Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

rekursiv definierte folge
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> rekursiv definierte folge
 
Autor Nachricht
nassi
Gast






BeitragVerfasst am: 03 Dez 2004 - 17:29:13    Titel: rekursiv definierte folge

hi leute,
komme bei der aufgabe nicht weiter, könnt ihr mir helfen?
aufgabe:

Sei x>=0 und (an) n€N die folgendermaßen rekursiv definierte Folge:

a1 > x und an+1 = 1/2 (an+(x)/(an))
zeigen Sie, dass
an > x Für alle n>=1 und lim n-->unendl von an=x

ich habe keine ahnung und wäre euch wirklich sehr dankbar.

Mfg
Thomas_Da
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.11.2004
Beiträge: 352
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2004 - 22:16:27    Titel:

Der am einfachsten ist ein Beweis, wenn man einen Widerspruch zu einer Annahme findet:
Für x=5 und a1=6 ergibt sich für a2, a3, ...:
3,41666667
2,44004065
2,24459342
2,23608417
2,23606798
...
2,23606798
Die an sind bei diesem Beispiel kleiner als x!

Und noch den Grenzwert:
Beim Bilden des Grenzwertes für n gegen unendlich unterscheiden sich an und an+1 nicht mehr, so dass beides gleich gesetzt werden kann.
an+1 = 1/2 (an+(x)/(an))
an = 1/2 (an+(x)/(an))
Nun diesen Term nach an auflösen:
1/2*an = 1/2 *(x)/(an)
an = (x)/(an)
(an)² = (x)
an = Wurzel(x)

Also der Grenzwert ist nicht x sondern die Wurzel von x.


Ich denke, Du hast die Aufgabe nicht ganz richtig notiert, wenn der Grenzwert x ist, dann ist es auch logisch, dass die an immer größer als x sind, weil dann eine Annäherung langsam von oben an x stattfindent.
nassi
Gast






BeitragVerfasst am: 05 Dez 2004 - 11:06:19    Titel: das wird zu leicht sein

hi,

deine grenzwertbildung hat mir gefallen. Müsste stimmen, dass der Grenzwert von an gleich dem Grenzwert von an+1 ist.

aber dein Beweis da oben dürfte zu leicht sein...der ist doch auch dann für x1>x ausgelegt oder? muss aber doch leider heißen x1>wurzel(x) und an>wurzel(x)

ich denke man muss irgendwie bei dem term von an+1 auf an kommen.
der müsste dann ja so lauten:

an=1/2(an-1 + x/an-1)
aber ich kann nicht so wirklich damit was anfangen.
Thomas_Da
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.11.2004
Beiträge: 352
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2004 - 14:04:18    Titel:

an+1 = 1/2 (an+(x)/(an))

Im Folgenden muss ein Beweis durch vollst. Induktion durchgeführt werden.

Vorgegeben:
a1 > Wurzel(x)
Damit gilt an > Wurzel(x) für das erste Element der Reihe.

Zu zeigen:
an+1 > Wurzel(x) für alle n>=1
dabei darf davon ausgegangen werden, dass an > Wurzel(x) gilt.

an+1 = 1/2 (an+(x)/(an))
an+1 = 1/2 (an + [Wurzel(x)]²/(an) )
an+1 = 1/2 * an + 1/2 * [Wurzel(x)]²/(an)
an+1 = 1/2 * an + 1/2 * [Wurzel(x)]²/(an) > 1/2 * Wurzel(x) + 1/2 * [Wurzel(x)]²/(an)

Weil
an > Wurzel(x)
an * Wurzel(x) > Wurzel(x) * Wurzel(x)
Wurzel(x) > Wurzel(x) * Wurzel(x) / an
Wurzel(x) > [Wurzel(x)]²/(an)
lässt sich obige Ungleichung wie folgt vereinfachen:

an+1 = 1/2 * an + 1/2 * [Wurzel(x)]²/(an) > 1/2 * Wurzel(x) + 1/2 * Wurzel(x)
an+1 = 1/2 * an + 1/2 * [Wurzel(x)]²/(an) > Wurzel(x)
an+1 > Wurzel(x)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> rekursiv definierte folge
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum