jemand der sich eine Fantasiewelt zusammenreimt.
Ich bin mit der derzeitigen Situation unterfordert bzw. meiner Meinung nach nicht genügend ausgelastet.

was machst du denn gerade?
SirLazarus
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2007 - 16:52:32    Titel:

bin bereits im 5.Fachsemester Pharmazie.

gruß
jander
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.02.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2007 - 20:33:38    Titel:

Hi!
Bin auch grad auf der suche! bin genauso wie du im 5.semester, studiere pharmazie und möchte eventuell mich in einem 2. studiengang einschreiben. Bei mir an der Uni kann ich mich in 2 Fächern immatrikulieren, wenn ich möchte, weil chemie zulassungsfrei ist. Aber ich war noch nicht beim i-amt und studienberatung. Werde ich aber demnächst machen. Aber es ist eine wohlüberlegte entscheidung.
Warum Chemie?Reicht dir die Pharmazeutische Chemie nicht aus? Ich würde mich bei der Wahl deines 2. Studienganges an deinen späteren berufswunsch richten. Ich habe da noch verschiedene Optionen.
1. Apotheker in der Industrie: zwar reicht pharmazie aus, aber wenn du event. ins management usw. willst, dann würde ich dir ein Wirtschaftsstudiengang empfehlen. Das kannst du auch als parallelstudium an der fernuni hagen studieren. oder vielleicht kann man auch nur einige module aus der selben uni belegen und dort scheine sammeln. werde mich noch informieren und dir schreiben
2. Unternehmensberater: Auch BWL; an meiner uni wird finanz- und wirtschaftsmathematik angeboten und habe mit dem gedanken gespielt eventuell dies zu studieren. dann habe ich aber den stundenplan gelesen und die vorlesungen sind nachmittags, was schlecht ist, weil man meistens dann im labor stehen muss
3. Stabsapotheker. alle Sanitätsoffiziere, die pharmazie studieren müssen danach lebensmittelchemie studieren. auch dies kann ich an meiner uni studieren.
ich glaube ich werde mich für lebensmittelchemie entscheiden, weil beide studiengänge ähnlich aufgebaut sind, aber 2 verschiedene abschlüsse. außerdem habe ich auch grad eine bewerbung als Offizier im sanitätsdienst laufen und möchte dann so schnell wie möglich, als stbsapotheker befördert werden, falls eine positive zusage seitens der bw kommt. außerdem liegt der schwerpunkt der lebensmittelchemie in der instrumentellen analytik, welches zu meinen lieblingsfächern gehört.

Hast du denn jetzt schon eine entscheidung getroffen? würde michs ehr freuen wenn wir erfahrungen austauschen könnten...
Jenney
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 511
Wohnort: Mainz / Hannover

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2007 - 20:44:43    Titel:

Sagt mal - nur aus Interesse - ist das Pharmazie-Studium wirklich so leicht/langweilig/dünn, was die Arbeitsbelastung angeht, dass man da was neben studieren will/kann etc...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Doppelstudium Pharmazie /Chemie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum